TARAXACUM OFFICINALE

Dies ist keine vollständige und abschliessende Mittelbeschreibung, sondern dies sind kürzere oder ausführlichere Notizen und Aufzeichnungen (*), zu meinen persönlichen Wahrnehmungen und Erlebnissen mit einer homöopathischen Substanz. TARAXACUM OFFICINALE - Erfahrung mit den Potenzen: C30, C 200, C1000, LM 6, LM 18

Platzhalter - Symbolbild
Platzhalter - Symbolbild

(MB: 0 / ME: 0-0) III

 

 

Meine Erfahrungen und Erkenntnisse zum

LÖWENZAHN

 

 

Entsprechung - Archetyp:

die VERWURZELUNG / der ORT

 

Motto:

O

 

Hauptstichwort:

WURZEL und PLATZ

 

Hauptschlagworte:

Positiv: Ort, Platz, Wurzel, Verwurzelung

Negativ: Ort, Platz, Wurzelverlust, Entwurzelung

 

Element:

O

 

Chakra:

O

 

Krafttier:

O

 

Körper:

Nacken-Druckspannung, Ohrinnendruck der plötzlich 'abfällt', dabei Schwindel auslöst, erzeugt Empfinden eines Gehörsturzes - begleitet von leichter Übelkeit (bei 2-maliger Einnahme des Mittels fällt mir diese körperliche Reaktion auf, die ich sonst aber bisher nicht kenne).

 

Wirkt:

O

 

Das heilende Wesen, der Geist, die Seele des Steines:

O

 

PERSÖNLICHKEIT UND MITTELBILD:

TEXT FOLGT

 

Ähnlichkeiten, Unterschiede und Ergänzungen:

O

 

Spezielle Erfahrungen während des Austestens:

O

 

Persönliche Geschichte mit dem Stein/Mineral/-Mittel:

O

 

Vergleiche von verschiedenen Beschreibungen:

O

Positive Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

- durch die Luft schweben und 'tanzen', und das Gefühl haben, einer von vielen zu sein die unterwegs sind; schweben, durch die Luft schweben und gleiten, auf der Suche nach 'seinem' Ort; durch die Luft schweben, vom Wind getragen werden, vertrauen darauf, dass einem das Leben an den 'richtigen' Platz bringt; schweben und sich vom Wind tragen lassen, sich dem Wind (Leben) anvertrauen und sich hinführen lassen;

 

- Vertrauen zum Leben, dass man an den richtigen Platz und Ort hingeführt wird; sich dem Leben anvertrauen, sich vom Leben führen und tragen lassen, um 'seinen' Platz und Ort zu finden;

 

- sich vom Leben tragen und führen lassen, sich vom Leben hinführen lassen wo man hingehört und wo sein Platz ist;

 

- einer von vielen sein, aber doch mit einer einzelnen und vollständigen Identität; einer von vielen sein, die gemeinsam unterwegs sind; einer von vielen sein, aber jeder einzelne ist doch auch für sich und in ganz eigener 'Mission' unterwegs; bin einer von vielen, der aber in einer 'Mission' unterwegs ist, der eine ganz eigene und spezifische Aufgabe zu erledigen hat; einer von vielen, eine Art Gruppenseele, etwas das uns miteinander verbindet, aber doch ist jeder eine vollständige und ganze Persönlichkeit für sich; 

 

- Wo gehöre ich hin, wo ist mein Platz und Ort wo ich hingehöre? Wo ist MEIN Platz, wo gehöre ich hin, wo ist MEIN Ort? Wo ist mein Ort, wo ist mein Platz wo ich hingehöre, wo ist mein 'zu Hause' und an dem ich 'Daheim' bin?

 

- sich mit dem Thema Verwurzelung beschäftigen, wo man sich verwurzeln, wo man wohnen und zu Hause sein möchte; sich mit Verwurzelung auseinandersetzen, was es heisst sich zu verwurzeln, wo man Wurzeln schlagen und zu Hause sein möchte;

 

- auf meinen eigenen Wurzeln aufbauen, nicht auf den Wurzeln von anderen und deren Unter- und Hintergrund; Kraft aus den eigenen (inneren) Wurzeln ziehen, aus sich selbst und seinem eigenen Boden; seine eigenen Wurzeln als wertvoll erfahren, in diese eintauchen, sich an diesen erfreuen;

 

- neu Wurzeln schlagen, sich neu verwurzeln, sich neu auf einen Ort und ein Umfeld einlassen; Wurzeln, sich verwurzeln, an einem neuen Ort neu anfangen können;

 

- sich neu verwurzeln müssen, an einem neuen Ort neu anfangen müssen; sich neu verwurzeln, einen neuen Ort und Platz für sich suchen wo man hingehört; sich neu verwurzeln und sich neu 'verankern' müssen, neu Boden gewinnen, so dass man im Leben weiter machen kann; sich neu verwurzeln (müssen), einen Platz finden wo man hingehört, wo man 'zu Hause' ist und sich mit der Erde und dem Ganzen verbinden kann; sich neu verwurzeln, sich ein neues 'zu Hause' aufbauen und in einer neuen Gemeinschaft leben; sich erneut verwurzeln, sich an einem neuen Ort verwurzeln und ein 'zu Hause' aufbauen; sich neu verwurzeln, neu an einem Ort ankommen und sich erneut verwurzeln;

 

- verwurzelt sein, tief verwurzelt sein, sich tief in die Erde eingraben;

 

- sich fest in die Erde eingraben und sich tief verwurzeln; sich tief in die Erde eingraben, sich fest an einem Ort und Platz verwurzeln; sich tief in die Erde eingraben, tief verwurzeln, an einem Ort verwurzeln und eingraben;

 

- an einem neuen Ort neu beginnen, neu Wurzeln schlagen, sich an diesem Ort neu entfalten; an einem neuen Ort Wurzeln schlagen und neu beginnen - zügeln, Umzug; von Ort zu Ort wechseln, zügeln, umziehen, ein Ort verlassen, an einem anderen Ort neu beginnen; sich an einem Ort wo man hingehört verwurzeln und eingraben; den Ort wo man hingehört finden und sich dort tief verwurzeln; sich an seinem Ort verwurzeln und eingraben, ganz fest mit seinem Ort verbunden sein, mit seinem Ort verbunden sein, an seinem Ort verwurzelt sein; sich an einem Ort eingraben, sich tief verwurzeln und mit dem Ort verbinden;

 

- sich ein 'zu Hause' wünschen, ein 'zu Hause' brauchen, ein Ort und Platz zu dem man gehört, ein 'zu Hause' finden, von dem man Teil und damit verbunden ist; ein 'zu Hause' suchen, ein 'zu Hause' finden, der Platz und Ort wo man hingehört, wo man 'zu Hause' ist;

 

- erneut Teil eines Ganzen und Grossen sein wollen, eines Verbundes zu dem man gehört und Teil davon ist; Teil eines Ganzen sein wollen, eines Verbundes zu dem man natürlich gehört, von dem man ein natürlicher Teil ist; Teil eines Ganzen und Grossen sein wollen, eine Art Kollektiv das zusammen gehört und zusammen einen Verbund bilden; (erneut) Teil eines Ganzen sein wollen, eines Verbundes, einer (erweiterten) Familie, eines Kollektives, das auf natürliche Weise zusammen gehört;

 

- etwas verdauen, etwas 'zähes' und 'schwieriges' verdauen und verarbeiten können; etwas verdauen, verarbeiten und loslassen können, etwas kann verdaut, zersetzt und aufgelöst werden; etwas verdauen können, endlich etwas verdauen, verarbeiten und loslassen können;

 

Negative Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

- Empfinden zu schweben, in der Luft und durch die Luft zu fliegen und zu gleiten, was (bei mir) Angst auslöst; das Schweben durch die Luft löst meine Höhen- und Flugangst aus; Gefühl von schweben und gleiten, kein Boden mehr haben und orientierungslos sein;

 

- keinen 'Halt' im Boden haben, nicht (tief genug) verwurzelt sein, damit gegen das Leben selbst nicht genug 'Halt' (gehabt) haben; keinen Halt im Boden haben, nicht fest genug verwurzelt und mit dem Boden verbunden sein;

 

- seiner Wurzeln beraubt werden, man wird an einen Ort 'ausgerissen' und entwurzelt; seine Wurzeln verloren haben, entwurzelt sein, schmerzhafter Wurzelverlust; keine Wurzel mehr haben, seinen Platz, seinen Ort verloren haben, ebenso die Familie und den Platz wo man hingehört; keine Wurzel mehr haben, kein Ort und Platz wo man hingehört, wo man 'zu Hause' ist und sich wohl und glücklich fühlt; keine Wurzeln haben, entwurzelt sein, nicht wissen wo man hingehört und wo sein Platz ist; keine Wurzeln haben, keine ausgebildete eigene Wurzeln haben, darum nicht sich selbst sein und sich nicht ausdrücken und entfalten können;

 

- schmerzliche Entwurzelung, 'seinen' Platz und Ort verlieren, nicht wissen wo man hingehört; wegen Entwurzelung schmerzlich leiden und weinen müssen; schmerzhafte Entwurzelung, von seinem bisherigen Platz 'entrissen'; 

 

- entwurzelt werden, ohne Wurzeln sein, die Wurzeln verloren haben, mir nun einen eigenen Ort zum wurzeln suchen müssen; völlig entwurzelt werden, die alten Wurzeln hinter sich lassen, mir nun einen ganz neuen Ort und Platz zum wurzeln suchen müssen; entwurzelt werden, Wurzeln verlieren, alte Wurzeln loslassen müssen und - eine Weile - ohne (neue) Wurzeln sein; mich entwurzelt fühlen, heimatlos, nicht wissen wo ich hingehöre, wo mein persönlicher Platz ist, der mein ist und wo ich natürlich hingehöre; entwurzelt sein, nicht verwurzelt sein, kein Platz und Ort haben wo ich mich verwurzeln könnte, wo mein 'zu Hause' ist; entwurzelt sein, seine Wurzeln verloren haben, nicht wissen wo man hingehört; entwurzelt sein, ganz  ohne Wurzeln sein, nicht wissen wo man hingehört und wo man seinen Platz hat; entwurzelt werden, schmerzhafte Entwurzelung, ohne Wurzeln sein und mir einen neuen Ort zum wurzeln suchen müssen; entwurzelt werden, 'ausgerissen' werden, seinen Ort und Platz verlieren; entwurzelt werden, schmerzhafter Wurzelverlust, 'ausgerissen' werden an dem Ort wo man bisher gewesen ist; sich entwurzelt fühlen, nicht wissen wo man hingehört, wo man Teil eines Grösseren und Ganzen ist; entwurzelt werden, seine Wurzeln verlieren, sein 'zu Hause' verlieren;

 

- nicht verwurzelt sein, darum auch nicht fühlen und spüren können wer man selbst wirklich ist;

 

- das 'zu Hause' verloren, abhanden gekommen, mir nun einen ganz eigenen Ort und Platz suchen müssen; kein 'zu Hause' haben, wo mein Platz ist, wo ich hingehöre, ein Ort für den man sich einsetzen und eingeben kann; kein 'zu Hause' haben, wo man 'zu Hause' ist, wo man sich wohl fühlt, wo man 'daheim' und einem warm ums Herz ist; kein 'zu Hause', kein 'Daheim' haben, wo man hingehört, wo man Teil eines Grösseren ist, wo man mit der Erde und allem verbunden ist; kein 'zu Hause' haben, dieses verloren haben, ohne 'zu Hause' sein, ein Platz und Ort wo man hingehört und mit dem man in Liebe und Wärme verbunden ist; kein 'zu Hause' haben, an dem man verwurzelt ist, mit dem man verbunden ist, an dem man sich wohl fühlt und glücklich ist; ohne 'zu Hause' sein, das 'zu Hause' verloren haben, entwurzelt sein, die Wurzeln wurden (brutal) abgeschnitten; das 'zu Hause' verloren haben, das 'zu Hause' vermissen, ohne Wurzel und Herkunft sein, keine neuen Wurzeln schlagen können; mein 'zu Hause' verloren, kein 'zu Hause' mehr, nicht wissen wo man hin und was man machen soll; sein 'zu Hause' verloren haben, auf der Strasse landen, nicht wissen wie und wo man neu anfangen soll; sein 'zu Hause' beraubt, sein 'zu Hause' verloren haben, nicht wissen wie man neu anfangen soll;

 

- Verlust des 'Daheims', des 'zu Hause', kein 'Daheim' mehr haben und wo man hingehört; ohne 'Daheim' sein, ohne 'zu Hause' sein, ohne Wurzel sein, ein Platz und Ort wo man hingehört und Teil davon ist; Verlust des 'Daheims' der Heimat, des 'zu Hauses', der Ort und Platz wo man hingehört, wo man Teil eines Ganzen ist;

 

- auf der Suche nach seinem Ort, wo man hingehört, wo man wurzeln kann;

 

- Heimweh haben nach dem Ort wo man hingehört, mit dem sich verbunden fühlt und von dem man Teil ist;

 

- seinen Verbund, seine Familie, seine Gemeinschaft verloren haben; seinen Verbund verloren haben, seine Familie, den Clan, die Gruppe zu der man natürlich gehört, seine Wurzel und Herkunft;

 

- Schmerzen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, 'Energieschmerzen' im ganzen Körper; Schmerz im Gewebe, in den Muskeln des Körpers; Schmerzen im Kreuz, Kreuzschmerzen (Lumbago);

 

- verdauen, etwas physisch und psychisch nicht verdauen können; etwas nicht verdauen und verarbeiten können, es ist, als ob ich (kleine) Steine in mir hätte die nicht 'verdaut' werden können; Verdauung funktioniert nicht oder nicht genügend, physische und/oder psychische Verdauung;

 

- Innenohrdruck der sich aufbaut, dann abfällt und Schwindel erzeugt; Druck im Innenohr, plötzlicher Druckabfall, Schwindel der entsteht, Empfinde eines Gehörsturzes; Druckaufbau im Innenohr, Schwindel mit leichten Gleichgewichtsstörungen;

 

- säuerlicher Geschmack im Mund; seltsames oder spezielles säuerliches Empfinden und Schmecken im Mund; leicht säuerliches Empfinden im Mund, ebenfalls im Körper und vor allem im 'Energiefeld';

 

"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man auch die Dunkelheit erforscht."

(sinngemäss nach C.G. Jung)

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)