Fr

04

Nov

2022

Visionen und Mystik - 3

Dieser intensive und bedeutete Traum vor ein paar Wochen hat mir also vermittelt, dass ich unbewusst das gemacht habe, was man 'das Kinde mit dem Bade ausschütten' nennt. Indem ich mich von den schmerzlichen Gefühlen und beängstigenden Erlebnissen meiner religiös geprägten Kinder- und Jugendzeit abspaltete, habe ich mich damit gleichzeitig auch von den spirituellen Heilungsmöglichkeit abgeschnitten. Einmal abgesehen davon, dass nach diesem Zeitabschnitt noch viel schlimmere Dinge in meinem Leben geschehen sind, haben sich damals aber auch noch keine heilig-heilenden Situationen manifestiert - zumindest erinnere ich mich nicht. Ich weiss aber noch, wie ich als junger Messdiener in der Kirche oft vor all den religiösen Symbolen (Statuen/Kreuze) gekniet bin und um Hilfe wie um irgendein rettendes Zeichen gebettelt habe. Aber diese sind nicht erfolgt, erst als Jahre später die Qualen ins Endlose gegangen sind und ich gerade dabei war mir durch Erschiessen das Leben zu nehmen, bin ich völlig überraschend 'gerettet' worden.

mehr lesen

Fr

28

Okt

2022

Visionen und Mystik - 2

Es ist nicht das erste Mal, dass ich solch eine innere Vision habe, aber ich kann diese nicht kontrollieren, sie kommen einfach, entweder im Wachbewusstsein, oder während des Schlafens in den Träumen. Es ist auch nicht etwas das häufig geschieht, aber wenn diese kommen, dann sind sie meist intensiv und oftmals im Moment bedeutend oder gar einschneidend. Diese sind auch nicht mit einer 'Erscheinung' zu verwechseln, die ich persönlich mehr mit dem Äusseren und einer äusseren Sichtbarkeit in Verbindung bringe. Zwar könnte man Visionen auch als 'innere Erscheinungen' bezeichnen, aber wie gesagt, in meinem Fall ist es nicht so, dass ich diese herbeiholen oder erzwingen könnte, sondern diese treten meist unerwartet auf. Für mich ist auch nicht ersichtlich, was ihr jeweiliges Auftreten besonders wichtig oder gar relevant macht, es hängt jedenfalls beispielsweise nicht mit dem Schweregrad einer Krise zusammen. Aber für mich steht mittlerweile ausser Frage, dass es solche 'Dinge' tatsächlich gibt und diese sehr hilfreich sein können.

mehr lesen

Fr

21

Okt

2022

Visionen und Mystik - 1

Schon seit längerer Zeit ringe ich in mir mit einer (psychischen) Blockade, die ich trotz vielfacher Bemühungen bisher nicht zu lösen vermochte, anderseits auch nicht im Ansatz erfassen konnte, was denn die genaue Ursache für diese ist. Zwar habe ich gewisse Vorstellungen, aber diese sind reine Spekulation, das was mir aber völlig fehlt ist ein fühlbares Verständnis und Wissen. ..... Vor einigen Wochen nun, hatte ich in der Nacht einen intensiven Traum. Innerhalb dessen ist mir bewusst und gewahr geworden, dass ich mit der Verdrängung meiner unangenehmen religiösen Herkunftsgeschichte, gleichzeitig auch die Möglichkeit abgespalten habe, dass mich das Heilige und Heilende berühren kann. Der Traum war in seiner Aussage so deutlich und klar, dass ich keine Zweifel an seinem Inhalt hatte, alleine die folgende innere Ablehnung darauf reichte schon um zu ersehen, dass ich mit einer reflexartigen Abwehr reagiere. Und es stimmt auch, denn wenn ich nur an Jesus & Co. denke, steigt in mir Übelkeit und tiefer Widerwillen hoch.

mehr lesen

Di

18

Okt

2022

MERLIN'S ZIRKEL - 6

Dieses Jahr empfinde ich meine Lieblingsjahreszeit als besonders anstrengend, aber auch tiefgehend. Es scheint mir, dass ich regelrecht in die Dunkelheit hineingeschleudert sowie mit dieser konfrontiert werde, wobei ich mit einigem besser, mit anderem weniger besser umgehen kann. Es kommt mir vor, als ob meine innere Welt und mein direktes äusseres Umfeld, fast nur aus Baustellen besteht. Das kann ich teils sogar ganz wörtlich nehmen, denn auch unmittelbar in der Nähe des Zirkels, werden nun schon länger umfangreiche Bauarbeiten getätigt. Zusätzlich zu allem hin, sind wir in der Familie erneut vom Corona-Virus betroffen, was zwar im Moment keine Tragik ist, aber zusätzlich an der Kraft und an den Nerven zerrt. Ebenfalls wirkt weiterhin mein Reinigungs-/ Räumungsbedürfnis, so habe ich unter anderem, mittlerweile taschenweise Bücher weitergegeben und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Da mir jedes Buch wertvoll ist, ist dieser Prozess besonders anspruchsvoll, spiegelt aber gut, wie ich auch innerlich am räumen und durchspüren bin. 

mehr lesen

Fr

07

Okt

2022

MERLIN'S ZIRKEL - 5 (Teil 2)

Wie gesagt, wird die Nähe und Präsenz echter wie authentischer 'Spirit-Wesen', etwas mit uns machen, wenn wir uns mit deren Kraftfeld 'verbinden' oder von ihnen 'berühren' lassen. Die Frage ist, ob wir das wirklich wollen, mit wem oder was, und wie tief wir es zulassen können? Symbolisch gesprochen ist es etwas wie der Unterschied zwischen Automatischem Schreiben, Ouija-Board & Co., sowie der Voll-/Trance: bei ersteren muss ich die Spirit-Kräfte eher weniger an mich heranlassen, bei zweiteren dann schon einiges mehr oder gar in mich hineinlassen. Natürlich sagt das dann noch nichts über die Qualität aus, die 'durchkommt', die bei allen solchen Praktiken tief und umfassend, oder schal und oberflächlich sein kann. Hier könnte man den schon erwähnten Bibelvers erneut anpassen und sagen: 'An ihren Taten und Worten soll ihr sie erkennen'. Jedenfalls empfehle ich einmal eine ganze Weile hingebend darüber zu meditieren, was es denn bewirken oder bedeuten könnte, umfassend und tief, von (echten) Spirit-Kräften angerührt zu werden.

mehr lesen

Sa

01

Okt

2022

MERLIN'S ZIRKEL - 5 (Teil 1)

Ich will dieses Mal ein für mich ziemlich wichtiges Thema aufnehmen, das ich zwar in verschiedener Weise schon angedeutet und angesprochen habe, jetzt aber tiefer ausführen möchte. Es geht um die persönliche WANDLUNG und VERWANDLUNG, und wie die 'Kräfte' und 'Spirits' natürlich darauf Einfluss nehmen. ..... Wie man vielleicht schon weiss, geht es mir bei all den medialen Ausdrucksvarianten nicht nur um die Wirkung die diese gegen Aussen haben - was schon gut erforscht ist -, sondern ebenso und vor allem, was diese mit dem Medium und den Menschen gegen Innen machen. Allerdings möchte ich gleich zu Anfang eine Unterscheidung vornehmen und zwar zwischen dem Thema BEEINFLUSSUNG und (VER)WANDLUNG. Zwar wohnt beiden eine grosse Kraft der 'Gestaltung' inne, aber die Beeinflussung formt nur den 'äusseren Menschen', während die Wandlung auch den 'inneren Menschen' und in seinem ganzen Wesen erfasst. Und meiner Ansicht nach, sollten als Folge echter Spirit-Kontakte, unweigerlich Wandlung entstehen.

mehr lesen

Mi

21

Sep

2022

MERLIN'S ZIRKEL - 4

Während andere dies eher im Frühling haben, überkommt mich meist in der Herbstzeit das Bedürfnis, innerlich und äusserlich, aufzuräumen und zu säubern. Es ist, als ob ich auf eine gewisse Weise möglichst 'leer' in diese heilig-dunkle Zeit hinein möchte, so dass ich offen für Neues sein und dieses in mich aufnehmen kann. So ist es mir in diesem Jahr z.B. wichtig meinen Hausaltar auf den neusten Stand zu bringen, altes zu entfernen und in mich zu spüren, welche Symbole das Bewährte oder Neue am besten repräsentieren. Natürlich wähle ich dafür Objekte, die diese Aspekte in ihrer möglichst 'heiligsten' Form darstellen, aber dies heisst nicht, dass es mir damit nur wohl sein soll, sondern, dass ich mich damit auch konfrontiere. Ein ganzheitlicher Altar stellt nicht nur das Licht, sondern ebenso den Schatten dar, jene Facetten also, die in mir und um mich weitere Heilung brauchen. Natürlich darf ein Hausaltar auch nur das Schöne spiegeln, da gibt es keine festen Regeln, aber ein authentischer 'Arbeits-Altar', der sollte möglichst alles abdecken.

mehr lesen

Do

15

Sep

2022

MERLIN'S ZIRKEL - 3

In der letzten Zeit sind für mich auch ein paar sonderbare Dinge geschehen, einerseits im Umfeld des Zirkels oder zum Thema der physikalischen Medialität ganz allgemein - aber wie immer kann ich davon lernen! So hat uns z.B. irgendwann im Frühjahr ein Mann im Zirkel besucht - so gegen das mittlere Alter -, der ein paar wenige Male mitgesessen ist und allenfalls im Zirkelgeschehen mitmachen wollte. Eher nebenbei vertrat er einmal die Ansicht, dass man sich 'gegen oben' richten und mit den 'höheren Energien' wie Chakren verbinden muss, aber ja nicht 'gegen unten', weil dies dichtere und nicht so gute Energien sind. Ich war echt verblüfft dies zu hören, von einem Mann der eine Generation jünger ist als ich selbst und ich eigentlich gedacht habe, dass solch einschränkende Vorstellungen langsam überholt sein müssten. Allerdings ist mir dann klar geworden, dass Ideen wie Vorstellungen solcher Art, schon so alt und tief eingeprägt sind, dass diese in Variationen weiterhin immer noch im Umlauf sind. Mir selbst ist es ja auch nicht anders ergangen!

mehr lesen

Mo

29

Aug

2022

MERLIN'S ZIRKEL - 2

Nun hat meine Lieblingsjahreszeit begonnen, der Herbst kommt näher und vor allem werden die Nächte nun schon deutlich tiefer und schwärzer. Damit geht eine bestimmte energetische Qualität einher, die ich einfach mag, die mir guttut und die mich auch mir selbst näherbringt. Wenn ich nun wie öfters um 4.00/5.00 Uhr gegen Morgen erwache, die Zeit nutze zum Sinnieren und/oder Meditieren, dann hat die Dunkelheit eine Kraft und einen Glanz, die nun bis zur Wintersonnwende immer stärker werden wird. Ich versuche mich dann der Nacht und Dunkelheit so weit wie möglich zu öffnen, mich von diesen in meiner Tiefe berühren zu lassen, oft bis ich an meine Grenzen komme und dann mit Angst auf die 'Leere' wie 'Unfassbarkeit' reagiere. Aber die Dunkelheit und Nacht sind heilig, in ihnen wohnt eine ganz eigene Heiligkeit inne und die auch mit bestimmten Heiligen Kräften assoziiert wird, man denke dabei nur an die Schwarze Madonna. Und genau diese Dunkelheit nehmen wir auch bei der physikalischen Medialität in Anspruch.

mehr lesen

Fr

26

Aug

2022

MERLIN'S ZIRKEL - 1

Die Sommerferien sind um, seit letzter Woche sitzen wir wieder im Zirkel! Und ich glaube jedes Jahr frage ich mich, wieso wir denn bis zu 6 Wochen pausieren, aber schlussendlich stellt sich das immer wieder als gut heraus. Einerseits ganz simpel, weil es mir persönlich in dieser Jahreszeit zu heiss ist und mich die Hitze einfach schwächt. Anderseits hat sich die Pause als ergiebig herausgestellt, weil man einfach auch einmal innerlich und äusserlich loslassen kann, der wöchentliche Zirkel-Fokus darf ruhen und ich kann mich auch für anderes öffnen.

mehr lesen

So

24

Jul

2022

Schamanisch-physikalische-Medialität - Schluss

Der Ausgangpunkt dieser 3-teiligen Text-Serie war urprünglich, dass ich mehrmals die Behauptung vernommen hatte,  dass ein physikalisches Medium gleichgesetzt wird - oder werden kann - mit einem (Core-)Schamanen. Das konnte ich so für mich nicht stehen lassen! Denn auch wenn ich kein Spezialist für Schamanismus bin, habe ich doch einige Jahre und so viel persönliche Erfahrung mit dem Thema, um genau zu wissen, dass das auf diese Weise nicht ganz stimmt. Im zweiten Teil habe ich dieses um weitere Facetten erweitert wie vertieft, im dritten Teil dann, mehr innere Strukturen herausgearbeitet sowie auf andere Schichten verwiesen, die mit beidem, Schamanentum wie physikalische Medialität, einhergehen. Denn ich glaube fest daran, dass sich beide Gebiete tatsächlich ergänzen und gegenseitg nähren können, dazu muss ein physikalisches Medium oder ein physikalischer Zirkel, auch nicht zum Schamanen werden oder eine Trommelgruppe gründen. Es geht mehr um die inneren wie natürlichen Prinzipen, die beide verbindet.

mehr lesen

So

17

Jul

2022

Physikalisch-schamanisch-magische-Medialität - Teil 3

Man kann sagen, dass jede Kultur oder Gruppe, jedes Volk oder Medium, jeder Zirkel oder einzelne Mensch, die Dinge etwas anders sieht, angeht und verschieden gewichtet. Das ist gut so und ist Teil der enormen Kreativität des Lebens! Jedoch gibt es auch so etwas wie Ursprungsmuster aus denen alles hervorgeht, auf denen alles aufgebaut ist, oder innere Prinzipien der Natur, die im Kern für alle und alles gelten. Dazu gehören aus meiner Sicht die 3 Grundebenen, ebenso die horizontalen Energieflüsse - von unten nach oben, von oben nach unten. Dabei lehrt uns der Blick auf die Erde, dass der Boden immer die Basis ist, alles zuerst 'von unten nach oben' getragen/gehalten wird oder verwurzelt sein muss, gleich ob Baum, Berg oder Haus. Wir Menschen als Teil der irdischen Natur sind davon nicht ausgeschlossen, physisch wie psychisch, energetisch wie spirituell. Wir werden uns daher auch so lange nicht voll 'erfassen' können, bis wir mit der Erde und Unterwelt (rück)verbunden sind. ........ Was auch für die physikalische Medialität gilt!

mehr lesen

Do

30

Jun

2022

Physikalisch-schamanisch-magische-Medialität - Teil 2

Manchmal, da kommt mir die physikalische Medialität mit all ihren Sensationen vor, als ob sie etwas 'separates', etwas aus dem Moment 'herausgenommenes' ist - was natürlich nicht der Fall sein kann. Denn diese ist ebenso ein natürlicher Teil des Lebens wie alles andere auch, ist wie wir selbst darin eingebettet und unterliegt ebenso all dessen Gesetzen (was immer diese genau umfassen). Aber gerade weil die physikalische Medialität so viel Sensations-Potenzial hat, man von diesem schnell mal eingenommen oder vereinnahmt werden kann, wird dann gerne deren 'Himmel' wahrgenommen, der 'Boden' jedoch leicht übersehen. Denn die physikalische Medialität ist eigentlich (nur) ein Werkzeug, eines das sehr wohl Spass machen und Freude mit sich bringen darf, aber der Natur entsprechend, in allen drei Grund-Ebenen verankert sein sollte. Ungeerdet aber kann sie zur Ablenkung werden, ihr natürliches und volles Potenzial nicht ausschöpfen, zur äusseren 'Bühnen-Show' verkommen, eine die in Erinnerung bleibt, aber das innere Wachstum umgeht.

mehr lesen

Di

21

Jun

2022

Physikalisch-schamanisch-magische-Medialität - Teil 1

Ich habe schon 2 mal 3 Teile zum Thema Schamanismus und Physikalische Medialität geschrieben, jeweils mit einem etwas anderen Schwerpunkt. Nun möchte ich noch drei weitere Teile beifügen, die mit knappen Ergänzungen aus meinen eigenen wie persönlich erlebten Geschichten unterlegt sind. Damit folge ich der Absicht das Thema bestenfalls noch mehr zu vertiefen, ihm noch weitere Aspekte und Facetten beifügen, oder solchige eröffnen zu können. Dazu teile ich Gedanken und Überlegungen, ebenso Erlebnisse und Einsichten, und auch wenn ich öfters allgemein spreche, lasse ich es wie immer völlig offen, was jede:r daraus für sich nehmen möchte. Denn mein Weg ist eben wirklich nur mein Weg, und was für mich richtig ist, kann für andere unstimmig sein. Jedoch hoffe ich hier mit meinen Worten, bestenfalls (zusätzliche) Impulse und Anregung geben zu können, solche die die Sicht weiten oder vorhandene Einsicht erweitern. Ausserdem die Vielfalt fördern und die Kreativität anregen auf dem eigenen physikalisch-medialen Weg.

mehr lesen

Di

14

Jun

2022

Mondlicht - Merlin's Zirkel

Nicht überall, aber in einigen Bereichen bin ich doch ein sehr symbolischer Mensch, z.B. mag ich die Zahl 12, weil ich damit einen jährlichen Sonnenumlauf verbinde. Analog dazu werde ich hier jeweils 12 'Merlin's Zirkel'-Artikel schreiben, bevor ich wieder einen neuen Zyklus beginne. Da ich jedoch auch die Zahl 13 liebe, die unter anderem einen jährlichen Mondumlauf verkörpert, möchte ich diesen ebenfalls würdigen und zwischen den Zyklen jeweils einen Artikel einfügen, der mir persönlich besonders wertvoll oder wichtig erscheint. Und beginnen möchte ich mit einer Frage, die ich früher in all meine Arbeitsgruppen hineingegeben habe, als ich Leute im Bereich Sensitivität, Medialität und Geistigem Heilen begleitet habe. Die Frage sollte die Leute dazu anregen über sich selbst, sowie bisherige Vorstellungen wie Prägungen hinauszugehen und lautete: wenn man frei und ohne innere Grenzen wählen könnte, was wäre man dann für eine Art schamanische und/oder magische, spirituelle und/oder geistige, Persönlichkeit und/oder Wesenheit?

mehr lesen

Di

31

Mai

2022

Merlin's Zirkel - 12

Ich schreibe hier wieder einmal überwiegend für mich, auch wenn ich gerne meine Worte mit anderen teile. Diese Worte sagen auch nur etwas über mich aus und wo ich im Leben, im Bezug zur physikalischen Medialität, sowie im Zirkel-Geschehen stehe. Und das was dabei mein Weg ist, was ich zu lernen, zu verstehen und zu erforschen habe, das kann bei anderen etwas ganz anderes sein. Somit sind meine Worte und Gedanken hier einfach ein Angebot, aber man nehme sich nur daraus, was vielleicht im Moment passend erscheint. Dies ist selbst im Zirkel so, denn obwohl wir uns austauschen und miteinander wachsen, muss trotzdem jedes Mitglied darin seinen ganz eigenen Weg zu sich selbst, ebenso zu seinen Spirit-Freunden finden. Da jedes auch an einem anderen Punkt in diesem Lebens-/ Prozess steht, kann man sich zwar gegenseitig unterstützen und beistehen, aber den Weg muss jedes selber gehen. So arbeite ich z.B. zur Zeit auf persönlicher Ebene, weiterhin an meinem Boden und an meiner Wurzel, mache dies aber gleichzeitig auch für den Zirkel.

mehr lesen

Di

10

Mai

2022

Merlin's Zirkel - 11

Es ist für mich nicht immer leicht, über all diese Dinge zur physikalischen Medialität zu schreiben, über den Zirkel, mein inneres und äusseres Erleben dazu, meine Gedanken und Einsichten, die Weise wie ich meinen Weg gehe. Manchmal fühle ich mich etwas alleine damit, denn ich kenne bisher nur wenige die es in einer ähnlichen Art sehen und angehen, oder die relativ offen über ihre Gedanken zum Zirkel-Geschehen wie über ihren Weg der physikalischen Medialität sprechen. Wenn man doch etwas hört, dann sind es meist die guten wie aufregenden Dinge, und es wird von den Erfolgen wie Sensationen gesprochen. Aber mich persönlich interessiert das (ehrliche) Gesamtpaket - also nicht nur das Licht, sondern auch der Schatten, die Höhen, wie auch die Tiefen, die Erfolge, wie auch die Herausforderungen. Physikalische Medialität ist ja nicht einfach ein lebloser Gegenstand, sondern ein sich manifestierender Prozess durch lebendige Menschen, hin zu Menschen die auch im Leben stehen. Damit ist es ein freudiger, aber auch ein verletzlicher Prozess!

mehr lesen

Do

05

Mai

2022

Merlin's Zirkel - 10

Wie man mittlerweile mitbekommen hat, geht es mir bei der (physikalischen) Medialität nicht nur um die verschiedenen Phänomene als solches, da diese ja 'nur' den sichtbaren Ausdruck und den Überbau darstellen. Sondern mich beschäftigt ebenso der Hinter- und Untergrund dieses Prozesses, und wie wir als (physikalische) Medien damit verknüpft, ebenfalls wie sehr unsere eigenen Persönlichkeiten darin verwoben sind. Dazu gehört auch das Geschehen und Wirken der 'Kräfte' im Zirkel, deren Ausdruck in diesen hinein, bzw. wie mein System dies wahrnimmt und übersetzt, sowie ich als Person all das deute wie interpretiere. So kann ich mich gut erinnern, zu den Anfangszeiten meiner medialen Ausbildungen, dass es noch ein Vorstellungssystem dafür gab und was es zu bedeuten hatte, wenn z.B. dieser oder jener Typ 'Geistführer' auftritt. Indianer hatten eine Torhüter-Funktion, Inder waren besonders für dieses gut, Chinesen für etwas anderes, etc. Aus heutiger Sicht ist das unbefriedigend, denn ein Heranreifen mit Spirits ist sehr individuell.

mehr lesen

So

24

Apr

2022

Merlin's Zirkel - 9

Öfter einmal wache ich in der Nacht zwischen vier und fünf Uhr auf, und kann dann nicht mehr schlafen. Also nutze ich diese Zeit um Träume zu bearbeiten, oder um zu sinnieren- meditieren. Dabei unterstützt mich der Umstand, dass mein inneres System verschiedene Informationen freisetzt, je nach dem ob ich auf der rechten oder linken Körperseite liege, oder mich dazu aufrecht hinsetze. Je nach Thema das auftaucht, gehe ich es entweder aktiv-männlich oder hingebend-weiblich an, möglichst ehrlich betrachtend-einlassend, interessiert-freundlich mir gegenüber, oder auch mal trauernd-weinend. Da um diese Uhr-Zeit meist die äussere wie nächtliche Dunkelheit überwiegt, verstärkt das meine inneren Prozesse jeweils noch, es ist ganz anders, wie wenn ich am Tage meditiere und sinniere. Der äussere Wohn-Raum wird zu einer Art von Höhle, die geschützt und umschlossen ist, und die wiederum den inneren Raum eröffnet und verstärkt, ebenso einen 'Echoeffekt' erzeugt. Ich verstehe gut, dass für unsere Vorfahren, Höhlen heilige Orte gewesen sind!

mehr lesen

So

17

Apr

2022

Merlin's Zirkel - 8

Meine Corona-Erkrankung ist ja vor ein paar Wochen, mehr oder weniger mit dem Ukraine-Russland-Krieg zusammengefallen, was mich seither zusätzlich sehr beschäftigt hat. Für mich war schon immer wichtig und klar, dass mein Interesse in Verbindung mit der Physikalischen Medialität, nicht einfach nur den besonderen Phänomenen gelten, sondern, dass das Thema Heilung und menschliches Reifen, ebenfalls eine Rolle spielen soll. Dieser Krieg nun mit all seinem Drama, Schmerz und Leid, hat diese Ansicht wie Absicht in mir nur weiter bestärkt und verstärkt! Ich meine, wie soll all diese intensive (physikalisch-)mediale Auseinandersetzung sonst einen umfassenden Sinn ergeben, wenn daraus heraus nicht eine praktische wie heilsame Umsetzung entsteht? Anderseits, und da muss ich ehrlich sein, ist das leichter gesagt und geschrieben, als dann umgesetzt! Selbst die kleinste 'heilende' Handlung im Alltag ist ja wertvoll, jedoch brauchen wir nur in die Welt zu schauen um zu sehen, dass dies für das Gesamte noch lange nicht ausreicht.

mehr lesen

Fr

15

Apr

2022

Merlin's Zirkel - 7

Seit meinem letzten Zirkel-Text, haben wir uns wieder einige Male treffen und zusammen 'Sitzen' können. Dabei sind wir uns noch etwas am Zusammenfinden, denn einerseits ist unsere Personen-, wie anderseits die Zirkel-Konstellation immer noch frisch. Z.B. war interessant festzustellen, dass seit wir unseren geschätzten Neuzugang haben, kaum mehr für das Trancesprechen 'gesessen' sind. Dies ist nicht bewusst, schon gar nicht absichtlich geschehen, sondern ist von der Neu-Dynamik automatisch mit sich gebracht worden. Jedoch hängt das nun nicht ausschliesslich mit der neuen Person zusammen, sondern da kommen ganz verschiedene Aspekte hinzu. So spielt auch die Neugründung des Zirkels eine wesentliche Rolle, und wir uns da ebenfalls noch neu finden und erfinden müssen. Als wir im September 2015 den ersten Zirkel gegründet haben, war zwar auch absolut alles neu, aber innerhalb von über 6 Jahren, haben wir dann 'alles' einmal durchgespielt. Nun muss das Alte zu Humus werden, auf dem wir etwas Neues aussäen können!

mehr lesen

So

10

Apr

2022

Physikalische Medialität und Schamanismus - Ergänzung - 3

Aus teils schon erwähnten Gründen, beschäftigen mich die erwähnten ‘mentalen Gewänder’ - ‘geistige Glaubenssysteme’ -, auch in Verbindung mit der physikalischen Medialität, denn da ist es nicht anders als bei den (Neo-)Schamanen. Entweder verinnerliche ich ein System in das ich hineingeboren bin, übernehme im Aussen eines zu einem späteren Zeitpunkt, oder baue mir aus mir heraus eines auf. Das ist zwar eine grobe Unterteilung, ist jedoch meist der Ausgangspunkt, aber es gibt auch Vermischungen. Und auch wenn die Pole immer ineinander übergehen und sich ergänzen (sollten), macht es doch einen grossen Unterschied, ob dabei der Schwerpunkt mehr im ‘Aussen-Oben-Geist’ liegt, oder im ‘Innen-Unten-Seele’ ist. Denn dies wirkt sich unmittelbar darauf aus, wie man an jegliche Form von Spiritualität herangeht, wie man diese erlebt und ausdrückt, ebenso an welche Art von Information man herankommt.

mehr lesen

Mo

04

Apr

2022

Physikalische Medialität und Schamanismus – Ergänzung - 2

Wenn man sich allenfalls die Internet-Links oder Büchertipps von meinen bisherigen Beiträgen etwas näher angesehen hat, dann kann man daraus ersehen, dass der ‘traditionelle’ Schamane normalerweise aus einer bestehenden Kultur hervorgeht. Dabei zeigt sich, dass jede Kultur und Tradition eigene Weltbilder hat die teils Ähnlichkeiten haben, teils aber auch sehr verschiedenen sein können. Dies sind dann jene Bereiche, die insbesondere mit der Mittel- und Oberwelt zu tun haben, und der Schamane besonders gut dort wirken kann, wo sich die gemeinsamen Weltbilder überschneiden. Dabei erinnere ich mich an einen Besuch bei einem nepalesischen Schamanen, der mein ‘Krankheitsbild’ einerseits nicht verstehen konnte, anderseits mir dann seine traditionelle Denkweise übergestülpt hat, inklusive der rituellen Handlungen die ich zu begehen habe – die wiederum ich nicht verstanden habe!

mehr lesen

Mi

30

Mär

2022

Physikalische Medialität und Schamanismus – Ergänzung - 1

Ich habe in meinen 3 vorherigen Texten und in knappen Worten versucht, auf das Thema ‘Physikalische Medialität’ wie ‘(Neo-)Schamanismus’, sowie deren mögliche Verbindung einzugehen. Wie dargelegt, glaube ich persönlich nicht, dass ein physikalisches Medium und ein (Neo-)Schamane grundsätzlich dasselbe sind und wie dies teils gesagt wird. Gerade die westlichen, und deren manchmal eher nüchtern-wissenschaftliche Ausdrucksvarianten des physikalischen Mediumismus, beweisen uns das Gegenteil! Anderseits zeigen uns u.a. die ‘Yuwipi-Medizinleute’ der nordamerikanischen Lakota-Nation – und andere -, dass es sehr wohl Verbindungen oder gar Traditionen von ‘Natur-Spiritualität’ und ‘physikalischer Medialität’ geben kann. Ebenso gibt es aber Kombinationen wie z.B. mit dem ‘englischen Spiritismus’, Arbeiten in Verbindung mit ‘aufgestiegenen Meistern’, sowie anderes mehr.

mehr lesen

Fr

18

Mär

2022

Schamanismus und physikalische Medialität - 3

Als ich vor Jahren jeweils für einige Wochen in Guatemala und in Peru gewesen bin, um etwas unmittelbaren Einblick in das weltliche und spirituelle Leben der Einheimischen zu bekommen, hat mir das sehr geholfen. Deren Glaube wie ritueller Ausdruck waren so tief und facettenreich, wie ich es hier bisher nirgends - ausser andeutungsweise in der katholischen Kirche - mitbekommen habe. Mittlerweile weiss ich auch, dass es in beiden Ländern einheimische Varianten von dem gibt, was ich hier mal als eine ‘physikalisch-mediale Ausdrucksform’ bezeichnen möchte, aber vermutlich gibt es das noch so in einigen anderen Ländern und Kulturen mehr. Und all das hat mich darin unterstützt zu erkennen, dass das alles zwar hoch interessant und lehrreich, aber nicht das ureigene Meine ist! Anderseits war es mir teils in seiner Wesensart näher, als unsere klassischen Formen der physikalischen Medialität.

mehr lesen

Mi

16

Mär

2022

Schamanismus und physikalische Medialität - 2

Ich hatte das Glück, hier in der Schweiz bei zwei Lakota-Medizinmännern an jeweils zwei Zeremonien teilnehmen zu können, die man aus unserer westlichen Sicht betrachtet, als eine Art Mischung von Schamanismus und Séancen ansehen könnte. Während dieser heiligen Zeremonien und die nicht zur Unterhaltung, sondern für Heilung und Unterstützung gedacht sind, können verschiedenste (physikalisch-mediale) Phänomene auftreten, die auf natürliche Weise eingebettet sind in ein bestehendes kulturelles Glaubenssystem. Jedoch fallen die jeweiligen Vorbereitungen recht umfangreich aus und müssen genau eingehalten werden, es wird z.B. ein Altar mit verschiedenen Bestandteilen aufgebaut, Medizin-Tabak-Beutelchen hergestellt und mit Gebeten besprochen, ebenso während der Zeremonie getrommelt und heilige Lieder gesungen, wie anderes mehr. All das schafft ein ganz eigenes Kraftfeld!

mehr lesen

So

13

Mär

2022

Schamanismus und physikalische Medialität - 1

Im Laufe der letzten Jahre, habe ich immer wieder einmal die Vorstellung vernommen, dass ‘Physikalische Medien’ so etwas wie ‘(Neo-)Schamanen’ sein sollen. Das ist ein Gedankenbild das ich einerseits begrüsse, anderseits auch Vorbehalte habe! Warum? Begrüssen tue ich es darum, weil es für die heutige Zeit wichtig wird, trotzdem sind es zuerst einmal einfach zwei verschiedene Fähigkeiten und Weltbilder - auf der einen Seite die physikalische Medialität, auf der anderen Seite jene des Schamanentum. Grundsätzlich habe ich keinen Zweifel, dass beides in einer Person zusammenkommen und praktiziert wie gelebt werden kann. Aber ein Schamane ist - oder wird - nicht automatisch auch ein physikalisches Medium, genauso wenig sind alle Personen gleich Schamanen, nur weil sie mit Trance und Verstorbenen arbeiten. Das muss man zuerst einfach einmal klar trennen und differenzieren!

mehr lesen

Fr

04

Mär

2022

Merlin's Zirkel - 6

Unser Zirkel musste wegen meiner Corona-Erkrankung im Moment 3 Wochen aussetzen, aber ich hoffe fest, dass es kommenden Donnerstag weitergehen kann. Von den zwei Personen die sich Ende letzten Jahres bei uns vorgestellt und für den Zirkel interessiert haben, ist nun jemand fest mit dabei, was mich sehr freut. Aber es hätten noch 3 Personen Platz und so hoffe ich fest, dass sich auch diese freien Plätze mit der Zeit wieder füllen werden. Unsere äusseren Fortschritte sind immer noch verhalten, aber die Präsenz der 'Kräfte' und/oder 'Spirits' zeigen sich weiterhin durch deutliche Geräusche, was uns die Gewissheit gibt auf einem guten Weg zu sein. Und ich selbst bin weiterhin fest damit beschäftigt, meine innere Welt zu ordnen und weiter zu (er)öffnen, sowie mehr Klarheit und Einsicht zu gewinnen. Das ist zwar sehr interessant, aber oft auch ein einsamer Weg!

mehr lesen

So

20

Feb

2022

Merlin's Zirkel - 5

Ich kann hier nur darüber schreiben, wie ich die Physikalische Medialität - und deren Nebengebiete - erlebe und was mich in Verbindung mit diesen beschäftigt, bewegt, sowie interessiert. Aber für jede andere Person gilt eigentlich dasselbe, denn es gibt nicht den einen Weg, was mir die verschiedenen physikalischen Medien in ihrem Ausdruck sehr gut spiegeln konnten. Es gibt nicht mal das eine System, zwar wie mir scheint einen - mehr oder weniger - gemeinsamen Kern, aber der Ausdruck und die Entfaltung ist ganz individuell, sowie auch kulturell eingefärbt. Es ist also genau so, wie es mit Religion und Spiritualität - wie anderen Glaubenssystemen - auf der ganzen Welt ist, dass es nicht nur EINES, sondern deren VIELE gibt. Es gibt somit nicht DIE eine Wahrheit und wenn man nicht einfach ein System übernehmen will, muss man seinen EIGENEN Weg finden.

mehr lesen

Do

10

Feb

2022

Merlin's Zirkel - 4

Es ist nun um 8 Jahre her, seit es mich das erste Mal in eine öffentliche Séance gezogen hat und ich dort das physikalische Medium Kai Mügge, kennengelernt habe. Zuvor habe ich eine ganze Weile gedacht, dass es das nun gewesen ist, ich auf meinem spirituellen Weg alles gesehen und erworben habe was ich brauche, und dass es jetzt nur noch um Praktizieren und Umsetzen geht. Ich war damals schon über 3 Jahrzehnte auf meinem Weg und war daran, vieles von dem was ich gelernt hatte genauer anzusehen, zu hinterfragen und neu zu sortieren. So einiges davon schien mir auch nicht zu stimmen, war nicht passend für mich, so einiges musste auch ernsthaft überdacht werden. Denn wenn ich eines in diesen Jahren beobachten konnte, dann ist es das, dass auf diesen spirituell-esoterischen Wegen, ständig Neues 'ausgedacht' und 'erdichtet' wird.

mehr lesen

Fr

28

Jan

2022

Merlin's Zirkel - 3

Mittlerweile und etwas verzögert, haben wir in diesem Jahr nun auch das erste Mal im Zirkel sitzen können. Es hat zwar einen Moment gebraucht, bis die 'Kräfte' sich im Raum neu und spürbar aufbauen konnten, was aber nicht verwunderlich ist, nachdem wir über einen Monat nicht mehr gemeinsam 'gesessen' sind. Dann aber war der Aufbau der 'Energie' gut zu spüren, ausserdem zeigten sich mir im Innen einmal mehr verschiedene farbige und sich bewegende Ornamente - ein weiteres Zeichen für die Präsenz der 'Kraft'. Ich war natürlich gespannt, ob es im Verlauf des Zirkel-Abends zu weiteren 'Manifestationen' kommen wird, aber da mussten wir folgend bescheiden bleiben. Zwar bildeten sich unterschiedliche Grade der Dunkelheit, ebenso traten ein paar - leise und lautere - 'Geräusche' im Raum auf, aber das war es dann auch schon.

mehr lesen

Sa

15

Jan

2022

Merlin's Zirkel - 2

Nachdem wir schon 6 Jahre im alten Zirkel gesessen sind und dort mit verschiedenen Set und Settings gearbeitet haben, stand und steht für mich nun die Frage im Raum, was wir in einem neuen Zirkel allenfalls noch anders oder besser machen könn(t)en? Den Zirkel-Namen zu ändern ist das eine, denn die Namenswahl kann schon auf eine veränderte Energie hinweisen, allenfalls auch den neuen Ausgangspunkt symbolisieren. Dann natürlich neue Zirkelteilnehmer:innen, die unweigerlich eine andere Kraft mit in den Kreis bringen und bestenfalls zum Gelingen beitragen werden. All das sind wichtige Faktoren, betreffen aber mehr das Äussere, aber darauf habe ich selbst nur einen geringen Einfluss. Was jedoch kann ich selbst 'Neues' mit hineinbringen, oder an was kann ich innerlich arbeiten, damit wir im Zirkel dieses Mal mit mehr Erfolg rechnen können?

mehr lesen

So

02

Jan

2022

Merlin's Zirkel - 1

Im Frühjahr 2020 ist unser alter Zirkel in die Knie gegangen, einerseits traten menschliche Spannungen auf die sich nicht lösen liessen, anderseits kam der Beginn der Corona-Krise hinzu. Das war recht anspruchsvoll und eine Weile dachte ich, dass es das mit dem Zirkel nun gewesen ist! Doch zu zweit hielten wir den Zirkel aufrecht und am leben, auch wenn die eingeschränkte Energie nur noch für kleine Phänomenchen reichte, die sich vor allem durch Geräusche im Raum zeigte. Aber das war einfach der äussere Ausdruck, gegen Innen und in der inneren Entwicklung, lief und bewegte sich weiterhin ziemlich viel. Trotzdem reichte das irgendwann nicht mehr und wir entschieden uns, den Zirkel nach über 6 Jahren in der bisherigen Form aufzulösen.

mehr lesen

So

19

Dez

2021

Träume: Einheit von Erde und Körper

Ich wache heute Nacht aus Schlaf und Träumen auf und 'weiss', dass der Körper - mein Körper - und die Erde (eigentlich) eine natürliche Einheit bilden. Die Erde und mein Körper sind auf eine ganz natürliche Weise miteinander verbunden, kommunizieren miteinander und tauschen sich aus. Wenn ich, mein Ich und meine Persönlichkeit das nicht (mehr) spüren können, dann bin ich es und mein inneres Wesen, die aus dieser Einheit hinausgefallen sind. Jedoch kann ich wieder in diese Einheit zurückkommen oder zurückkehren, wenn ich erneut lerne auf meinen/den Körper wie auf die Erde zu 'hören' und zu 'spüren'. Dann ist es mir nicht nur (wieder) möglich zu erfassen, dass Erde und Körper auf bestimme Weise eine Einheit bilden, sondern ich kann ebenfalls an einem angeborenen Erd- und Körperwissen teilhaben.

mehr lesen

Mo

06

Dez

2021

Schwingungen und Schwingungserhöhung - 2

Das was ich mit den verschiedenen vorherigen Beispielen sagen wie andeuten will ist, dass 'Schwingungserhöhung' und/oder 'Schwingungsveränderung' ganz viele Facetten hat. Das ist nicht einfach ein simpler Prozess, und wenn man von einer 'Resonanzbewegung' erfasst wird, dann werden je nach Person verschiedene Lebensbereiche berührt und angeregt. Man steigt dann nicht einfach auf und alles ist wunderbar, sondern davon ist der Mensch selbst wie sein Umfeld unmittelbar betroffen und wird unter Umständen einiges auf den Kopf stellen. Wenn ich aber gewisse Texte oder Beiträge zum Thema Energie- und Schwingungserhöhung lese oder mir ansehe, dann kommt das oft so 'einfach' daher. Oder andere deuten zwar schon Reaktionen anspruchsvoller Art an, aber es wird manchmal so 'leicht' daher gesagt, dass man meinen könnte, es werden nur die 'Niederschwingenden' davon betroffen sein. Aber aus meiner Sicht und Wahrnehmung, ist das entweder überwiegend eine Illusion oder weder tief genug durch- und bedacht, sowie eventuell nicht wirklich selbst er- wie durchlebt worden.

mehr lesen

Mo

15

Nov

2021

Schwingungen und Schwingungserhöhung - 1

Es gibt so einige Themen die mich innerhalb einer sogenannten Spiritualität interessieren, die mich anregen oder mich intensiver darüber reflektieren lassen. Jedoch ist die Spiritualität und ihre angrenzende Gebiete eine ziemlich weitläufig Sache und fällt je nach Mensch, Kultur oder Glaubensrichtung etwas anders aus. Und ich selbst reagiere vor allem auf jene Themen die mich und mein eigenes inneres Wesen betreffen, sowie auf jene die in meinem direkten Umfeld vorherrschen oder gerade in Mode sind. Und da ich selbst schon bald vier Jahrzehnte 'spirituell' unterwegs bin, habe ich einige Modewellen kommen und gehen gesehen, inklusive entsprechende Glaubensvorstellungen. Einige 'Ideen' oder 'Gebiete' waren nur grad einen Moment aktuell sowie hip, und verschwanden oft recht schnell wieder, vor allem wenn diese nicht das brachten, was man in sie hineinprojiziert hat. Andere Gedankengebäude hingegen haben sich gehalten oder vertiefen sich gar noch, sprich, an ihrem Inhalt und/oder Mythos wird immer noch (kollektiv) gearbeitet, dazu gehört auch die Idee der Schwingungserhöhung.

mehr lesen

Mi

20

Okt

2021

Seele und Geist - 6

Wenn wir auf die Welt kommen und kleine Kinder sind, dann sind wir ganz auf das 'Oben' und 'Aussen' angewiesen, denn von dort kommt unsere Nahrung und unser Schutz. Die äussere Mutter mit ihrem Busen und ihrer Liebe, der äussere Vater mit seiner Nähe und Stärke, sind Quellen der Fülle und Behaglichkeit für uns, oder sollten es zumindest sein. Das gilt auch im besten Fall für unser Umfeld, von dem wir übernehmen und zunehmend lernen: Umgang mit der äusseren Welt, Sprache wie Wissen, Sozialisation und Kultur, Tradition und Religion, etc. Wir saugen alles in uns auf, zuerst Muttermilch und Nahrung, später auch äusseres Wissen aller Art.

mehr lesen

Mi

13

Okt

2021

Seele und Geist - 5

Man könnte aus meinen Worten vielleicht herauslesen, dass ich den Kopf und den Geist, das Oben und das Aussen, eher abwerte. Aber dies ist in keiner Weise der Fall! Das was ich suche ist jedoch deren wahrer Platz, entsprechend ihrer Ordnung und angestammten Funktion. Denn nur weil die Krone eines Baumes an oberster Stelle sitzt, heisst das nicht gleichzeitig, dass sie damit 'das Höchste' ist. Dasselbe gilt auch für den Kopf und Geist, es kann aber sehr wohl zu einer Überbewertung derselbigen kommen. Dies geschieht besonders leicht, wenn es noch nicht zu einer genügend starken, wie fühlbaren Rückverbindung zur eigenen Seele gekommen ist.

mehr lesen

Mi

06

Okt

2021

Seele und Geist - 4

Ich spüre-denke, dass es eine natürliche Reihenfolge im Zusammenwirken von Seele und Geist gibt, zumindest so lange wir auf dem Erden-Planeten sind. Wenn wir als Symbol-Beispiel ein schlichtes Haus nehmen, dann ist das Unbewusste der Keller und der Dachstock das Überbewusste, dazwischen mit seinen Stockwerken und Räumlichkeiten, die Anteile der Persönlichkeit. Der springende Punkt - ohne das Fundament(Seele), gibt es kein Dach(Geist)! Oder der Baum als mein liebstes Symbol und wie ich diesen für mich unterteile: Wurzel/Boden = Unterwelt/Seele; Stamm/Äste = Mittelwelt/Persönlichkeit; Äste/Krone = Oberwelt/Geist.

mehr lesen

Mo

20

Sep

2021

Physikalisch-medialer Zirkel - Auflösung 2

Wenn man einen Zirkel gründet, dann macht man das als Laie entweder ganz frei aus dem Handgelenk und nach Gutdünken, oder wie ich/wir im Falle der Physikalischen Medialität, indem wir dazu auch mehrere Kurse besucht haben. Nun geht es mir hier aber nicht um die Art der unterschiedlichen Wissensvermittlung, das habe ich an anderer Stelle schon getan, sondern, dass diese meist nur den Zirkelaufbau betreffen. Gute Lehrer sprachen dabei zwar auch die Probleme an, die innerhalb eines Zirkels und dessen Teilnehmer entstehen können, aber noch nie habe ich etwas darüber gehört was man macht, wenn ein Zirkel sich auflöst. Im Vordergrund steht das was erreicht werden will, aber nichts davon, wenn man damit scheitert.

mehr lesen

So

19

Sep

2021

Physikalisch-medialer Zirkel - Auflösung 1

Auf den 17. September 2021 und nach ganzen 6 Jahren, haben wir beschlossen, unseren HIRSCHMOND-ZIRKEL aufzulösen. Ich kann es selbst fast nicht fassen, dass ich so viel Zeit meines Lebens in einen Zirkel für 'Physikalische Medialität' eingebracht habe, der jedoch gegen Schluss immer mehr an Kraft verlor. Wenn ich denke, wie lange ich mich mit Herzblut investierte und so viel von mir hineingab, und dann zum Ende tröpfelte fast alles nur noch vor sich hin. Seltsam fühlte es sich an! Es gab unerwartete Ausfälle unsererseits, die 'Kräfte' und 'Spirits' waren nicht mehr präsent wie auch schon, oder die Suche nach neuen Mitsitzer:innen verlief harzig, und wenn sich dann doch jemand meldete, erschienen die Leute einfach nicht.

mehr lesen

Di

07

Sep

2021

Blütenessenzen und Homöopathie - Mittelbilder 2

Nachdem ich für mich erfassen konnte, dass jede Pflanze aus einer Art Grund-Archetypen-Muster hervorgegangen ist, versuchte ich auch dieses zu 'greifen' und in Worte zu bringen. Dies war und ist gar nicht so einfach, und ist mir bisher auch noch nicht bei allen von mir getesteten Pflanze gelungen! Jedoch kann ich heute sagen, dass es dieser archetypische Wesenskern einer Pflanze ist, der in der Wirkung auf ein anderes Wesen - Mensch, Tier, Pflanze - zum tragen kommt. Und kennt man diese Grund-Muster-Wirkung, kann diese gezielter eingesetzt werden.

mehr lesen

So

05

Sep

2021

Blütenessenzen und Homöopathie - Mittelbilder 1

Als ich meine eigenen Versuche mit den Blütenessenzen begann, war eine der Grundideen, dass ich bestehende Mittelbilder besser verstehen wollte. Dies galt vor allem für die Bach-Blüten, denn von diesen gab es damals schon einiges an Literatur, im Gegensatz zu anderen Blütenessenzen. Auf der einen Seiten waren da die sehr einfachen Beschreibungen des Dr. Edward Bach selbst, zum anderen gab es Bücher, die gleich mehrere Seiten und teils komplexe Informationen zu einer Blüte lieferten. Schwierig dabei fand ich, dass sich diese Infos teils (deutlich) unterschieden!

mehr lesen

Do

02

Sep

2021

Seele und Geist - 3

Immer wieder höre ich in der spirituellen Szene auch davon, dass man die Polarität überwinden oder aus dieser herauskommen muss. Ich persönlich glaube das nicht, denn es ist nicht die Polarität die Probleme macht, sondern mehr was man in ihr sieht und wie man mit ihr umgeht. Es ist eher so, dass in der 'Spannung' zwischen zwei Grund-Polen sich Dinge bewegen und entwickeln, sei das ein Elektromotor, eine Beziehung zwischen Menschen, oder aber Seele und Geist. Pole sind somit Potenziale, und wie bei einem Baum - Symbol des vertikalen Energiefluss - der 'von Unten'(Wurzel) eine andere Form der Nahrung aufnimmt als 'von Oben'(Krone).

mehr lesen

Di

31

Aug

2021

Seele und Geist - 2

Es hat mich viele Stunden von Nachdenken, Meditation oder tieferer Wahrnehmung gekostet, damit ich einige Dinge mit der Zeit besser verstehen und in mir einordnen konnte. So gab es in meinem langjährigen spirituellen Umfeld verschiedene Ansichten die regelmässig wiederholt wurden, die ich aber entweder nicht wirklich verstanden habe oder die mir nicht logisch erschienen. Wenn Leute z.B. über die 'Gesetze des Universums' sprachen, dann war ich einfach nur perplex. Oder wenn von der 'Zuverlässigkeit' des Herzweges gesprochen wurde, dann konnte ich nur staunen. Oder wieso wurde von der Erde immer als weiblicher Planet gesprochen?

mehr lesen

Mo

30

Aug

2021

Seele und Geist - 1

Zuerst eines im Voraus, ..... ich will nicht behaupten zu wissen, was es mit dem Geist und der Seele wirklich auf sich hat, das ist ein zu umfassendes Gebiet mit vielen Schichten. Ausserdem haben sich schon ganz andere Geistesgrössen in der menschlichen Geschichte mit diesen Themen beschäftigt und ihre vielfältigen Gedanken wie Meinungen kundgetan, da brauche ich nicht auch noch meine Ansichten beizutragen. Aber für mich selbst und um mein inneres Geschehen besser verstehen zu können, habe ich in mir drinnen ein System schaffen müssen, um meine eigenen Erfahrungen und Einsichten (ein)ordnen zu können, so dass ich alles besser verstehen kann.

mehr lesen

Mi

25

Aug

2021

Blütenessenzen und Homöopathie - Anfänge 2

Das was ich in Teil 1 und hier in wenigen Worte versuche zu beschreiben, war in meiner Realität ein Prozess von vielen Jahren. Vieles was mit mir geschah, in Verbindung mit all den 'Schwingungs-Mittel' die ich an mir selbst testete, konnte ich erst nach und nach erfassen sowie einordnen, auch musste mein Bewusst- und Gewahrsein dafür erst wachsen. Anfänglich konnte ich auch nur ein paar erste grobe Eindrücke 'fassen' und 'greifen', meine Notizen wuchsen nur langsam. Heute und wenn das Mittel gut 'geprägt' ist, fülle ich ganze Seiten von Ersteindrücken.

mehr lesen

Di

24

Aug

2021

Blütenessenzen und Homöopathie - Anfänge 1

Ich möchte an dieser Stelle und wohl eher in unregelmässigen Abständen, ein paar Gedanken und Einsichten teilen, die ich in Verbindung mit Blütenessenzen und Homöopathie gemacht habe. Es soll auch nichts Systematisches werden, sondern aus dem passenden Moment heraus entstehen und immer persönlich sein. Das heisst, ich will weder ein Register für Blütenessenzen noch ein neues Repertorium für homöopathische Mittel schaffen, sondern ich will einfach Erfahrungen und Erkenntnisse teilen, die sich im Laufe der vielen Jahre bei mir ergeben haben.

mehr lesen

Sa

10

Jul

2021

Zirkel, Fokus und Erd-Seele / Juli 2021 - 2

Mittlerweile sind wir wie jedes Jahr, im Zirkel in die Sommerferien gegangen. In dieser Zeit machen wir 3 - 4 Wochen Pause, bzw. richten uns flexibel an der Präsenz der Leute aus. Ich finde das gut, da kommt Ruhe hinein, alles kann sich einmal setzen und verdaut werden, das hat sich für mich als wichtig erwiesen. Ebenso können in diesem offenen Raum neue Ideen oder Impulse entstehen - jedenfalls ergeht es mir so! In meinem Fall heisst das auch, dem 4ten und leeren Kreis weiter nachgehen zu können, von dem ich mittlerweile erfasse, dass es nicht nur darum geht zu welchem Kreis ich natürlich 'von Innen' dazu gehöre, sondern auch 'von Aussen'. Der äussere Kreis ist die weltliche Familie, die Seelen-Familie, ebenso die Zirkel-Familie. Die weltliche Familie ist gegeben, es ist jene die ebenfalls von Geburt an, von Innen und von Aussen, ein Teil der Wurzel und Herkunft bildet. Seelen- und Geist-Familien, dazu gehören auch die Zirkel-Familien, diese finden jedoch 'von Aussen' zusammen. Und die Frage die mit ihnen einhergeht ist, ob sie jene richtig-passenden Menschen sind, um dort wo ich stehe - ich sie, wie sie mich - wir uns gegenseitig beistehen und unterstützen können?

 

***

mehr lesen

Do

01

Jul

2021

Zirkel, Fokus und Erd-Seele / Juli 2021 - 1

Diese Worte hier beziehen sich zuerst auf meinen letzten Text(*), erweitern diesen und gehen dann über ihn hinaus. Dafür möchte ich zuerst an meine 'Traum-Vision' mit der Ayahuasca-Zeremonie anschliessen, dem grossen Kreis, das Kreuz und die vier kleineren Kreise darin. Dann möchte ich dazu übergehen, was meine eigene Vision, mein eigener Antrieb ist und wie diese mit der (physikalischen) Medialität in Zusammenhang stehen, sowie mit Facetten der Magie, bzw. des Schamanismus. Allerdings sind das 'absteigende' Visionen, solche die aus dem Geist und der Oberwelt kommen, wie sehr diese jedoch mit meiner Seele und Unterwelt - dem Aufsteigendem - in Einklang stehen und umsetzbar sind, das muss sich erst weisen. Vor allem muss ich und um diese Visionen Wirklichkeit werden lassen zu können, denn Pfad hinab in die Unterwelt meistern und mich dort rückverbinden können. Darum sage ich auch, dass die 'physikalische Medialität' als 'transzendenten Weg' zu gehen, ebenfalls ein 'psycho-spiritueller Prozess' ist und dieser umfasst nicht nur die Entfaltung der 'äusseren Phänomene' als solches, sondern beinhaltet unabdingbar ebenso einen 'inneren Entwicklungsweg'.

 

***

mehr lesen

Mo

21

Jun

2021

Zirkel vom April bis Juni 2021 - 2

Ursprünglich hat die Überschrift dieses Textes 'Zirkel im April und Mai 2021' geheissen, aber die Zeit ist so schnell vorübergegangen, sowie mein Schreibendrang etwas erlahmt, dass wir mittlerweile schon im Juni sind. Diese Nacht den 21. Juni, haben wir gar schon wieder den höchsten Punkt überschritten, es ist Sommersonnwende, und ich hatte überraschend einen sehr intensiven Traum. Im Traum nahm ich an einer Ayahuasca-Zeremonie teil, zusammen mit einem physikalischen Medium und dessen Frau, die sich aber von diesem getrennt hatte. Die Zeremonie wurde geleitet von einem spirituellen Meister/Heiligen mit einem indischen Einschlag, unterstützt von 'Helfern', die still und fast unsichtbar ihren Dienst taten. Das Ganze fand in einem grossen Kreis statt, dieser war geviertelt, und in jedem der 4 Teile hatte es einen eigenen Kreis. Jeder Teilnehmer an der Zeremonie, gehörte von Natur und Geburt an zu einem der 4 Kreise, und jeder dieser Kreise hatte seine ganz eigenen Qualitäten und Eigenheiten, Energien und Eigenschaften. So gehörte z.B. zu meinem Kreis der Bär, stand für die Erde sowie Natur, für den Körper selbst, sowie für Heilung über Körperkontakt, u.a.m.

 

***

mehr lesen

So

30

Mai

2021

Zirkel vom April bis Juni 2021 - 1

Schon wieder 2 Monate vergangen, seit ich etwas zum Zirkel-Geschehen geschrieben habe. Leider mussten wir ein paar wenige Male den Zirkel ausfallen lassen, weil es mir einerseits gesundheitlich nicht so gut gegangen ist, anderseits ist das Badezimmer völlig rausgerissen und umgebaut worden, so dass wir nicht in den Zirkelraum konnten. Aber das heisst nicht, dass zwischenzeitlich nichts geschehen ist, sondern der Prozess geht in mir immer weiter, ich unter anderem das Thema auch regelmässig 'besinniere' und 'bemeditiere'. ..... Diese Form der Medialität ist für mich persönlich wirklich ein Glücksfall, denn ich kann sie zum einen vollständig mit all meinen anderen Interessensgebieten verbinden. Zum anderen passt sie sich natürlich an, sie ist nichts fremdes das ich aus einer anderen Kultur übernehmen und überstülpen muss, sondern in der Grundform ist sie neutral und universell. Und obwohl das Ergebnis natürlich wichtig ist und sich dieses immer weiter entwickeln kann, ist für mich der Weg dorthin ebenfalls von sehr grossem Interesse. Von daher glaube ich persönlich, dass der Weg der 'physikalischen Medialität', ebenso auch ein 'spiritueller Pfad' ist oder werden kann.

 

***

mehr lesen

Mo

26

Apr

2021

Zirkelarbeit - äussere und innere Bewegungen 2

Für mich geht es mittlerweile in jene Richtung, dass ich nach vielen Jahren des Suchens und Lernens nun in ein Alter gekommen bin, bei dem ich einerseits all das Erlebte und Erfahrene Revue passieren lassen, anderseits aber auch noch einmal genau unter die Lupe nehmen kann. Und ich bin froh das einigermassen in Ruhe machen zu können, dabei niemandem genügen muss, sondern nur achtsam den inneren und äusseren Kräften zu folgen brauche. Einerseits treibt mich dabei mein eigenes Wachsen und das Forschen an, aber ebenso das Geschehen in der Welt und was mein kleiner Beitrag sein könnte, zu mehr Heilung und Bewusstseinsöffnung. Erstaunlicherweise stellt sich mein Lebensrucksack mit wachsendem Alter als meine Ressource heraus, bzw. das was ich aus dieser Last heraushole. Z.B. war vor 30 Jahren die Inanspruchnahme von Therapie mit äusserster Scham verbunden, aber genau dies hat mir mit der Zeit, eine bodenständige Basis in psychischer Achtsamkeit verschafft. Wiederum transpersonale Psychologie, Spiritismus, Schamanentum & Co., haben meinen Blickwinkel geweitet und mich erkennen lassen, dass ich und die Welt weit mehr sind.

 

***

mehr lesen

Mo

12

Apr

2021

Zirkelarbeit - äussere und innere Bewegungen 1

Wenn wir für die physikalische Medialität im Zirkel sitzen, dann ist das für mich das mehr 'aussen herum', es geht dabei um die mehr äusseren Sensationen. Jedoch bin ich ebenso - und eigentlich fast noch klein mehr - am 'innen herum' und an den inneren Bewegungen interessiert. Denn was nützt mir all die äussere Unterhaltung, wenn es schlussendlich nicht auch etwas mit mir selbst macht? So bin ich sehr dankbar für all die Dinge die ich bisher mit mentalen wie physikalischen Medien erleben konnte und durfte (- vor allem mit Letzteren waren da einige sensationelle Dinge dabei). Aber müsste das angestrebte Ziel nicht sein, dass all das auch etwas tief mit mir macht?! Ich spreche jetzt nicht nur davon, dass es mein Weltbild weitet und verändert, das wäre zwar eine erste Ebene, gehört aber trotzdem immer noch zum Äusseren oder Aussenherum. Ich rede von meinem Innen, dass mein Inneres eine umfassende Öffnung und Wandlung erfährt, dass es ebenso von den Spiritkräften 'erfasst' und 'bewegt' wird, wie z.B. eine Trompete. ..... und in allem Respekt zu den interessanten äusseren Sensationen, stimmt mich dieses Fehlen der mehr Innen-Phänomene nachdenklich!

 

***

mehr lesen

Fr

02

Apr

2021

Physikalische Medialität - Zirkel März 2021 - 2

Ebenfalls haben wir uns im Zirkel auch fragen müssen, wie es in absehbarer Zeit weiter geht. Seit über einem Jahr sitzen wir nur noch zu zweit, halten sozusagen das Zirkelgeschehen aufrecht, aber möchten den Zirkel irgendwann auch wieder öffnen und erweitern können. Ich meine, das hatte sehr wohl seine Qualität nur als Zweierteam zu sitzen und die bisherigen Zirkelaktivitäten noch einmal näher zu betrachten. Aber irgendwann hat sich das erledigt oder ausgeschöpft! Aber unter welchen Bedingungen kann man einen Zirkel mit gutem Gewissen wieder neu eröffnen, ohne sich in esoterischem Corona-Gedankengut und psychologischen Pseudoberuhigungen zu verheddern? Klar ist bis jetzt jedoch nur, dass wir aus Respekt für uns und andere eine Öffnung des Zirkels nicht in Betracht ziehen, so lange wir beide nicht geimpft sind. Zwar sind wir soweit gesund, aber meine Kollegin und obwohl jung geblieben, ist jetzt doch im Pensionsalter und ich selber gehöre zu den Risikopatienten. Somit gehen wir achtungsvoll miteinander um, haben auch im Monat März einmal mehr einen Abend ausfallen lassen, weil ich Hals- und Kopfschmerzen hatte und nichts 'ungeklärtes' weitergeben wollte.

 

***

mehr lesen

Do

01

Apr

2021

Physikalische Medialität - Zirkel März 2021 - 1

Der März war ein sehr spezieller Monat und es ist uns u.a. nicht möglich gewesen, jede Woche im und für den Zirkel zu sitzen. Es war insgesamt eine Qualität von 'Räumen' und 'Aussortieren' im energetischen Raum, der sowohl das Innen wie das Aussen betroffen hat und diese Kraft hat noch nicht fertig ausgewirkt! Das hat sich sogar ganz direkt in der Realität manifestiert und lässt sich wie ein Traum deuten, indem nämlich in unserer kleinen Praxis und Zirkelraum - wie auch sonst im ganzen Haus - das Bad renoviert, die Toiletten und alle alten Leitungen herausgerissen worden sind. Unser Bad mit Toilette ist zwar schon einmal völlig erneuert worden, aber da 'von unten' her die Wasserleitungen im Haus neu verlegt werden und wir im Erdgeschoss sind, sind auch wir unmittelbar vom Umbau betroffen. Indem nun neue Leitungen hochgezogen werden, hoffe ich symbolisch, dass sich das auch sonst auswirkt und bin gespannt wie sich das zeigen könnte. Aber dieses 'Renovieren' erlebe ich auch sonst ganz deutlich zum Thema der Physikalischen Medialität, einerseits gespiegelt durch das äussere Geschehen, anderseits in und mit mir selbst sowie was mich dazu bewegt.

 

***

mehr lesen

Fr

26

Mär

2021

Bewusstseins-Veränderung und Erweiterung

Eine der verwunderlichsten Dinge in meinem Leben sind Erfahrungen von ‘Bewusstseinsveränderungen’ und ‘Bewusstseinserweiterungen’, einerseits durch spontane Öffnungen oder innere Arbeit, anderseits mit Unterstützung von Entheogenen oder feinstofflichen Hilfsmittel. Zu den Entheogenen gehören z.B. bestimmte Pilze oder dann Pflanzenmischungen wie Ayahuasca, zu den feinstofflichen Mittel Blütenessenzen und die Homöopathie. Mit Ersteren habe ich so einige, mit Zweiteren sehr viele Erfahrung sammeln können.

 

mehr lesen

So

21

Feb

2021

Zirkel - Rückblick und Ausblick 2

Ich würde natürlich nicht auf andere oder neue Gedanken kommen, wenn der von uns zu Anfang eingeschlagene Weg schnelle Wirkung gezeitigt hätte. Es blieb mir somit gar nichts anderes, als entweder aufzugeben oder mit der Situation zu wachsen! Hinzu kommt noch, dass ich wohl hin und wieder nicht ganz so ticke wie andere, die mehr oder weniger in westlich-traditioneller Weise in einem physikalisch-medialen Zirkel sitzen. Diese Aussage meine ich nicht wertend, es fällt mir nur immer wieder einmal auf, aber hierbei kann ich nicht anders als meiner inneren Stimme zu folgen, ebenso dem was ich als 'geistige Führung' im Zirkel erlebe. Denn genau genommen, ist (für mich) der physikalisch-mediale Pfad eine Form von spirituellem Weg, und sowohl die Spirits in und um uns, ebenso das Grosse das uns umgibt und durchdringt, drängt danach uns in diesem Kraftfeld zu weiten. Aber dies kann nur auf jene Arten geschehen, die in uns und im Raum als Potenziale vorhanden sind - im Guten wie im Unguten, in Reife wie in Unreife. Somit ist jede Séance auch ein kleines Dunkel-Retreat innerhalb dessen Kräfte bewegt werden, die wiederum alle Anwesenden bewegen.

 

***

mehr lesen

Do

04

Feb

2021

Zirkel - Rückblick und Ausblick 1

Ich bin jemand der gerne in der Meditation und beim Schreiben reflektiert, aber gerade bei Letzterem und wenn ich diesem regelmässig nachgehe, kommt es dabei zwangsläufig immer wieder einmal zu Überschneidungen oder gar Wiederholungen. Aber das lässt sich nicht vermeiden und ist in etwa wie beim physikalisch-medialen Zirkel, dass es die Wiederholungen braucht, um damit einhergehend Fortschritte und Vertiefung zu erreichen. Ebenso gilt das für die nötigen Erfahrungen und Einsichten die es auf diesem Weg zu sammeln gilt, ganz gleich in welche Richtung diese schlussendlich führen. Und so war es gerade das Jahr 2020 und die Corona- wie Quarantäne-Zeit, sowie die ganzen Umstände und Erlebnisse die dafür sorgten, dass sich bei uns und bei mir, die Entwicklungswege noch einmal wandelten. So habe ich schon von den äusseren Ereignissen erzählt, die sich vor ca. einem Jahr im Zirkel abgespielt haben und wir als Folge davon, dann nur noch zu zweit in diesem sassen. Ebenso im Herbst die Sache mit dem Chat für Physikalische Medialität und die dazu führte, dass ich mich grossteils aus der Szene mit meinem Fokus, wie meinen Bemühungen zurückgezogen habe.

 

***

mehr lesen

Do

21

Jan

2021

Über Gedankenwelten, Geist und Seele - 5

Obwohl es noch so einiges zum Thema zu sagen, schreiben und ergänzen gebe, will ich mit diesem 5ten Teil diese Artikelreihe zu Ende bringen. Möchte an dieser Stelle aber erneut Bezug darauf nehmen, wie ich diesen Text zu Anfang begonnen habe, nämlich mit meiner Geschichte im Kinderheim und wie ich dort die Spaltung vom Unten und Oben erlebte. Dabei habe ich schon angedeutet, dass ich diese Spaltung heute im Äusseren weiterhin erkennen kann, einerseits weltlich, aber ebenso in den esoterisch-spirituellen oder auch neu-religiösen Kreisen. So besteht eine auffällige Ausrichtung auf den Geist und das Oben, und dass mit diesen alles erfasst und erschaffen, oder durch das Göttlichen alles erwartet werden kann.

mehr lesen

So

17

Jan

2021

Über Gedankenwelten, Geist und Seele - 4

Einige meiner Gedanken und Worte hier, dürften wohl nicht auf allgemeines (Ein-)Verständnis oder gar Wohlwollen stossen. Verständlich! Hätte ich mir diese vor ein paar Jahre selbst erzählt, weiss ich nicht, ob ich diese schon hätte erfassen können. Es hat all die Irrungen und Wirrungen gebraucht, ebenso all das (innere) Suchen und Forschen, dass ich nun überhaupt an diesem Punkt im Leben stehe. Nur indem ich - symbolisch gesprochen - auch tausend und einmal an die Wand gelaufen bin, mir x-mal den Kopf gestossen habe und immer wieder alles anschauen oder hinterfragen musste, konnte ich zu diesen jetzigen Wahrnehmungen und Einsichten kommen. Aber ich vermute, es gibt sicher einfachere und leichtere Wege dafür.

mehr lesen

Fr

15

Jan

2021

Erster Zirkel-Abend im 2021

Gestern hatten wir unseren ersten physikalisch-medialen Zirkel in diesem Jahr und es war eine Freude! Seit bald einem Jahr, halten wir nun zu zweit den Zirkel-Betrieb - mal mehr, mal weniger - aufrecht und ich bin froh und stolz darauf, dass wir bisher durchgehalten haben. Da wir uns dafür immer auswärts treffen müssen, ist damit jeweils auch ein gewisser Aufwand verbunden, es ist also nicht so, dass wir den Zirkel ganz einfach in den eigenen 4 Wänden abhalten können. Darum finde ich es um so erfreulicher, dass wir dran geblieben sind, denn es wäre so viel einfacher zu Hause zu bleiben und sich einen ruhigen Abend zu machen. Wir leisten uns aber im Moment den Luxus, dass wir zur Zeit nur noch einmal in der Woche sitzen, nachdem wir über einige Monate hinweg 2x wöchentlich gesessen sind. Dafür wurde der Aufwand manchmal doch zu gross, weil wir jeweils alles aufbauen und hinterher wieder abbauen mussten, unter dem Strich aber nicht den Eindruck hatten, dass es dem Zirkel mehr gebracht hätte. Mit der Zeit fühlten wir uns gar eher (über-)beansprucht und erschöpft!

 

***

mehr lesen

Do

14

Jan

2021

Über Gedankenwelten, Geist und Seele - 3

Ich stand und stehe nun vor der Herausforderung, mich in einer 'Geisteswelt' zu bewegen, von der ich nicht weiss wie 'echt' und 'wahr' diese wirklich ist. Zuvor war es schon etwas einfacher als ich noch glaubte, dass die Welt die ich innerhalb von mir 'wahr-nehme' und ausserhalb von mir 'real-isiere', ganz allgemeingültig 'echt' und 'real' ist. Auch stellt sich mir die Frage, wie genau ich nun jene Informationen unterscheiden oder differenzieren kann, die allenfalls doch von 'äusseren' spirituellen Kräften kommen könnten? Aber noch wichtiger die Frage, wie denn jetzt ein Boden aussieht auf dem ich in mir bauen kann, ohne dass erneut alles zusammenbrechen muss? Als Antwort habe ich nur das, was ich als 'Seele' bezeichne.

mehr lesen

Mo

11

Jan

2021

Über Gedankenwelten, Geist und Seele - 2

Als ich in jungen Jahren mit der Esoterik in Kontakt gekommen bin, bin ich aus heutiger Sicht vom ‘Regen in die Traufe’ geraten, trotzdem hat mir diese auf eine gewisse Weise das Leben gerettet. Da ich zuvor nur ein christlich-religiöses sowie ein überwiegend gutbürgerliches Denken erfahren habe, waren all diese neuen Ideen und Vorstellungen für mich ein Paradies. Einen Moment fühlte ich mich frei, entdeckte dazu ebenso meine Liebe für Wissenschaften aller Art, sowie einiges andere mehr. In der Esoterik war es vor allem der Spiritualismus der mir zuerst ganz neue Werkzeuge zur Hand gab, als erweitertes Weltbild waren es Bücher wie jene von Jane Roberts mit 'Seth', für positivere Gedanken-Bilder der Dr. Joseph Murphy.

mehr lesen

Fr

08

Jan

2021

Über Gedankenwelten, Geist und Seele - 1

In meinem 8ten Lebensjahr, bin ich in ein Kinderheim mit Nonnen gekommen die der christlichen (röm-kath) Kirche angehörten. Dort verblieb ich die folgenden 5 Jahre und wurde in dieser Zeit - aus heutiger Sicht - einerseits einer ‘Gehirnwäsche’ unterzogen, anderseits geriet ich in eine eigene Welt die sich selbst in sich selbst, immer weiter nährte und bestärkte. Damit dies auch wirklich funktionierte wurde dort zusätzlich etwas getan, das die Kirche selbst schon seit Jahrhunderten macht - sie trennt nämlich das ‘Unten’ vom ‘Oben’. Und ich lebte auf einmal in einer Welt, da war alles was ‘von oben’, vom Himmel und von Gott kam das Gute, und alles was ‘von unten’ und von der Erde kam, war das Böse und vom Teufel.

mehr lesen

Mi

06

Jan

2021

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 9

6. Januar 2021, letzter Rauhnachtstag, von der Kirche den 3 heiligen Königen geweiht, aber ursprünglich wohl der Tag der 3 heiligen Frauen, den Bethen, Parzen und Moiren, oder wie sie im Laufe der Zeit genannt wurden. Aber es geht mir persönlich hier nicht um ‘entweder-oder’, sondern um ‘sowohl-als-auch’, denn dieser dreiteilige Aspekt ist sowohl neutral wie männlich und weiblich(!). Die 3 ist eine heilige Zahl, steht für Themen wie die 3 Selbste, die 3 Welten, die 3 Hauptenergie-Zentren im Körper, oder die Unterteilung von Körper-Seele-Geist, und anderes mehr. Ebenso verweisen diese drei Könige und Königinnen, auch auf das Heilige und Königliche in uns drinnen, eine weitere unserer Facetten neben dem Lichtkind.

mehr lesen

Di

05

Jan

2021

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 8

5. Januar 2021. Es geht auf das Ende der Rauhnächte zu und je nach dem, auf welche Weise und wie bewusst man diese angegangen ist, hat man nun schon verschiedene Punkte und Einsichten erlangt, die eine Ausgangsbasis für das neue Jahr bilden können. Aber es geht natürlich auch ohne, man kann ebenso von Tag zu Tag leben, schlussendlich ist das jeder Person sich selbst überlassen! Mir persönlich macht es Freude - aber das war auch nicht immer so -, mit meinem Leben und mit dem ‘Grösseren’ mitzugehen, auch wenn damit nicht alles meiner vollen Kontrolle unterliegt. Ob es das ‘Grössere’ in meinem Innen ist, oder dann das ‘Grössere’ von Aussen auf mich zukommt, dieses hat immer etwas unberechenbares.

mehr lesen

So

03

Jan

2021

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 7

3. Januar 2021. Auf unserem ersten Neujahrsspaziergang, habe ich einen rötlichen Stein mit zwei weissen Streifen gefunden. Dieser lag in Ufernähe im Wasser des Rheins, rund um ihn war alles voller Algen, während er selbst fast völlig sauber gewesen und dadurch regelrecht herausgestochen ist. Diesen Stein habe ich nun ‘rituell’ zu meinem Jahresstein gemacht und den ich nun immer auf mir trage. Wenn ich ihn spüre oder durch die Finger gleiten lasse, soll er mich daran erinnern an all jene Dinge zu denken, die ich in diesem neuen Jahr verwirklicht sehen möchte. Aber ebenso soll er mich nicht vergessen lassen, sowohl gut und schwierig wie Freude und Schmerz, gleich zu behandeln und mich mit beidem auseinanderzusetzen.

mehr lesen

Fr

01

Jan

2021

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 6

Da ist es also das neue Jahr - heute ist der 1. Januar 2021 und das Motto das ich vom alten ins neue Jahr mitnehme, ist sicher einmal NATÜRLICHKEIT und EINFACHHEIT. Das Nebenmotto das alles durchzieht wird ‘In-Kontakt-sein’ bleiben, das schwierigste Motto überhaupt - zumindest für mich! –, denn es gibt tausende von Ablenkungen damit man nicht wirklich mit sich selbst und mit der Welt ‘in Kontakt’ sein muss. Sie sind zwar nicht falsch, diese oberflächlichen Kontakte die wir mit uns und der Welt haben, aber sie haben nichts mit ‘unmittelbaren Kontakten’ zu tun, mit echtem ‘In-Kontakt-sein’. Denn diese sind ziemlich anspruchsvoll, das kann man nicht einfach so, sondern es muss langsam erlernt werden.

mehr lesen

Mo

28

Dez

2020

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 5

28. Dezember 2020, Montag. Bei all dem was ich mache und ergründe, geht es mir zum einen um mich selber, zum anderen geht es mir jedoch auch um die Welt. Es beschäftigt mich tief die Frage, wieso es so gekommen ist wie es jetzt ist, warum wir so sehr von der Erde abgetrennt sind und unseren Heimatplaneten immer weiter zerstören. Abgesehen davon, dass ich im Aussen Altmaterialien sammle und dem Kreislauf zuführe, mich versuche in Einfachheit und Bescheidenheit üben, und ähnliches mehr, interessieren mich noch mehr die Konstellationen im Innen, die mit diesem kollektiven Problem zusammenhängen. Um dies besser zu verstehen, bin ich mittlerweile mein eigenes Forschungsprojekt geworden.

mehr lesen

So

27

Dez

2020

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 4

27. Dezember 2020. Es gibt viele schöne Rituale und Bräuche durch die Rauhnächte, viele positive und lichtvolle Anregungen, wie man diese angehen und praktizieren kann. Ich habe diese Nächte in früheren Jahren teils sehr genossen, habe ‘Altes’ verbrannt und ‘Neues’ visualisiert, Wunschnüsse gebastelt und Kraftbeutel gefüllt, jeden Tag geräuchert und gerasselt, Tarot-/Karten gezogen oder gelegt, und einiges andere mehr. Aber irgendwann hat all dies angefangen sich in mir zu erschöpfen. Letztes Jahr wurde das Ganze sogar ein Fiasko, als ich versuchte die Kinder miteinzubeziehen. Vor allem aber standen die Erfolge oder Resultate dieser Rituale, nicht mehr im Verhältnis zu meiner Realität in der Gegenwart.

mehr lesen

Sa

26

Dez

2020

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 3

26. Dezember 2020, Samstag. Ich bin in einem Umfeld aufgewachsen, insbesondere die 5 Jahre im Kinderheim mit den Nonnen, da hat sich diese Jahreszeit nur um Jesus gedreht, denn er war das ‘Erwachte Licht’, das ‘Heilige Kind’ das geboren war. Das hatte zwar den Vorteil, dass wir als Kinder deswegen beschenkt wurden, aber es hat Jahrzehnte gebraucht um zu verstehen, dass uns deswegen auch etwas von unserer Lebenskraft genommen wurde. Denn eigentlich geht es bei dieser Jahreszeit darum, dass wir das ‘erwachende Licht’ und das ‘heilige Kind’ in uns selbst erkennen und erfahren können. Und wenn uns das dann irgendwann möglich ist, können wir es auch in anderen ‘erkennen’ oder gegebenenfalls ‘anregen’.

mehr lesen

Fr

25

Dez

2020

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 2

25. Dezember 2020, Morgen. Jetzt steht die erste Rauhnacht bevor vom 25. auf den 26. Dezember, gestern ist Heiligabend – der ‘Heilige Abend’ – gewesen, heute wiederum ist Weihnachts-Tag, also eigentlich die ‘Geweihte Nacht’. Traditionell hat das viel mit Familie zu tun, jeweils verbunden mit einem geschichtlichen und jahreszeitlichen Hintergrund, der je nach Kultur und Glaubensvorstellung etwas anders gefeiert oder angegangen wird. Meiner eigenen persönlichen Geschichte entsprechend, war diese Zeit noch nie besonders einfach für mich, da ich ohne Ursprungs-Familie aufwachsen musste. Somit habe ich diese Zeit meist an fremden Orten, und oft unter schweren Umständen und mit viel Einsamkeit erlebt.

mehr lesen

Di

22

Dez

2020

Auf Rauhnachtspfaden - Teil 1

22. Dezember 2020. Es gibt ja zwei grundsätzliche Versionen die Rauhnächte anzugehen, die eine beginnt erst ab dem 25. bzw. dem 26. Dezember, es geht dabei um die heiligen 12 Tage und die unter anderem auch für einen der kommenden Monate im neuen Jahr stehen (können). Die andere Version beginnt schon ab dem 21. Dezember, also nach dem Erreichen der Wintersonnwende, aber ob so oder so, gerne werden die Rauhnächte auf irgendeine Weise mit einem Ritual eröffnet. Allerdings muss ich in meinen Fall sagen, dass ich die Rauhnächte selbst in meiner Kindheit nicht gekannt habe, erst als ich angefangen habe mich mit (alten) heimischen Bräuchen zu beschäftigen, bin ich dann auf dieselbigen gestossen.

mehr lesen

Mo

21

Dez

2020

Zirkel, Chat und Corona - 3

Am Donnerstag dem 17. Dezember hatten wir in diesem Jahr unseren letzten Zirkel, Mitte Januar 2021 geht es dann aber weiter. Die drei Wochen zuvor mussten wir wegen der schon besagten Corona-Situation den Zirkel ausfallen lassen, aber auch weil meine Frau in einen Unfall verwickelt war und es mich zu Hause gebraucht hat. Jedoch wegen der 'Spirits' und 'Kräfte' habe ich mir deswegen nie wirklich Sorgen gemacht, für die ist Zeit wohl weniger ein Problem als für uns Menschen. Aber als meine Zirkelkollegin und ich uns erneut getroffen haben, mussten wir zuerst einmal 2 Stunden durchsprechen was mittlerweile alles geschehen ist und was uns zwischenzeitlich alles bewegt hat. Dazu gehörte auch, dass ich bezüglich der Physikalischen Medialität und des Zirkels erneut eine Krise durchgemacht und mich ernsthaft gefragt habe, ob ich wirklich weitermachen will. Die letzten knapp 7 Jahre haben mich zu dieser Thematik doch recht in Beschlag genommen, es war eine äusserst interessante und bereichernde, aber auch eine arbeitsintensive und zwischenmenschlich anspruchsvolle Zeit. So spüre ich deutlich in mir, dass ich davon müde bin und wenn ich weiter mache, sich erneut etwas ganz sanft ändern und bewegen sollte. Aber da ich auch sonst in einer grösseren Wandlungsphase bin, geht das wohl alles Hand in Hand! Somit sehe ich es als positive und natürliche Prozesse, die man in jedem tieferen Thema früher oder später durchläuft.

 

***

mehr lesen

So

13

Dez

2020

Zirkel, Chat und Corona - 2

Gerade wegen dieser besonderen Zeit, sowohl in den Klassen meiner Kinder wie im Geschäft meiner Frau - sie ist im medizinischen Bereich tätig - mehrfach Corona-Fälle aufgetreten sind, haben wir im Zirkel mittlerweile mehrmals ausgesetzt. Für mich hat das mit Achtsamkeit und Respekt gegenüber meiner Zirkelkollegin, bzw. Zirkelkollegen zu tun, und ich könnte mir kaum verzeihen wenn durch fahrlässiges Verhalten meinerseits, andere Menschen grösseren Schaden nehmen könnten. Aber das ist die Weise wie ich es sehe und angehe, schlussendlich muss jeder (physikalisch-mediale) Zirkel für sich selber entscheiden, wie er mit dieser besonderen Situation umgeht. So genügt mir persönlich 'Vertrauen' alleine nicht, da handle ich lieber unter dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser", und übernehme Verantwortung für die besonderen Umstände. Auch glaube ich nicht, dass nun auf einmal irgendwelche 'Spirits' oder 'Höhere Kräfte' dafür verantwortlich sein sollen, dass man sich in einem Zirkel nicht mit einem Virus anstecken wird. Oder anders herum gefragt: wo fängt so ein Denken an, wie weit geht es und wo hört es auf? Schnupfen, Grippe & Co. sind erlaubt, Corona und ähnliche Viren-Teams sind zum vornherein ausgeschlossen?! Ich denke auch an frühere Ereignisse oder jene von indigenen Stämmen, die durch neue oder eingeschleppte Viren regelrecht dahingerafft worden sind - und wir wollen einfach ganz natürlich immun sein?

 

***

mehr lesen

So

06

Dez

2020

Zirkel, Chat und Corona - 1

Ich habe jetzt - für meine Verhältnisse - länger nichts mehr zum Thema der Physikalischen Medialität und zum derzeitigen Zirkelgeschehen geschrieben, was verschiedene Gründe hatte. Unter anderem waren es dieses Mal wieder einmal die menschlichen Fassetten in Verbindung zum Thema, die mich in Anspruch genommen haben.  .... Obwohl ich eigentlich mehr der introvertierte und eher empfindsame Typ Mensch bin, war es mir über all die Jahre meines spirituellen Weges trotzdem immer ein Anliegen, Menschen zusammen zu bringen und sich mit diesen auszutauschen. Ebenfalls habe ich dabei und so weit wie möglich, immer alles von mir geteilt, mich eingesetzt und eingegeben, damit aus dem jeweiligen Projekt auch möglichst etwas werden und etwas daraus hervorgehen kann. Manchmal war ich damit erfolgreich, manchmal weniger, manchmal war es eine dankbare Sache, andere Male eher nicht. .... Auch zum Thema der Physikalischen Medialität bin ich dann aktiv geworden, obwohl ich ja zuerst nur in einem bestehenden Zirkel mitsitzen wollte. Ich hatte die Jahre zuvor viel von mir in verschiedene Gruppen eingegeben, so dass ich eigentlich einmal ausruhen und Pause machen, und darum schon in ein gemachtes Nest sitzen und dort 'mitbrüten' wollte. Da es aber keinen physikalisch-medialen Zirkel in meinem Umfeld gab, bin ich dann halt doch wieder selber aktiv geworden, und habe ein eigenes Zirkel- und Séance-Umfeld geschaffen.

 

***

mehr lesen

Do

22

Okt

2020

Entwicklung und Zirkel - 3

Im eigenen Zirkel, sowie teils im Vergleich mit anderen Zirkel und deren Herangehensweisen, habe ich mich immer wieder einmal unter Druck gefühlt, wenn es um die Kontaktaufnahme mit den 'Spiritwesen' ging. Gerne werden dazu Werkzeuge wie der Tisch und das Klopfen, oder das Ouija-Board und Schreiben verwendet - sowie ähnliches mehr -, zu denen ich aber keinen Zugang habe. Selbst in all meinen jahrelangen medialen Ausbildungen, habe ich mich nie wirklich damit anfreunden können, als ich dann auch noch die eine oder andere (bewusst-unbewusste) Manipulation erlebt habe, hat mir das den Rest gegeben. Damit will ich nicht sagen, dass ich solche Werkzeuge grundsätzlich schlecht oder manipulativ finde, ich kenne mittlerweile auch Leute, die arbeiten sehr gut und respektvoll damit. Aber für mich sind diese 'äusseren' Werkzeuge einfach nichts, aber ich habe mich dem Zirkel zuliebe noch einmal damit beschäftigt und wir sind am Ouija-Board zusammengesessen. Während dieses jedoch kaum einen Wank gemacht hat, hat es im Raum geknackt und gekracht, und die Drahtseile der Treppe haben angefangen zu 'singen'. Seither hat sich das für mich ganz erledigt, ich habe jedoch die Leute im Zirkel ermutigt, auch ohne mich weiter damit zu arbeiten.

 

***

mehr lesen

Mo

19

Okt

2020

Entwicklung und Zirkel - 2

Es ist für mich nicht immer ganz leicht Texte wie diesen zu schreiben, aber sie sind für mich wichtig. Erfolg vorzuweisen ist schön und beglückend, Versagen zu zeigen herausfordernd und manchmal auch schmerzlich! Und so schreibe ich weniger für Menschen, (physikalisch- medialen) Medien und Zirkel die sich überwiegend an ihren Erfolgen orientieren, sondern ich schreibe für jene, die sich ebenfalls (und unerwartet) mit Herausforderungen konfrontiert sehen. Es ist nur eine Vermutung aber ich denke, dass es wesentlich mehr Zirkel gibt und gegeben hat, die keinen oder wenig Erfolg hatten, als solche die total erfolgreich gewesen sind. Und mich interessiert, an was dieses Versagen und diese Erfolglosigkeit liegen, welche Art weltlicher, psychologischer und/oder energetischer Faktor eine Rolle spielen könnte. Mittlerweile sind mir einige Punkte bekannt und bin ich teils auch im Zirkelgeschehen damit konfrontiert worden, diese betreffen aber mehr den äusseren menschlichen, räumlichen und physikalisch-medialen Rahmen. Aber es gibt auch innere Faktoren und die zB von persönlich-psychologischer Art sein, und die sich auf das Zirkelgeschehen auswirken können, was von Geister-Ängsten bis zu tiefen Traumas reichen kann und damit einen Erfolg verbauen.

 

***

mehr lesen

Fr

16

Okt

2020

Entwicklung und Zirkel - 1

Ich habe das Glück, dass ich in meinem Umfeld mehrere Zirkel für Physikalische Medialität kenne und wir mal mehr mal weniger, in einem Austausch stehen.  Dafür bin ich äusserst dankbar und kann nicht genügend betonen, wie wertvoll mir das ist! Es gibt dabei Zirkel die sitzen schon länger, es gibt Zirkel die sitzen noch nicht so lange zusammen, es gibt solche mit schon einigem Erfolg, andere warten noch auf diesen. Unser Zirkel ist einer, der doch schon über 5 Jahre sitzt und dessen offensichtlicher Erfolg, leider noch recht klein ist und die vorhandenen Ergebnisse sehr schwankend sind. Anderseits kenne ich einen Zirkel, der nach gut 3 Monaten seines Bestehens u.a. schon seinen ersten Apport hatte und nach nun über 6 Monaten, ist noch einiges andere mehr dazu gekommen. Noch von einem Zirkel in meinem Umfeld weiss ich, die haben zwar klein etwas länger warten müssen, aber nach gut über einem Jahr, haben sie ebenfalls erste Apporte erhalten, sowie sich mittlerweile weitere tolle Phänomene eingestellt haben. Das ist fantastisch und ich gönne es jedem Zirkelkreis von Herzen! Jedoch ist das für unseren Zirkel auch etwas frustrierend, wir würden uns das natürlich ebenfalls gönnen und uns glücklich schätzen, wenn wir etwas mehr Erfolg hätten.

 

***

mehr lesen

So

04

Okt

2020

Vom Werden und Sein - 2

Diese Jahrzehnte an äusserer und innerer Arbeit, haben mich an den Ort geführt wo ich heute im Leben bin und stehe. Die verschiedenen Bemühungen und Forschungen haben mir dabei geholfen, einerseits mich selber besser kennenzulernen - wer und was ich bin -, anderseits die äussere Welt und ihre Eigenheiten zu ergründen. Ich habe jetzt so etwas wie ein Grundstock: physisch und psychisch, weltlich und spirituell. Aber von abgeschlossen oder rund keine Rede, sondern da gibt es weiterhin so einige äussere und innere Baustellen die es noch zu verstehen und meistern gilt. Aber nun wo ich tatsächlich und spürbar in eine zweite Lebenshälfte eingetreten bin, wo ich die Schwelle zwischen den zwei sich überkreuzenden Kreisen überschritten habe, ändert sich spürbar etwas in mir. So kommt das Ich-Ego immer wieder an seine Grenzen, reines MACHEN und HANDELN aus ihnen heraus funktioniert nur noch bedingt. Und an bestimmten Punkten in meinem äusseren und inneren Leben, komme ich trotz aller Bemühungen nicht mehr weiter oder nicht auf einen grünen Zweig. Der Verstand und das Wissen sind dazu ausgeschöpft, Leib und Seele vom TUN und WERDEN erschöpft, das Ich/Ego hat als heldenhafter Einzelkämpfer getan was möglich ist.

 

***

mehr lesen

Do

01

Okt

2020

Vom Werden und Sein - 1

Dies ist einer jener Texte die ich wieder so beginne, indem ich zuerst darauf verweisen möchte, dass dieser ganz aus mir selbst stammt, ich ihn für mich schreibe und nicht weiss, wie sehr dieser sich auch auf andere übertragen lässt. Zwar sind darin Elemente enthalten die klar der sogenannten 'Heldenreise' entsprechen, ein archetypischer Weg der in uns allen angelegt ist, aber jede und jeder muss diesen Weg sowohl für sich gehen wie auch auf seine einzigartige Weise. ..... Und einiges von dem was ich hier schreibe, habe ich auch schon an anderer Stelle erwähnt, jedoch verknüpfe ich es hier teils auf neue Weise, weil ich meinen Weg auch immer weiter beschreite und neue Einsichten und Erkenntnisse, sowie natürlich auch neue Erfahrungen hinzukommen. Beginnen tue ich einmal mehr zu der Zeit um meinen 40sten Geburtstag, als ich eine tiefe Veränderung in meinem Leben erfahren habe, und Monate zuvor mir (innerlich) immer wieder einmal der Tod in Gestalt des Gevatter Todes sowie des Sensemannes erschienen ist. Diese Lebensphase brachte es mit sich, dass ich fast all meinen Besitz aufgelöst und nach Peru ging, um dort überwiegend alleine in einer kleinen Hütte im Dschungel zu leben um mich selbst und Heilung zu finden.

 

***

mehr lesen

Mo

28

Sep

2020

Meister, Strahlen und Zirkel - 2

Mittlerweile denke und vermute ich - vorausgesetzt die Wahrnehmungen war echt -, dass das Erscheinen von El Morya bei uns, vor allem mit Mychael Shane sowie auch dessen Besuche in unseren Zirkel zu tun hatte. Denn seit dem Frühjahr, und der Zirkel noch einmal in der Teilnehmer-Anzahl dezimiert worden ist, sowie vor und nach der Lock-Down-Zeit, war von diesem 'Spirit' wie auch anderen Wesenheiten, nichts mehr wahrnehm- und spürbar. Statt dessen lag der Fokus ganz deutlich bei einer Neuausrichtung des Zirkels, sowie auf anderen Geist-Wesenheiten die sich zeigten oder konkretisierten. Da gibt es im Moment neu 'den Rabbi' und 'den Alchemisten', 'der Druide' der sich Matunus nennt, oder ein Geistwesen das sich selbst als 'Reynard' vorstellte und hinter dem ein verstorbenes physikalisches Medium steht. Aber das meiste davon, mit Ausnahme des Druiden der eindeutig immer mit der Farbe Grün verknüpft ist, hatte bisher nichts offensichtliches mit Farben und Strahlen zu tun,. Das änderte sich nun aber teilweise nach dem erwähnten Erfahrungsbericht von Kai Mügge, sowie der tiefen Erfahrung die ich am letzten Zirkelabend mit den 'Spirits' machte.

 

***

mehr lesen

Do

24

Sep

2020

Meister, Strahlen und Zirkel - 1

Als ich Anfang September 2020 den neuen Erfahrungsbericht(1) vom physikalischen Medium Kai Mügge gelesen habe, hat mich das einmal mehr nicht nur beeindruckt, sondern das hat auch sonst etwas in mir angerührt in Verbindung mit El Morya. Dieser 'Aufgestiegene Meister' ist ja eine nicht ganz neue Figur für mich, sondern im Zusammenhang mit einem weiteren tollen physikalischen Medium - Mychael Shane -, konnte ich mit dieser schon Bekanntschaft machen. Auch ist diese Präsenz schon ein paar mal in unserem Zirkel aufgetaucht, ist aber jeweils nur ganz still dort gestanden und dann wieder verschwunden, so dass wir bisher nie erfassen konnten, warum diese gerade bei uns vorbeischaut. Für mich war dieses Thema der 'Aufgestiegenen Meister' bis jetzt auch nicht so greifbar, vor allem weil es mir bisher eher abgehoben entgegengekommen ist und ausgeprägt mit dem 'absteigenden Energiefluss' (Oberwelt) verbunden war. So habe ich es dann auch stehen lassen, und mich weiter um die Bewältigung jener 'Kräfte' gekümmert, mit denen ich unmittelbar in meinem Alltag sowie im Zirkelgeschehen zu tun habe. ..... bis nun dieser neue Erfahrungsbericht gekommen ist!

 

***

mehr lesen

So

20

Sep

2020

Beginn, und der Druide

Meinen ersten medialen Lehrer habe ich mit 16 Jahren kennengelernt, mit 20 Jahren machte ich meine erste Ausbildung im medialen und heilenden Bereich, und so einige weitere Kurse und Weiterbildungen sind über die Zeit dazugekommen. Und obwohl ich über diesen Zeitraum in Übungszirkel erste Erfahrungen mit Trance und Sitzen in der Dunkelheit machen konnte, musste ich dann 48 Jahre alt werden, um an einer ersten echten Séance teilnehmen zu können. Dies war bei Kai und Julia Mügge - und ich wurde vom ersten Moment an von dieser Arbeit berührt und ergriffen! .... Und es war dann etwa 2 Jahre später an einer weiteren Séance mit diesem Medium und seiner Frau, dass ich zuerst einen grünen Stein materialisiert bekommen habe, und dann eine innere Öffnung, eine Art von Erinnerung und Vision erlebte, die mich seither begleitet. Während das Medium nämlich im Zirkel-Kreis herumging, 'erinnerte' ich mich plötzlich fast schlagartig an eine ähnliche Situation, als in einer gefühlten Vergangenheit ein älterer Mann der wie ein Druide aussah, ebenfalls in einem Kreis von Leuten herumging. Dabei segnete er die Menschen, Männer und Frauen, machte Energie- und Heilübertragungen und apportierte teilweise Kraftobjekte in ihre geöffneten Hände.

 

***

mehr lesen

Di

25

Aug

2020

Zirkel-Arbeit August 2020

Innerhalb eines Monats hat mir sinngemäss zuerst jemand gesagt, dass er keine Geduld für 5 Jahre Zirkel-Sitzen hätte ohne offensichtliche Erfolge. Und jemand anderes macht mir später mehr oder weniger ein Kompliment für die Geduld, über diese Jahre in einem physikalischen Zirkel zu sitzen, ohne nennenswerte Erfolgserlebnisse innerhalb dieser Arbeit. Dies hat mich zuerst stutzig gemacht und mich selbst fragen lassen, ob das einerseits wirklich so ist, anderseits ob ich/wir tatsächlich auf diese Weise herüberkomme?! ..... Ja, es ist natürlich schon so, und das ist es auch was ich in meinen eigenen Texten sehr genau differenziere, dass wir bisher noch wenige physikalische Phänomene hatten. Anderseits sind wir reichlich mit äusseren Lern-Umständen konfrontiert worden, sowie ich/wir viele innere Lern-Aufgaben bekommen haben. Und all das würde ich nicht als 'nichts' bezeichnen, vor allem die inneren Arbeits- und Erkenntnis-Prozesse in einem gemeinsamen Feld mit den Zirkel-Kräften und Spirits, war bisher eine anspruchsvolle Leistung. Hinzu kommt, dass wir von Zirkel wissen, die sogar noch Jahre mehr gesessen sind, bis sich die äusseren Erfolge eingestellt haben.

 

***

mehr lesen

So

28

Jun

2020

Weg der Seele - 2

Da ich in einem religiösen Umfeld aufgewachsen bin, habe ich die Begriffe 'Seele' oder 'Geist' immer wieder vernommen, doch was soll man sich da als Kind oder Jugendlicher darunter vorstellen? Vor allem, wie soll man diese Begriffe wirklich erfassen und erfahren können, wenn in einem rigiden Umfeld der (heilige) Geist dazu missbraucht wird, die eigene Seele zu knechten? Aber es braucht dazu heutzutage nicht einmal mehr eine religiöse Institution, es reicht eine westliche Gesellschaft die entwurzelt ist und kollektiv an 'Seelenverlust' leidet.

 

***

mehr lesen

So

14

Jun

2020

Weg der Seele - 1

Die Erlebnisse und Geschichten meiner Kindheit und Jugend, waren für mich so verletzend und traumatisierend, dass mir ab Mitte 20ig nichts mehr anderes übrigblieb, als mir professionelle Hilfe zu suchen. War mein Ich und Selbstwert sonst schon ‘den Bach runter’, war das damals eine Situation die ich mich sehr beschämte und dass ich es nicht selbst ‘auf die Reihe’ kriege. Aus heutiger Sicht war das jedoch nicht nur der richtige Schritt, sondern auf eine ganz bestimmte Weise hätte mir gar nichts Besseres geschehen können.

 

***

mehr lesen

Do

02

Apr

2020

Zirkel Neuausrichtung (Kurzversion)

Vor wenigen Wochen ist unser Zirkel in seiner 4 1/2 jährigen Bestehenszeit zum 2ten mal 'in die Knie gegangen', sprich, fast vor seiner Auflösung gestanden. Waren wir vor ungefähr einem Jahr noch bis zu 6 TeilnehmerInnen, sind wir nun im Moment nur noch zwei Personen. Nach diesen teils für mich recht anstrengenden Zirkel-Jahren, bin ich mittlerweile innerlich so erschöpft gewesen, dass eine Auflösung des Zirkels auch eine Erleichterung gewesen wäre - auch wenn es nicht dem Ruf meines Herzens entsprochen hätte. Zum Glück ist es jedoch anders gekommen, auch sind zum Thema ganz neue Informationen und Anregungen, ebenso unerwartete Unterstützung auf uns zugekommen. Darüber bin ich sehr dankbar!

 

***

mehr lesen

Mi

26

Feb

2020

Séancen, Zirkel, Erfahrungen und Gedanken - 2

Mittlerweile sitze ich gut über 4 Jahre im eigenen Zirkel, leider mit mässigem physikalisch-medialem Erfolg, aber mit so einigen Herausforderungen in dieser Zeit. Man könnte sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis auf diese Weise nicht wirklich stimmt! Aber unter dem Strich hat dies nur bedingt mit den 'Spirit-Kräften' zu tun, bzw. diesen Punkt vermag ich nicht wirklich abzuschätzen, aber die menschliche Seite und deren Schwächen, sind dabei ziemlich offen zutage getreten. Da zähle ich mich übrigens ebenfalls dazu, und auch wenn alle Menschen in dieser Gruppe an der Oberfläche nur die besten Absichten hatten, sind es schlussendlich die (Aus-)Wirkungen der tieferen Schichten die zum tragen kommen. Einer der ungünstigen Aspekte dabei, sind die unterschiedlichen Glaubens- und Lieblingsvorstellungen der Leute die an einem Zirkel teilnehmen. Meist geht es nicht lange, bis jede und jeder seine Meinung und Ansicht kundtun muss, wie es denn ist und wie es zu gehen hat, und wie es denn richtig und zu machen ist. Als ob es jemand wirklich wüsste?! Die Wahrheit ist wohl eher, wir wissen es (zumeist) nicht und die erste Regel müsste lauten: Zurückhaltung.

 

***

mehr lesen

So

23

Feb

2020

Séancen, Zirkel, Erfahrungen und Gedanken - 1

Nun komme ich zu jenem Text der mir persönlich fast noch mehr am Herzen liegt, und der aufbaut auf meinem Bericht zu zwei Séancen mit einem physikalischen Medium(1), diesen jedoch erweitert und ergänzt. Er ist mir darum wichtig, weil er ehrlicher und transparenter ist, bzw. er aufzeigt, dass alles einfach viel mehr beinhaltet und umfasst, sowie auch auf die möglichen (Aus-)Wirkungen einer  Séance eingeht. Jedoch möchte ich einmal mehr zuerst darauf hinweisen, dass dies meine persönlichen Erlebnisse, Gedanken und Einsichten sind und damit zuerst einmal nur für mich selbst gelten, andere Menschen machen ganz andere Erfahrungen und das ist auch gut so. Mir geht es auch niemals darum was eventuell genau mit dem Medium oder anderen Menschen ist, es geht vordergründig auch nicht um Fragen von Fehler oder Schuld, sondern mir geht es um persönliche Beobachtung, Reflektion und Erkenntnisse. Daraus entsteht dann im besten Fall Lernen und Wachsen, sei es aus dem 'Guten' und 'Positivem' als solchem, oder aber und oft schmerzlicher, aus dem 'Schlechten' und 'Negativem'. Aber ob so oder so, mir ist wichtig hinzusehen und nicht wegzusehen!

 

***

mehr lesen

Sa

15

Feb

2020

2 Séancen mit Garry Mannion

Am 10. und am 12. Februar 2020 war ich je an einer Séance beim australisch-physikalischen Medium Garry Mannion, am Montag zu einer normalen, am Mittwoch zu einer Heil-Séance. Ich hatte schon vor einiger Zeit einmal das Glück an einer Séance mit ihm teilzunehmen, darum war ich gespannt wie es dieses mal sein und werden würde, insbesondere war ich interessiert am Ablauf seiner Heil-Séancen. Zuerst aber gab es vor der eigentlichen Séance am Montag-Abend ein Zusammentreffen aller Beteiligten, Garry und seine Begleitung wurde vorgestellt und es wurden einführende Worte gesprochen. Dann wurde erklärt wie der Abend und die Séance ablaufen würde, darauf folgten die nötigen Vorbereitungen, z.B. mussten alle Teilnehmende jegliches Metall sowie nicht benötigten Gegenstände ablegen und ausserhalb des Séanceraumes lassen. Der Raum selbst wurde untersucht ob nichts darin war was nicht hingehörte, auch Garry wurde untersucht bevor er in einen Einteiler stieg, und folgend im Kabinett mit Kabelbinder an Händen und Füssen an einen Stuhl gefesselt wurde. Das Kabinett war übrigens ein einfaches tragbares Umkleidezelt(1) - die Idee finde ich grandios!

 

***

mehr lesen

Fr

06

Dez

2019

Entwicklungszirkel physikalische Medialität 1-2

Eine weitere interessante aber anspruchsvolle Geschichte in diesem halben Jahr, war einmal mehr das Thema Musik in der Zirkel- und Trance-Arbeit, aber nun glaube ich endlich die passende Lösung gefunden zu haben - zumindest für mich. .... Über 3 1/2 Jahre fühlte ich mich als Zirkel-Leiter in der Verpflichtung, für die Gruppe passende Musik zusammenzustellen, was wirklich eine grössere Arbeit war und immer wieder viel Zeit in Anspruch genommen hat. Aber was immer ich tat, entweder war es die ganze CD, der Musik-Stil, oder dann bestimmte Lieder und Texte, die einen bestimmten Geschmack oder eine Vorstellung der TeilnehmerInnen nicht getroffen hat. Ich empfand das zwar zumeist nicht im eigentlichen Sinn als Kritik, aber auf die Länge als zermürbend! Besonders stossend empfand ich mit der Zeit, dass ich zwar immer wieder anregte und ermutigte, dass doch andere auch Musik für den Zirkel produzieren, was dann aber zumeist nicht geschah. Das erlebte ich als nicht ausgewogen, musste aber nach und nach erkennen, dass ich da einerseits ein persönliches Abgrenzungsproblem, ausserdem allgemein ein viel zu starkes Verpflichtungsgefühl gegenüber dem ganzen Zirkel hatte.

 

***

mehr lesen

Sa

30

Nov

2019

Entwicklungszirkel physikalische Medialität 1-1

Länger ist es her, seit ich etwas über unseren Zirkel geschrieben habe und der einmal mehr, etwas turbulente Zeiten hinter sich hat. Noch im Frühling waren wir auf der Suche nach BeisitzerInnen, damit noch etwas mehr Kraft in den Kreis kommt und dies den 'Spirits' bestenfalls hilft, an einer weiteren Entwicklung zu arbeiten. Es ging auch nicht all zu lange, da haben sich drei Personen eingefunden, darunter zu meiner Freude endlich einmal auch ein weiterer Mann, jedoch brachte dies insgesamt neue Herausforderungen mit sich. Bisher waren wir 3.5 Jahre als potenzielle Medien zusammen und füreinander gesessen, und haben uns dabei einen theoretischen und praktischen Boden für die physikalische Medialität erarbeitet. Jedoch nun mit BeisitzerInnen hatten wir noch gar keine Erfahrungen! Einerseits zeigten sich da bald die normalen zwischenmenschlichen Interaktionen, anderseits kamen diese Menschen aber auch mit eigenen Wünschen für sich und zum Zirkel selbst, sowie mit eigenen Ansichten über die spirituelle Welt und wie denn die Interaktion mit dieser laufen sollte. Das darf natürlich sein, aber schlussendlich erwies es sich insgesamt für alle und in alle Richtungen als Illusion.

 

***

mehr lesen

Sa

05

Okt

2019

Physikalisch-medialer Zirkel 8-2

MANIFESTATION VOR MATERIALISATION II

 

Mit Ausnahmen bestätigt sich die Regel(1), dass die 'Kräfte' und 'Spirits' nur so gut und reif sind, wie es deren Medium als Mensch ist. Und gerade darum schaue ich es persönlich als besonders wichtig an, dass ich als Mensch bewusst an meiner persönlichen Reifung, Entfaltung und Heilung arbeite. Damit ist und wird es dann in der Arbeit als Medium für die 'Kräfte' und 'Spirits' leichter, auf ein grösseres und umfassender Potenzial von meiner Seite her zugreifen zu können. Dies heisst für mich als Mensch somit konkret, dass ich in meinem Alltag einen möglichst freien und fliessenden Zugriff auf mich selbst als menschliches Wesen erlange, sowie insbesondere auf die Unter- und Oberwelt und deren Energieflüsse. Ausserdem bedeutet dies, dass ich (erneut) an meinen Ur-Grund angeschlossen, bzw. diesen erschlossen habe und damit mit meiner eigenen Quelle und Wurzel verbunden bin. Ganz wichtig dabei ebenfalls, dass nicht nur der bewusst-aktive (männlich), sondern auch der unbewusst-hingebende Fluss (weiblich) eröffnet wird.

mehr lesen

Di

01

Okt

2019

Physikalisch-medialer Zirkel 8-1

MANIFESTATION VOR MATERIALISATION II

 

Ich habe dies an anderer Stelle schon einmal erwähnt, dass ich auf gewisse Weise froh bin, dass es in unserem Zirkel nicht gleich losgegangen ist mit grösseren physikalischen Phänomenen. Denn dies hatte zur Folge, dass ich mich Stück um Stück um die einzelnen Facetten des Zirkels und um die physikalisch-medialen Aspekte kümmern musste. Da ich mich ausserdem für die äusseren Varianten dieser Art der Medialität eher wenig interessiere, konnte ich mich zumeist auf die inneren Abläufe konzentrieren. Waren es also am Anfang mehr die physikalisch-medialen Phänomene im Aussen die mich gelockt und fasziniert haben, kam dann das Interesse an den energetisch-psychischen Phänomene des Innen hinzu, sowohl im Zirkelgeschehen, wie auch die persönlichen Prozesse als Medium. Ich meine man kann nicht erwarten, dass man einerseits als energetisch arbeitende Menschen-Gruppe zusammensitzt, anderseits sich tiefer-weiter-höheren Erde-Himmels-Kräften öffnet, und dann geschieht physisch-psychisch-geistig dabei nichts?!

mehr lesen

Fr

27

Sep

2019

Initiation und Unterwelt - 3

Wenn wir wirklich die werden wollen die wir als Persönlichkeiten sein könn(t)en, dann bleibt uns gar nichts anderes übrig, als früher oder später in unsere Unterwelt hinabzusteigen. Dort wiederum werden wir mit der Zeit all das antreffen was wir bisher verdrängt, unterdrückt oder davor weggeschaut haben, aber ebenso auf all unsere kraftvollsten Fähigkeiten und Gaben stossen. Jedoch wird es nur gelingen die verschiedenen Schätze zu heben, wenn wir an den jeweiligen Schatzhüter vorbeigelassen und zuerst ihre Rätsel gelöst haben, die sie an uns stellen werden. Je nach unserer Geschichte und unserem Hintergrund werden es Rätsel sein, die mal leichter oder schwieriger zu lösen sind, oder Aufgaben werden erst gestellt, wenn wir den Schatz schon in den Händen halten. Für jedes gelöste Rätsel, werden wir dann eine kleine oder grössere Initiation erhalten, die uns auf unserem Weg der Reifung weiterbringen wird. Und auch wenn ich das hier etwas symbolisch ausdrücke, ist es doch genau so, wobei jedes Rätsel für einen persönlich-authentischen Wachstumsschritt steht.

mehr lesen

Di

24

Sep

2019

Initiation und Unterwelt - 2

Ich möchte noch eine weitere Unterscheidung vornehmen, auch wenn ich diese mit Worten vielleicht nicht so gut auszudifferenzieren vermag. Eine innerpsychische Initiation ist - aus meiner Sicht - nicht gleich wie eine Form der 'Erleuchtung' und die mehr zur Oberwelt gehört, während eine solche Form der Initiation eine 'Eröffnung' der Unterwelt ist. Zwar können diese zwei Variationen ineinander übergehen und machen dies bestenfalls früher oder später auch, jedoch ist eine Oberwelt-Erleuchtung möglich ohne eine Unterwelt-Eröffnung. Es gibt in der jetzigen Zeit so einige 'Oberwelt-Erleuchtete' die ziemlich bekannt und gefragt sind, und die teils grosse Mengen an Menschen anziehen und mit ihrem Wissen ebenfalls zu 'erleuchten' versuchen. Aber genau genommen sind sie nur 'MeisterInnen zweier Welten', und konzentrieren sich bei ihrer Arbeit überwiegend auf das 'von oben' und den 'absteigenden Energiefluss'. Dies unterscheidet sich jedoch zu den 'Unterwelt-Eröffneten', und die mit der Zeit zu 'MeisterInnen dreier Welten' werden (können). 

mehr lesen

So

22

Sep

2019

Initiation und Unterwelt - 1

Es gibt zwei Themen die mich im Leben ebenfalls immer wieder beschäftigt haben, weniger weil ich sie selber suchte, sondern weil diese ungefragt immer wieder aufgetreten sind. Diese hängen ganz unmittelbar mit meiner Geschichte zusammen, bzw. sind innerhalb derer aufgetaucht und haben mich immer wieder - zumeist schmerzhaft und beängstigend - heimgesucht.  Und meist waren es Themen mit denen ich nicht einfach zu anderen Menschen gehen und diese so einfach teilen konnte, und selbst wenn ich bis heute meine diesbezüglichen Gedanken teile, kommen diese normalerweise nicht wirklich (gut) an. Dabei sind es Themen, die nicht nur mich betreffe, sondern eigentlich alle Menschen, auch wenn man sich derer nicht wirklich bewusst oder gewahr ist. Ja, eigentlich sind diese sogar sehr weit verbreitet, aber eben weniger durch unmittelbare Gewahrheit, sondern mehr durch ihre Abwesenheit und die aber mitverantwortlich sind, dass wir heute als Mensch und Menschheit weltlich und kollektiv dastehen, wo wir nun sind.

mehr lesen

Sa

21

Sep

2019

Physikalisch-medialer Zirkel 7-2

MANIFESTATION VOR MATERIALISATION I

 

Wenn ich in den Zirkel-Raum gehe, dann erschaffe ich dort einen Ort an dem ich menschliche und geistige Freunde treffe, und wo wir gemeinsam eine Türe öffnen, damit sich vorübergehend unsere Welten stärker miteinander verschränken können. Dann geht es darum - wie in der physischen Welt -, dass wir uns kennenlernen und abtasten, wo wir feststellen ob wir uns mögen und zueinander passen, um folgend eine längerfristige Beziehung aufbauen zu können. Jedes spirituelle Medium und jeder physikalisch-mediale Zirkel handhabt das natürlich etwas anders, ich kann hier hier nur von meinem Weg und von meinen Gedanken und Einsichten erzählen. Aber wenn ich dorthin in diesen Zirkel-Raum gehe, dann bringe ich bestenfalls jene Kräfte und Geister mit hinein, mit denen ich mich in meinem 'gewöhnlichen' Erden-Alltag schon verbunden habe. Wenn nicht, dann erwarte ich von gereiften, elementaren und spirituellen Kräften oder Wesenheiten, dass sie das mit hineinbringen sowie dann auf weitere Entfaltung hinwirken.

mehr lesen

"Man erlangt umfassende Einsicht und Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man ebenso in die Dunkelheit hinabsteigt und diese erforscht." R.W.S

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

"Wer zugleich seinen Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten, und damit kommt er in die Mitte.

(C.G. Jung)

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)