THYMIAN

 Thymus vulgaris montana (Pflanzenbeschreibung)

HERSTELLER

 

Phytodor Schweiz

Blütenbeschreibung: Thymian

(BB: 0 / BE: 1-1)

 

 

Meine Erfahrungen und Erkenntnisse zum

THYMIAN

 

 

Entsprechung - Archetyp:

die ATMUNG /

 

Motto:

O

 

Hauptstichwort:

O

 

Hauptschlagworte:

Positiv:

Negativ:

 

Element:

O

 

Chakra:

O

 

Krafttier:

O

 

Körper:

auf die Lunge und Atemwege

 

Wirkt:

O

 

Das heilende Wesen der Pflanze:

O

 

PERSÖNLICHKEIT UND MITTELBILD:

TEXT FOLGT

 

Ähnlichkeiten, Unterschiede und Ergänzungen:

O

 

Spezielle Erfahrungen während des Austestens:

O

 

Persönliche Geschichte mit der Pflanze und/oder Blütenessenz:

O

 

Vergleiche von verschiedenen Beschreibungen:

O 

 

Positive Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

- wirkt stark auf die Lunge ein, auf die Atemwege, erinnert mich an eine Form von Asthma; Th. 'säubert' die Lunge, macht die Atemwege frei, animiert tiefer und doch gleichzeitig ruhiger zu atmen; um die Lungen zu weiten, die Lungen zu 'öffnen', um mehr Luft, Sauerstoff und Raum zu bekommen;  

 

- Vertiefung der Atmung, man atmet tiefer, nimmt mehr Luft in sich auf; man atmet ruhiger und tiefer, vertieft seine Atmung, nimmt mehr Sauerstoff auf; um die Atmung zu vertiefen, um einen energetischen Impuls zu erhalten tiefer zu atmen; um tiefer zu amten, mehr Sauerstoff und mehr Raum zu bekommen; man fängt an tiefer zu atmen, bringt mehr Energie in die Lungen hinein; die Atmung wird tiefer, man atmet 'umfassender', man weitet sich und mehr Energie fliesst hinein; eine tiefere Atmung entsteht, man nimmt mehr Sauerstoff und Energie auf; durch die vertiefte Atmung, steigen mehr unterdrückte und verdrängte Gefühle hoch;

 

- Erinnerungen, blockierte und verdrängte Erinnerungen werden in der Lunge frei, verdrängte Erinnerungen werden gelöst und können erneut ins Bewusstsein treten; verdrängte Erinnerungen werden über die Lunge und Atmung 'gelöst', 'abgelöst', und können aus der Lunge hochsteigen;

 

- um 'Schlacken' aus der Lunge zu entfernen, um den 'Auswurf' zu erhöhen, um die Atemwege frei(er) zu machen;

 

Negative Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

- das Gefühl keine Luft mehr zu kriegen, Atemnot zu haben, keine Luft mehr zu bekommen;

 

- mir verschlägt es den Atem, ich kriege nicht mehr genug Luft, ich glaube zu ersticken; beengte Atemwege, wenn man nicht oder oder kaum mehr atmen kann, wenn die Atemwege beengt oder eingeschränkt sind; mir fällt das atmen schwer, ich kriege keine Luft mehr, ich fühle mich beengt und eingeschränkt; die Atmung wird gehemmt, blockiert, man ist in der Atmung beengt, kann nicht tief und fest genug atmen; Schwierigkeiten mit dem Atmen, schwer zu atmen, weil man viel Energie in der Lunge zurückhält; schwerer Atem, Asthma-Gefühle, man kann nur schwer atmen weil so viel blockierte Energie in der Lunge besteht; schwere Atmung, erschwerte Atmung, man kann nicht loslassen, die Lunge ist 'blockiert' durch die festgehaltene Energie; blockierte, gehemmte oder gebremste Atmung, man atmet nicht tief genug;

 

- angesammeltes Wasser in den Lungen, man kann kaum mehr atmen, man kriegt die Lungen nicht mehr frei;

 

- angesammelte Erinnerungen, 'Schlacken' und 'Schmutz' die in der Lunge gesammelt wurden;

 

- zurückgehaltene Trauer und Schmerz in der Lunge, wenn man Energie in der Lunge zurückhält; nicht gelebte Trauer, nicht geweinte Tränen, emotionaler Schmerz und Energie die in der Lunge festsitzt;

 

- unausgedrückte Tränen und unausgedrückter Schmerz, der auf die Lungen und das Atmen schlägt;

 

"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man auch die Dunkelheit erforscht."

(sinngemäss nach C.G. Jung)

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)