CORVUS CORAX

Kolkrabe (Tierbeschreibung)

Dies ist keine vollständige und abschliessende Mittelbeschreibung, sondern dies sind kürzere oder ausführlichere Notizen und Aufzeichnungen (*), zu meinen persönlichen Wahrnehmungen und Erlebnissen mit einer homöopathischen Substanz. CORVUS CORAX - Erfahrung mit den Potenzen: C30, C200

Platzhalter - Symbolbild
Platzhalter - Symbolbild

(MB: 0 / ME: 0-0) II

 

 

Meine Erfahrungen und Erkenntnisse zum

KOLKRABEN

 

 

Entsprechung - Archetyp:

O

 

Motto:

O

 

Hauptstichwort:

O

 

Hauptschlagworte:

Positiv:

Negativ:

 

Element:

O

 

Chakra:

O

 

Krafttier:

O

 

Körper:

O

 

Wirkt:

O

 

Das heilende Wesen, der Geist, die Seele des Tieres:

O

 

PERSÖNLICHKEIT UND MITTELBILD:

TEXT FOLGT

 

Ähnlichkeiten, Unterschiede und Ergänzungen:

O

 

Spezielle Erfahrungen während des Austestens:

O

 

Persönliche Geschichte mit dem Tier und/oder -Mittel:

O

 

Vergleiche von verschiedenen Beschreibungen:

O

Positive Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

- es geht um reden und sprechen, etwas ausdrücken und formulieren, etwas aus dem Hals herauskriegen können;

 

- etwas aussprechen das man lange zurückgehalten hat und das aus dem Hals heraus muss;

 

- muss etwas aus dem Hals 'herausdrücken', damit der Hals frei wird;

 

- majestätisch, königlich, ein gewisser Stolz, man ist sich seiner 'Grösse' bewusst; majestätisch, gross, man ist sich seiner 'Grösse' gewahr und geniesst das; etwas majestätisches, etwas königliches, etwas erhabenes, fühlt sich gross, stolz und königlich;

 

- Selbstbewusstsein, zu seiner Grösse, zu seinem Stolz, zu seiner Kraft und Erhabenheit finden;

 

- Macht (und Machtlosigkeit), aber nicht in Bezug auf andere, sondern auf sich selbst und das Leben, das Leben selbst bewegen und beeinflussen können; seine Macht zurückgewinnen, um im Leben etwas wirken und bewirken zu können;

- Bedürfnis nach Freiheit ist wichtig und dass man sich frei und in Freiheit bewegen und entfalten kann;

 

- ist intelligent, aufgeweckt, liebt Abenteuer, liebt es etwas zu unternehmen; intelligent, verspielt, aber auch heimtückisch und hinterlistig(?);

 

- spielt gerne, ist verspielt, hat es gerne freudig und lustig;

 

- hat Humor, ist lustig, liebt Spässe, ist auch ein Trickster;

 

- ist sowohl gerne auf der Erde, bewegt sich gerne auf der Erde, aber ebenso im Himmel und durch die Lüfte;

 

- Gabe zur Magie, 'weiter sehen', über etwas 'hinaussehen'; Magie, magische Kraft, ein 'magisches' Tier, Zugang zur Magie; Magie, die Kraft des Zauberers, der Zaubererin in sich entwickeln, bzw. in sich eröffnen; Meisterung der Magie und Dunkelheit, Konfrontation mit 'Magie' und (astraler) 'Dunkelheit'; Magie, starker Bezug zu Magie und mit Magie 'Dinge' bewegen können; Magie, ein Wissender, ein Geheimnisträger, ein Weiser und Magie-Praktizierender;

- ein Hexer, Magier und Zauberer sein, mit den Kräften der Natur und der Elemente, Tiere und Pflanzen in Kontakt sein;

 

- ist ein Zauberer, Schamane für die Dinge des Alltäglichen;

 

- ein Schamane, ein Wissender, ein Wissender, ein Weiser, ein Zauberer, jemand der 'etwas' wirken kann; ist ein Schamane, jemand der Sprüche spricht, der Rituale macht um Energie zu bewegen, um etwas zu wirken und zu bewirken;

 

- Heiler und Schamane mit Spezialgebiet des Alltäglichen, um dieses zu heiligen und 'erhöhen'; Traumaheiler, steigt tief hinab in die Unterwelt um von dort Heilung zurückzubringen;

 

- Entwicklung und Entfaltung schamanischer Kräfte und Talente und der Umgang mit diesen;

 

- die Entwicklung und Entfaltung der 'schamanischen Reise', des 'schamanischen Fluges';

 

- Hexenflug, Flug auf dem Besen; der Hexenflug, auf dem 'Besen' unterwegs sein, auf Astralreise sein, um zu 'Sehen', um Informationen zu bekommen, mit seinem Geist auf Reisen sein; 

 

- Astralreise(?); Astralreisen entwickeln, durch die astralen Welten reisen und 'fliegen' können;

 

- Zaubervogel, magischer Vogel, kann über die Dinge 'hinaussehen';

 

- steht in Bezug zum Mond, zu Silber und zum Archetyp des Schamanen und Zauberers;

 

- löst 'Flüche' und 'negative' Behexung, macht diese bewusst und gewahr, und leitet eine Umkehr ein;

- Einsicht in Geheimnisse, in tiefe und dunkle Geheimnisse, in etwas das mir verschleiert, nicht gewahr oder bewusst ist;

 

- sich mit den Schattenseiten des Menschseins beschäftigen, in die Tiefe des Menschseins eintauchen und diese in Ruhe meistern;

 

- Auseinandersetzung mit dem 'Dunklen' und 'Negativem' und dessen Ursprung (in sich);

 

- sich mit dem 'Bösen' in sich konfrontieren, das Böse in sich anschauen und durchdringen; sich mit dem 'Bösen' in sich auseinandersetzen, das Böse anschauen, durchschauen und durchdringen; 'böse' Kräfte, verdrängte, unterdrückte Kräfte, tief in die Unterwelt eintauchen um sich mit seinen 'bösen' Kräften zu konfrontieren und auseinandersetzen;

 

- die Erforschung der inneren Schwärze, Dunkelheit und Unterwelt;

 

- Auseinandersetzung mit der Farbe Schwarzschwarz, ganz schwarz, Auseinandersetzung mit der Farbe 'Schwarz';

 

Negative Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

- unterdrückt im Sprechen, kann nicht 'sprechen' und sich sprachlich ausdrücken;  kann nicht sprechen, nicht reden, etwas 'hängt ihm im Hals; kann nicht mehr sprechen, verschlägt einem die Sprache, man kann nur noch 'krächzen'; nicht sprechen und nicht reden können, Stimme verschlagen und nichts herausbringen; spricht nicht, drückt sich nicht aus, hält zurück, so dass Stau im Hals entsteht;

 

- es verschlägt einem die Sprache, man kann nicht mehr reden, sondern nur noch 'krächzen'; es hat einem die Sprache verschlagen, den Hals zugemacht, man kriegt nichts mehr heraus; 

 

- Stimmbeschwerden, kann nicht reden, nicht sprechen, bringt kein Wort heraus; Stimme belegt, blockiert, gelähmt, man bringt nichts heraus, ausser 'krächzen'; Angststimme, Stimme vor Angst blockiert und gelähmt, man bringt nichts oder kaum etwas heraus;

- nicht das reden und ausdrücken können, was man eigentlich sollte oder wollte, es hat einem die Stimme verschlagen; kann nicht reden, nicht sprechen, Stimme ist 'gelähmt' oder 'blockiert' und kriegt nichts heraus;

 

- über andere Menschen schlecht reden und tratschen, sich in alltägliche Konflikte und Intrigen verfangen;

 

- kann nur 'krächzen', bringt nichts heraus, kann nicht reden und nicht formulieren; nur krächzen können, keine Stimme (mehr) haben und kein Wort (mehr) herausbringen; nur krächzen können, kein Wort herausbringen, Stimme verschlagen, Stimme blockiert;

 

- Hals, etwas 'hängt' im Hals und kommt nicht heraus; etwas 'hängt' im Hals, kann nicht heraus, es kommt nur ein 'krächzen' hinaus; etwas wird im Hals zurückgehalten und kann nicht ausgedrückt werden; etwas das im Hals 'festhängt' und (schon lange) ausgedrückt werden sollte;

 

- Halsentzündungen, Heiserkeit, Schluckbeschwerden, Halsschmerzen;

 

- Macht und Machtlosigkeit in Bezug auf sich selbst und sein Leben, ausgelöst z.B. durch Schuld- und Bestrafungsängste;

 

- fühlt sich minder, schlecht, nicht gut genug und ausreichend; fühlt sich minder, schmutzig, nicht gut genug, nicht ausreichend und verstossen;

 

- Hang zu Depression und innerer Dunkelheit und Schwere; Depression, Schmerz, dunkle Welt, in einer dunklen Welt versinken; 

 

- Streitereien, Konflikte, sich in Alltagskonflikte verwickeln; 

 

- tiefe, wirklich tiefe Schwärze in mir und das Gefühl von Bodenlosigkeit, kein Boden zu haben;

 

- Geheimnisse, tiefe und dunkle Geheimnisse, Dinge die man nicht weiss, vergessen oder verdrängt hat; tiefe dunkle Geheimnisse, etwas das ich nicht weiss, etwas das ich nicht erkennen und greifen kann;

 

- das Böse fürchten, Angst vor dem Bösen haben, das Böse meiden oder das Böse in sich kultivieren; das Böse fürchten oder das Böse geniessen, das Böse verdrängen und bekämpfen, oder sich dem Bösen hingeben und kultivieren - beides ist möglich;

 

- verflucht, alles läuft seit Jahr und Tag schlecht und negativ, man hat wenig oder kein Glück, zieht kein Glück in sein Leben;

 

- fühlt sich beschränkt, eingeengt, gefesselt und gebunden;

 

- festhängen, nicht wegkommen, festgebunden sein, gefesselt sein, an Ort und Stelle gebannt sein;

 

- gebunden, gefesselt, eingeschränkt, beengt, gebannt, 'verflucht';

 

- gefesselt, gebunden, gebannt, gelähmt, paralysiert, nicht von der Stelle wegkommen und sich frei bewegen und entfalten können; gefesselt sein, gebunden sein, sich nicht frei bewegen und ausdrücken können;

 

- gefangen, nicht frei, sich nicht frei entfalten und entwickeln können; gefangen, eingeschränkt, unfrei, sich nicht frei bewegen, ausdrücken und entfalten können; gefangen, unfrei, gebunden, gefesselt, sich nicht bewegen und frei entwickeln und entfalten können;

 

- nicht frei sein, sich nicht frei bewegen und entfalten können; sich nicht frei zur Entfaltung bringen dürfen, nicht sich selbst sein können und dürfen;

 

- Schmerzen rechtes Schlüsselbein und rechter Arm;

 

"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man auch die Dunkelheit erforscht."

(sinngemäss nach C.G. Jung)

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)