BEIFUSS

Artemisia vulgaris  (Pflanzenbeschreibung)

HERSTELLER

Mamboya Flower Essence

Blütenbeschreibung: Beifuss

  (BB: 1 / BE: 2-1)

 

 

Meine Erfahrungen und Erkenntnisse zu

BEIFUSS

 

 

Entsprechung - Archetyp:

die SCHAMANIN / die GÖTTIN DER NACHT

 

........... aber auch Aspekte von: die HEXE, die GÖTTINNEN DER UNTERWELT,

 

Motto:

"Ich entfalte die schamanischen, magischen und heilenden Fähigkeiten in mir!"

 

Hauptstichworte:
---

 

Hauptschlagworte:

Positiv: Frauenkraft, Schamanismus, Magie, Heilen, Nacht

Negativ: ---

 

Element:

Wasser, Erde - Feuer

 

Chakra:

---

 

Krafttier:

Eule und Wolf

 

Körper:

Bringt - vorwiegend als Kraut eingenommen - Wärme und Fluss in den Körper, besonders wirksam bei Frauen.

 

Wirkt:

Das ist ein weiblicher Archetyp der mit der Blütenessenz aktiviert und verstärkt wird, wirkt somit hauptsächlich von innen gegen aussen.

 

Das heilende Wesen der Pflanze:

Eine alte Frau, eine alte und erfahrene Hexe und Schamanin, die ihre Heilarbeit überwiegend in der Nacht macht. Sie steht in Verbindung mit der Kraft des Mondes, mit der Dunkelheit, mit den schamanischen und magischen Unterweltskräften. Sie hat eine wahrlich grosse Persönlichkeit diese Pflanze, und die sehr viel Respekt und Achtung verdient. Sie entfaltet ihre Heilkraft sowohl als Tee, Bäder, Dampf, Rauch und Essenz, und wirkt dabei je nach Anwendung mehr auf den Körper oder die Psyche ein. Ausserdem ist sie  ganz offensichtlich eine Lehrerpflanze!

 

PERSÖNLICHKEIT UND MITTELBILD:

Das ist eine ganz mächtige Pflanze und Blütenessenz, die viel Kraft hat und eng mit den Mond-Göttinnen verschiedener Kulturen verbunden ist. Zuerst aber ist sie einfach einmal eine Frauenpflanze, ein Kraut für die Frau, das ihrem Körper, ihrer Persönlichkeit und ihrer Seele Heilung und Entfaltung bringen kann. Auch als Blütenessenz geht es zuerst einfach einmal darum, in seine Kraft als Frau zu kommen, in seine FRAUENKRAFT, und dass man an Leib, Seele und Persönlichkeit gewärmt wird und 'WÄRME' bekommt.

 

Dann aber taucht man ganz in den Archetyp der SCHAMANIN, der HEXE und HEILERIN ein, jene die eng mit der NACHT, der DUNKELHEIT und dem MOND verbunden ist. Dabei wird sich Beifuss als Lehrerin, Meisterin und Göttin herausstellen, die die Kräfte der Nacht unterrichtet, die das 'SEHEN', 'REISEN' und TRÄUMEN' lehren wird. Ebenso weiht sie in die WEIBLICHEN, SCHAMANISCHEN und MAGISCHEN Kräfte ein, führt hinab in die UNTERWELT und in das UNBEWUSSTE um Heilung zu bringen, oder von dort Unterstützung zu erhalten.

 

Die Wesenheit des Beifusses ist eine GEHEIMNISHÜTERIN und von der Blütenessenz dürften am stärksten jene Frauen profitieren, die veranlagte Schamaninen und Hexen sind, die 'dunklen Töchter der Nacht', jene die in die Heilgeheimnisse der Dunkelheit eingeweiht und echte Schamaninnen werden möchten. Kein leichter Weg, denn man wird herausgefordert sein sich einerseits mit 'dunklen Kräften' zu beschäftigen, anderseits dieser Pflanze entsprechend, viel in der NACHT und dabei mit der ERDE, und insbesondere mit dem WASSER und dem MOND zu arbeiten.

 

Aber jeder und jede wird von dieser Blütenessenz profitieren, wenn es darum geht unter die alltägliche Oberfläche zu blicken, und um einen besseren Zugang zu den oben erwähnten 'Nachtkräften' zu bekommen. Ich möchte aber deutlich darauf hinweisen, und entsprechend wie es mir die Pflanzenwesenheit vermittelt hat, dass es hier - symbolisch gesprochen - um die 'dunkle Seite des Mondes' geht und es seine Gründe hat, wieso diese nicht so leicht einzusehen ist. Denn diese Pflanze weckt die ZAUBERERIN und MAGIERIN, öffnet eine spezielle Türe und es kostet seinen Preis, diesen 'heiligen Weg' zu gehen.

 

Ähnlichkeiten, Unterschiede und Ergänzungen:

BEIFUSS und CLEMATIS haben eine gewisse Ähnlichkeiten und Überschneidungen, sind aber sehr leicht zu unterscheiden. Clematis ist 'die alte WEISE und ZAUBERERIN' und 'der alte Weise und Zauberer', hat mehr mit dem Tag, mit der hellen Seite der Innenwelt, dem Unbewussten und den Träumen zu tun. Beifuss ist mehr 'eine alte WEISE und SCHAMANIN', eine Hexe, verbunden mit der Nacht, mit der dunklen Seite der Innenwelt, des Unbewussten und der Träume (Dunkelheit ist nicht zu assoziieren mit böse oder schlecht). Clematis wirkt in die weibliche wie männliche Seite, es geht in der Tiefe um die Kraft der MYTHEN, TRÄUME und um das WÜNSCHEN (Wunscherfüllung), Beifuss ist überwiegend weiblich und es geht um die Kraft und Entfaltung des SCHAMANISCHEN und der MAGIE.

 

Weit grösser ist die Ähnlichkeit zwischen BEIFUSS und HASELNUSS, in gewissen Themenbereichen könnten sie gar ein Pendant sein. Während aber Beifuss die FRAUEN und die WEIBLICHEN KRÄFTE anspricht, spricht Haselnuss vorwiegend die MÄNNER und die MÄNNLICHEN KRÄFTE an. Damit ist der wesentlichste Unterschied bereits hervorgehoben(!), ansonsten beschäftigen sich beide Pflanzen damit, u.a. schamanische, magische und heilende Fähigkeiten auszubilden. Da sich Haselnuss im Gegensatz zu Beifuss, ausserdem stark mit der (männlichen) SEELE beschäftigt, könnte man als Frau versucht sein, trotzdem auf diese Essenz zurückgreifen - was man natürlich tun kann. Jedoch würde ich dafür MIMULUS empfehlen, die den Archetyp der SEELE verkörpert, linksseitig wirkt und vom Wesen her eher weiblich ist, ausserdem einen starken Bezug zu (Unterwelts-)MEDIALITÄT hat.

 

Spezielle Erfahrungen während des Austestens:

Grundsätzlich ist es immer eine spezielle Erfahrung, wenn ich als Mann mit Pflanzen und Essenzen arbeite, die deutlich weibliche Kräfte haben und/oder einfach für die Frauen sind. Beifuss ist eine solche Pflanze, und in der Anwendung als Kraut und Blütenessenz weniger für Männer geeignet, hingegen hat sie auch Männer etwas über bestimmte Aspekte der Unterwelt zu lehren. Diesbezüglich muss ich aber vermuten, dass einige Bereich der Unterweltskraft vorwiegend den Frauen vorbehalten bleibt, weil sie dem weiblichen Wesen einfach näher liegen. Aber ob Mann oder Frau, es braucht Mut und eine gewisse Gabe, sich auf die Nachtseite des Unbewussten einlassen zu können, dabei aber, könnte die Beifuss-Pflanzen-Schamanin eine interessante Begleiterin und Lehrerin sein.

 

Persönliche Geschichte mit der Pflanze und/oder Blütenessenz:

Die Beifuss-Pflanze kenne ich erst einige Jahre, da sind mir die oben erwähnte Waldrebe (Clematis) und der Haselstrauch weit längere Wegbegleiter. Mit Beifuss habe ich das erste Mal beim bekannten Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl Bekanntschaft gemacht, der diese Pflanze sehr ehrt und gerne beim Räuchern verwendet. Von ihm lernte ich, dass Beifuss - in meinen Worten - eine 'einheimische Schamanenpflanze' ist und schon von unseren Vorfahren benutzt wurde. Somit war ich natürlich recht gespannt, was mir diese ehrwürdige Pflanze als Essenz zu 'erzählen' hat, ob ich wirklich etwas von dem vorfinde was ich darüber gehört habe. Ich denke, das Ergebnis spricht für sich!

 

Vergleiche von verschiedenen Beschreibungen:

An Informationen ist nicht wirklich viel über die Beifuss-Blütenessenz vorhanden, das was es gibt, orientiert sich vorwiegend an den interessanten Beschreibungen des obigen Anbieters(1), oder jene der kalifornischen Blütenessenz(4). Teilweise gehen unsere Informationen in die gleiche oder in eine ähnliche Richtung, ich für meinen Teil erlebe aber BEIFUSS als grundlegenden Archetyp, als SCHAMANIN und HEXE, was dem Bild somit eine noch etwas andere Grundfarbe gibt. ........ Und hier noch zwei anregende Seiten, die auch für mich interessant waren (2)(3), wobei ich in dem einen Artikel einige Überschneidungen vorgefunden habe, mit dem was mir die Beifuss-Essenz vermittelt und 'erzählt' hat.  

Positive Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

 

- Frauenkraut; ich bin eine Frau und mit meiner Quelle in Verbindung; ich bin eine Frau für Frauen; ich bin eine mächtige Frau, ich arbeite für die Frau, bringe ihr Kraft, Stärke, Heilung und Selbstbewusstsein; es ist viel weibliche Kraft, Frauenkraft in dieser Pflanze, es ist eine Frauenpflanze, eine Heilerin und Lehrerin der Frauen; die Stärkung der Frauenkraft, der weiblichen Kraft, um als Frau zu reifen und sich zu entfalten, speziell wenn es um die 'Nachtkräfte' geht; als Frau gestärkt werden, in meine Frauenkraft kommen, in meinem Unterleib ankommen; in meine Kraft als Frau kommen, mich mit meiner Kraft als Frau verbinden und verbünde können;

 

 

 

- diese Pflanze initiiert Frauen in die schamanischen Kräfte, wenn denn eine Anlage dazu besteht;  ich lerne, ich unterrichte, ich weihe Frauen in mein Wissen ein, aber nur jene die bereit sind in die Tiefe zu gehen, in die Nacht, in die Dunkelheit und die bereit sind ihr magisches und schamanisches Potenzial zu erforschen;

 

 

 

- Geheimnisse, heilige Geheimnisse, man verrät nicht alles, nur jene die bereit sind dazu, führt man tiefer; ich behalte das für mich, das sind Geheimnisse, die man nicht einfach so weiter gibt; Stillschweigen ist sehr wichtig, das Wahren von Geheimnissen die nicht für alle bestimmt sind; ich bin eine Geheimnisträgerin, eine Geheimnishüterin, ich weihe ein in die Geheimnisse der Unterwelt und der magischen Kraft; ich bin eine Hüterin, eine Geheimnisträgerin, ich weihe ein in die Magie, den heiligen Weg der Frau, der Hexe und der Nacht; ich weihe ein in die Geheimnisse der magischen Kraft der Frau;

 

 

 

ich bin eine Hexenpflanze; Hexenkraut, magisches Kraut, Zauberkraut; ich bin eine Pflanze der Artemis und der Diana, eine Hexen- und Schamanenpflanze, erdig, mit der Unterwelt in Verbindung;  dies ist eine Zauberpflanze, dies ist eine Schamanin, eine Hexe; diese Lehrerpflanze hat Charakter, sie hat Tiefe, sie ist eine alte und weise Frau und Schamanin;

 


- eine schamanische Pflanze durch und durch, eine dunkle Göttin und Schamanin, die die Nacht 'bereist'; bin eine hexische und schamanische Pflanze, ich bin eine magische Pflanze; eine weibliche Pflanze, aber sie kann auch Männer lernen und unterrichten; eine heilige und kraftvolle Pflanze, eine schamanische und magische Pflanze, diese hilft die Schamanin auszubilden; eine mächtige und tiefgehende Pflanze, eine Heilerin der Nacht und Dunkelheit; eine kraftvolle Pflanze und Energie, die Entfaltung und Heilung bringt; eine sehr weibliche Kraft und Pflanze, die das Weibliche in mir stärkt, aufbaut und zur Entfaltung bringt;

 


- ich bin eine Hexe und Schamanin, ich habe die Kunst des 'Sehens' erlernt; dies ist ein Hexenmittel, ein zutiefst schamanisches Mittel; die Schamanin und Magierin in sich entfalten; die Schamanin, die Erd-Wasser-Kräfte der Schamanin erlernen und meistern; eine Heilerin, eine Schamanin, die Heilung und Einsicht bringt;

 

 

 

- aktiviert die schamanischen Kräfte, die Erdkräfte in sich, die Kraft der Dunkelheit und Nacht; das Erlernen der schamanischen Kräfte, der Zugang zu den schamanischen Kräften, das Entdecken der schamansichen Kräfte; bringt Zugang zu den schamanischen Kräften, zum Wasser- und Erdelement; die Entfaltung von schamanischer Kraft, sich dem Erdelement und dessen Kraft öffnen; die Entfaltung von schamanischer Kraft in sich, von der Erde lernen und sich berühren lassen;

 


- dieses Kraut ist um zu lernen zu zaubern, Magie zu lernen, in die Tiefen seines Unbewussten zu gehen; es hilft Magie zu betreiben; meine Kraft ist am stärksten in der Nacht, dann webe ich die stärkste Magie, dann bringe ich die stärkste Heilung hervor; Kraft aus den magischen und schamanischen Reichen erhalten und wirken können; dies ist eine Pflanze die in das magische Sein der Frau hineinreicht; eine Lehrerin der Magie, der magischen Kräfte und wie diese zur Heilung benutzt werden;

 

 

 

- diese Essenz und Pflanze hat nicht Heilkraft im eigentlich Sinn in sich, sie hilft aber die magischen und schamanischen Heilkräfte zu entfalten; das Mittel hat nur beschränkt Heilenergie als solches, es unterstützt aber mit (schamanischen und magischen) Heilfähigkeiten in Kontakt zu kommen;

 

 

 

- ich bin die schwarze Heilerin, die schwarze Königin, ich bringe Heilung von den Problemen und 'Knoten' der Nacht; ich bin eine Lehrerin von den Kräften der Nacht, der Dunkelheit, der Träume, des Unbewussten; eine dunkle und schamanische Göttin der Nacht, die sich mit der Nacht und der Dunkelheit auskennt; diese Göttin fürchtet sich nicht vor der dunklen Seite der Kraft, reist hinab in die Dunkelheit und in die Unterwelt; die Erforscherin der Nacht und der dunklen Seite, eine Heilerin der Nacht und der Dunkelheit; eine Heilerin der Nacht und der Dunkelheit, eine grosse Persönlichkeit mit tiefem Charakter und grosser Stärke; eine Heilerin und Schamanin, die vor allem mit den Kräften der Nacht und des Wassers arbeitet; eine Heilerin der Nacht, eine Königin der Nacht, die die Kräfte der Dunkelheit gemeistert hat; eine schwarze Göttin der Nacht - die schwarze Maria -, die Heilung in die Schatten- und Nachtseiten des Lebens bringt; eine Meisterin der Nacht, eine die die Nachtkräfte, die Kräfte der Dunkelheit gemeistert hat; eine Schamanin, eine Heilerin der Nacht die ihre Heilarbeit in der Nacht praktiziert; ; eine Lehrerin der Nacht, eine die ihre Schülerinnen in die Kräfte der Nacht einweiht; eine Schamanin und Heilerin, die die Kräfte der Nacht und der Dunkelheit gemeistert hat, die mit der heilenden Kraft der Nacht arbeitet; eine Schamanin und Heilerin, die mit den heiligen ud heilenden Kräften der Nacht und deren Wesenheiten arbeitet;

 

 

 

- eintauchen in die Kraft der Nacht, der schamanischen Heil- und Erdkräfte; hinausgehen in die Nacht um die Kräfte der Dunkelheit zu erforschen, um mit diesen heilend arbeiten zu können; verbunden und verbündet mit der Kraft, mit den Kräften der Nacht; die Kräfte der Nacht und Dunkelheit meistern und Verbündete finden;

 

 

 

- mein ist die Kraft der Nacht und des hellen Mondes; ich liebe die Nacht, den Mond und das Wasser; die weise alte magische Frau die in der Nacht arbeitet, zusammen mit dem Mond, die Zukunft 'sieht' und erforscht; die heilende Kraft der Nacht, des vollen Mondes und des fliessenden Wassers;

 

     

 

- das Gefühl, dass ich am Wasser bin, dass es Nacht ist, der Mond voll und sehr hell; in Verbindung mit dem fliessenden Wasser und mit der Helligkeit des Mondes; in Verbindung mit dem Wasser, mit dem fliessenden Wasser und dem Mond; ich gehe den Weg des 'dunklen Wassers', den heiligen Weg der Nacht, den heiligen Weg in die Unterwelt, begleitet und erleuchtet vom Licht des Mondes; liebt die Nähe zu Wasser, zu fliessendem Wasser, liebt die Nacht und den Mond;

 

 

 

- arbeiten mit der Kraft des Wassers; in Bezug zum Wasser, macht das Wasser und das Blut im Körper warm und leicht fliessend;

 


- ist Wasser-Feuerelement;

 


- mit der Erdkraft und mit der Kraft des (fliessenden) Wassers arbeiten, diese Kräfte meistern und erarbeiten; eine sehr erdige Pflanze, stark auch mit dem Element Erde in Verbindung;

 

  

 

- um hinabzusteigen in die Unterwelt, in die Innenwelt, um von dort Unterstützung zu erhalten; schamanische Kraft und Heilung, um Heilung aus der Unterwelt zu erhalten; Zugang zu den Zauberreichen, zur Unterwelt; meine Kraft reicht in die Unterwelt, in die Dunkelheit hinab, es liegt in meiner Kraft, 'Dinge' zu bewegen und darauf Einfluss zu nehmen; das Erforschen der Unterwelt und der Unterweltskräfte, speziell geeignet für die Frau; ein starker Bezug zur Unterwelt, zur Dunkelheit, zum Unbewussten, verdrängtem und verborgenem; in die Unterwelt, in das Unbewusste hinabsteigen, um dort zu 'sehen' und zu 'heilen';

 

 

 

- um in die Tiefen des Unbewussten hinabzusteigen und Einsicht zu bekommen; die Kräfte des Wassers und des Unbewussten meistern, tief in die Welt des Unbewussten 'reisen' können;

 

 

 

- sich auf das Dunkle, auf die Dunkelheit einlassen können; man muss bereit sein sich der Dunkelheit und Unterwelt stellen zu können; habe einen Zugang in die Dunkelheit, das Licht des Mondes hilft in das dunkle Wasser zu sehen; die Dunkelheit der Nacht, die Hexe und Schamanin die sich durch die Dunkelheit und Nacht bewegen;

 

 

 

- ich gebe meine Kraft den Frauen, ich versetze sie in Trance, helfe ihnen zu 'reisen'; ich begleite und unterstütze den Hexenflug, das 'Reisen' in die Nacht, in die Dunkelheit, um Licht und Einsicht zu bringen; es hilft in die magischen Landen zu 'reisen'; diese Pflanze hilft das Bewusstsein zu verändern, in Trance zu gehen, in Trance zu 'reisen'; das 'Reisen' in der Nacht und durch die Nacht, um Antworten und Lösungen zu finden; in die Unterwelt 'reisen' um dort zu 'sehen', nach Ursachen von Schwierigkeiten zu suchen; um das 'Reisen' in die Unterwelt zu lernen und um schamanische Kräfte zu erlangen;

 

 

 

- sie ist eine 'Seherin', eine Bewohnerin der Unterwelt, verbunden mit den drei Nornen; es ist eine 'sehende' Pflanze und mit ihr werden die Reiche des Unterbewussten, der Unterwelt erforscht; es hilft die Zukunft zu erforschen, die Ursache von Problemen zu 'sehen'; um das 'Sehen' in der Dunkelheit zu erlernen; um das 'Sehen' zu lernen, das Sehen in der Unterwelt, in der Dunkelheit, im Verborgenen;

 

 

 

- die Eule als Verbündete um zu 'sehen', um die Nacht und das Dunkle zu durchdringen; die Eule als Verbündete, die Seherin der Nacht, die das Sehen in der Nacht lernt; die Eule als Seelentier, als Verbündeter, die hilft das 'Sehen' zu lernen, das Dunkle zu durchdringen;

 

 

 

- ich bringe Klarsicht und Hellsicht; ich habe die Fähigkeit der Klarsicht und des Hellsehens; es bringt Hellsicht, Klarsicht;

 

 

 

- für Klarheit in den Träumen; für Einsicht in die Träume;

 

 

 

- aus der inneren Welt arbeiten könen, über die 'normale' und 'gewöhnliche' Welt hinausgehen können; Kraft aus dem Inneren, von Unten; dies ist eine Kraft die von Unten und von Innen kommt; es ist eine Sache der Innenwelt; eine Essenz in das Innere und Untere;

 

 

 

- es ist dies eine 'wärmende' Pflanze, eine Frauenpflanze; sie bringt Wärme und Fluss in den Unterleib, in die Beine und Füsse; bringt Wärme in den Körper, in den Unterleib, aber auch in die Seele bringt; ich bringe Wärme ins Blut, ich löse in Leib und Seele, ich bringe die Dinge, das Blut wieder in Fluss; gibt Wärme insbesondere in den Frauenkörper, macht diesen weich, strömend und fliessend; das Mittel macht warm, wärmt den Körper, wärmt das Blut und das Feuchte im Körper; bringt Wärme und Fluss in den Körper, bringt den Fluss in 'Wallung'; eine warme Essenz, bringt Wärme in den Körper und in die Seele, bringt Wärme in das Wasser im Körper; wärmt mich auf, macht mich von innen warm, macht Wasser und Blut geschmeidig und fliessend;

 

 

 

- dies ist eine heisse, eine wärmende Pflanze, sie hat 'Hitze' in sich, sie wärmt den Körper auf und macht das Blut warm;  ein 'heisses' Mittel, hat viel Wärme in sich, wärmt den Körper auf und macht ihn 'heiss';

 

 

 

ich helfe an den Fluss anzuknüpfen, damit ich mich dem Blut, dem Fluss und der Nacht hingeben kann; diese Pflanze macht das Blut fliessend und geschmeidig, macht das Blut warm und fliessend;

 

 

- Zugang zu den Füssen und Beinen; ich helfe bei müden Beinen und müden Füssen;

Negative Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

- es fühlt sich an, als ob meine Füsse und Beine müde sind; ich zuviel auf den Füssen und Beinen gestanden oder gelaufen bin;

 

- für Menschen und Frauen die schnell frieren und zu 'Kälte' im Körper neigen; für kühle und leicht frierende Frauen (bringt Wärme in den Körper);

 

- bei Menstruationsstörungen, wenn die Frau 'Kühle' im Unterleib hat, wenn sie Wärme braucht, wenn sie 'Fluss' braucht;

 

- die Pflanze hat mit Blut zu tun, mit 'klumpigem', 'schwarzem' Blut(?) und das wieder in Fluss kommen muss;   

 

"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man auch die Dunkelheit erforscht."

(sinngemäss nach C.G. Jung)

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)