6. RITUS DER WEISHEITSHÜTER (Wisdomkeeper Rite/Altomesayoq)

 

Der Ritus der Weisheitshüter, verbindet uns mit dem männlichen Wissen und Qualitäten der Erde - insbesondere mit den Bergen. Überlieferungen zufolge findet man die alten Weisheiten hoch droben in den Bergen, und die eisbedeckten Gipfel wurden als Orte der Macht verehrt und als heilige Plätze geschätzt, an denen der Mensch dem Himmel und Göttlichen begegnet.

 

Dieser Ritus unterstützt dabei, den maskulinen und männlichen Teil in sich zu heilen und aufbauend zum Ausdruck zu bringen, ebenso zu lernen, im Leben das Grosse und Ganze zu sehen und zu überblicken. Er eröffnet den Kontakt zu einer Ahnenlinie von Weisheitshüter, besteht aus Medizinmännern und - frauen, deren Aufgabe ist es, die heiligen Lehren zu beschützen und gegebenenfalls weiterzugeben. Dieser Ritus wird ausserdem dabei helfen, das Thema Zeit zu durchdringen und zu überwinden, und einen Vorgeschmack auf die Unendlichkeit zu bekommen - analog zum Blick in den offenen Nachthimmel.

 

 

***

Munay-Ki-Riten, Ritus 1 - 9

PERSÖNLICHE GEDANKEN UND ERFAHRUNGEN

 

TEXT FOLGT

"Man erlangt wahrhaftige Einsicht und Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man ebenso in die Dunkelheit hinabsteigt und diese erforscht." R.W.S

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)