Séancen, Zirkel, Erfahrungen und Gedanken - 1

Nun komme ich zu jenem Text der mir persönlich fast noch mehr am Herzen liegt, und der aufbaut auf meinem Bericht zu zwei Séancen mit einem physikalischen Medium(1), diesen jedoch erweitert und ergänzt. Er ist mir darum wichtig, weil er ehrlicher und transparenter ist, bzw. er aufzeigt, dass alles einfach viel mehr beinhaltet und umfasst, sowie auch auf die möglichen (Aus-)Wirkungen einer  Séance eingeht. Jedoch möchte ich einmal mehr zuerst darauf hinweisen, dass dies meine persönlichen Erlebnisse, Gedanken und Einsichten sind und damit zuerst einmal nur für mich selbst gelten, andere Menschen machen ganz andere Erfahrungen und das ist auch gut so. Mir geht es auch niemals darum was eventuell genau mit dem Medium oder anderen Menschen ist, es geht vordergründig auch nicht um Fragen von Fehler oder Schuld, sondern mir geht es um persönliche Beobachtung, Reflektion und Erkenntnisse. Daraus entsteht dann im besten Fall Lernen und Wachsen, sei es aus dem 'Guten' und 'Positivem' als solchem, oder aber und oft schmerzlicher, aus dem 'Schlechten' und 'Negativem'. Aber ob so oder so, mir ist wichtig hinzusehen und nicht wegzusehen!

 

***

Die letzten 6 Jahre konnte ich an über 70 Séancen mit verschiedenen physikalischen Medien teilnehmen, was ich hier nicht sage um damit anzugeben, sondern um zu zeigen, dass ich über klein etwas Erfahrung in diesem Bereich verfüge. Eine dieser Erfahrung und die sich mit der Zeit klar herauskristallisiert hat, ist, dass diese Séancen auch etwas mit mir machen und in mir bewirken. Der wohl unangenehmste Aspekt ist geworden, und da ich etwas ein 'zartes Pflänzchen' bin, dass ich mittlerweile das Abschöpfen der Energie im Séanceraum durch die 'Spirits' und 'Kräfte', teils als sehr zehrend und erschöpfend erlebe. Manchmal, und die Séance und ihre Phänomene mögen noch so toll sein, bete ich irgendwann nur noch darum, dass der Abend zu Ende geht und ich den Kreis verlassen kann, weil ich ausgesogen bin und mich unwohl fühle. Die angenehmen und interessanten Aspekte einer Séance hingegen, einmal abgesehen von den faszinierenden Phänomenen, sind für mich die dort wirkenden (energetischen) 'Kräfte' geworden, sowie das Lernen durch die 'Spirit-Persönlichkeiten'. Denn je nach Medium, haben diese für mich deutlich eine heilende und/oder erweiternde Qualität.

 

So war ich denn auch vorsichtig gespannt wie es erneut werden, und welche Wirkung die Séance insgesamt auf mich haben würde. Von den Phänomenen als solches habe ich teils schon erzählt, nicht erwähnt bisher, dass ich auch dieses Mal etwas zu leiden hatte, weil man sich energetisch grosszügig bei mir bedient hat. Irgendwie scheine ich eine gute Tankstelle für die Spirits zu sein! ..... Nicht gefasst war ich dann jedoch auf die (Gesamt-/Folge-)Wirkung der Séance und ihrer - sagen wir mal - reinigenden Kraft. Dazu muss man wissen, dass ich mittlerweile eine kraftvolle Séance wie eine Art Leuchtfeuer ansehe, und deren 'erhellendes' Licht schon vor der Séance wirken, sowie natürlich währendessen und auch hinterher etwas bewirken kann. In meinem Fall war es nun so, dass ich an diesem Séance-Abend 2 mal im zwischenmenschlichen Bereich 'sanft' angetriggert wurde, und als es dann am Folgetag noch einmal geschah, platzte mir der Kragen. Meine Reaktion fiel (leider) etwas kräftiger aus als dies der Situation angemessen gewesen wäre, und da das Thema indirekt und direkt auch den Zirkel betraf, wurde dieser als Folge davon bis in seinen Kern durchgeschüttelt.

 

Waren vor wenigen Wochen schon zwei Leute aus dem Zirkel ausgetreten, traten nun zwei weitere Personen aus, bzw. verschiedene Ansichten und Reaktionen standen sich nun offen gegenüber, und die im Moment unüberbrückbar schienen. Zwar suchte ich das persönliche Gespräch um die anstehenden Themen ansprechen und klären zu können, hatte damit aber keinen Erfolg. Erst hinterher, und nachdem ich das Ganze eingehend reflektiert hatte, konnte ich sehen, dass ich auf eine für mich schon etwas länger bestehende Problematik, früher hätte reagieren und diese klären sollen. Aber um den Frieden im Zirkel zu wahren, habe ich die immer wiederkehrenden 'kleinen Störungen' übergangen, bis dann der Ärger darüber, sich nun nach dieser einen Séance entladen hat. .... Natürlich denke ich, dass man nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen und auch einmal etwas übergehen können muss. Aber wenn sich 'Störungen' oder 'Ärgernisse' wiederholen, dann müssen diese unbedingt in einem Zirkel angesprochen werden, denn diese beeinflussen unweigerlich auch die Zirkel-Energie und Zirkel-Dynamik. .... Einmal mehr, habe ich somit eine weitere relevante Lektion erhalten!

 

***

Als Folge dieser emotionalen Situation reagierte ich mit einer physisch-psychische Reaktion, und ist mir zwischen der ersten und zweiten Séance einmal mehr die Hexe eingeschossen (Hexenschuss/Lumbago). Zuerst wusste ich nicht, ob es mir überhaupt möglich sein würde an der Heilséance teilzunehmen, da der Schmerz recht stark war, aber mit Unterstützung eines Stockes ging es dann doch. Und an der Séance selbst, durfte ich mich in der 2ten Heilrunde sogar auf einen Stuhl in der Mitte setzen! Während in der ersten Runde der Geistführer Abraham noch direkt mit und aus dem Medium heraus gearbeitet hat, blieb das Medium nun im Kabinett sitzen und es waren Ektoplasma-Hände die folgend an mir arbeiteten. Ich wurde an den Schultern und im Rückenbereich massiert, an bestimmten Punkten mehrfach fest gedrückt, ebenso ist an meinen Halswirbel gearbeitet worden. Im weiteren wurden Leute die in meiner Nähe sassen liebevoll berührt und teils gestreichelt - ich glaube, das hat uns allen gut getan! ..... und nach der Séance konnte ich nur voller Erstaunen feststellen, dass der Hexenschuss (fast) völlig verschwunden war und es hinterher auch geblieben ist.

 

***

                                                                                                                       (Weiter zu Teil 2)

"Man erlangt umfassende Einsicht und Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man ebenso in die Dunkelheit hinabsteigt und diese erforscht." R.W.S

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Freunde:

-

-

-

 

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)