SWEET CHESTNUT

Edelkastanie - Castanea sativa  (Pflanzenbeschreibung)

HERSTELLER

the Bach Centre, HealingHerbs - und andere.

Beschreibung: Sweet Chestnut

Platzhalter - Symbolbild
Platzhalter - Symbolbild

(MB: 1 / ME: 2-1)

 

Meine Erfahrungen und Erkenntnisse zu

SWEET CHESTNUT

 

 

 

Entsprechung - Archetyp:

 / die ERLÖSUNG

 

Motto:

O

 

Hauptstichworte:

VERZWEIFLUNG und SELBSTMORD

 

Hauptschlagworte:

Positiv: O

Negativ: Verzweiflung, Selbstmord, Ausweglosigkeit, Nacht der Seele

 

Element:

O

 

Chakra:

O

 

Krafttier:

O

 

Körper:

O

 

Wirkt:

O

 

Das heilende Wesen, der Geist, die Seele der Pflanze:

O

 

PERSÖNLICHKEIT UND MITTELBILD:

TEXT FOLGT

 

Ähnlichkeiten, Unterschiede und Ergänzungen:

O

 

Spezielle Erfahrungen während des Austestens:

O

 

Persönliche Geschichte mit der Pflanze und/oder Blütenessenz:

O

 

Vergleiche von verschiedenen Beschreibungen:

O

 

Positive Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

O

 

Negative Stichworte aus meinen Aufzeichnungen:

- Verzweiflung, tiefe, elende, dunkle Verzweiflung und dass alles kein gutes Ende nimmt; Verzweiflung, tiefe Verzweiflung, ich weiss nicht mehr weiter, ich weiss nicht was machen, ich bin in grosser Not; Verzweiflung, grosse Verzweiflung, grosse not und keine Lösung ist in Sicht; Verzweiflung, ich komme nicht weiter, ich weiss nicht wie weiter, was bleibt ist der Selbstmord; verzweifelt, einsam, nicht weiter wissen, nicht weiter kommen; grosse Verzweiflung, in der Dunkelheit sein und einfach nicht weiter kommen; die Verzweiflung kann erst seit kurzem bestehen, oder seit Tag und Jahr immer wieder auftauchen und Teil des 'Charakterbildes' sein; Verzweiflung, die totale Verzweiflung und Auswegslosigkeit!; ich bin verzweifelt, ich weiss einfach nicht mehr was machen; tiefste Verzweiflung und Einsamkeit, dies nicht mehr aushalten können; Verzweiflung, so verzweifelt, dass man sich das Leben nehmen würde; Verzweiflung, Auswegslosigkeit und nicht mehr weiter wissen, tiefe, dunkle Verzweiflung; tiefste Verzweiflung, Endzeitstimmung, keine Lösung mehr sehen, nicht wissen wie etwas ändern, so dass es gut wird;   

 

- was muss ich machen um aus dieser Verzweiflung und Dunkelheit zu kommen?;

 

- grosse Einsamkeit in dieser Situation, sich alleine fühlen und nicht wissen, wie das Problem zu lösen ist; einsam sein, in Not sein, verzweifelt sein und nicht weiter wissen, nicht wissen was weiter machen; grosse Einsamkeit und Not, Einsamkeit und Verzweiflung;

 

- da ist nur Dunkelheit, grosse Dunkelheit und kein Licht in Sicht; tiefste Dunkelheit, im Tal der Dunkelheit;

 

- die Nacht der Seele, wenn diese an den tiefsten Punkt kommt und einfach nicht mehr weiter weiss; die dunkle Nacht der Seele, wenn keine Lösung mehr besteht und die Not am Allergrössten ist; die tiefe Nacht der Seele, wenn alles verloren scheint und nur noch Verzweiflung exisitert; 

 

- dunkle Nacht, dunkelste Verzweiflung und Auswegslosigkeit;

 

- kein Ausweg mehr sehen, tiefe dunkle Nacht, alles ist zwecklos, was bleibt ist zu sterben und der Tod; kein Weg, keine Türe scheint offen zu sein und dass sich ein Licht, etwas erlösendes zeigt; kein Weg scheint mehr offen, was bleibt ist das Ende des Tunnels, Dunkelheit und Verzweiflung; kein Ausweg mehr, alle Türen scheinen verschlossen, keine Lösung in sich Sicht; kein Ausweg der gehbar scheint, nur der Tod scheint eine Lösung; Auswegslosigkeit, keine Lösung mehr sehen, keine offene Türe, ein Licht, irgend etwas das Hilfe bringt; 

 

- wo ist ein Weg, wo ist eine Türe, wie sieht die richtige Lösung und Handlung aus?; wie sieht der richtige Weg der Lösung aus?; 

 

- ich sehe keine Lösung, ich weiss keine Lösung, ich scheine ans ende gekommen zu sein; keine Lösung ist in Sicht, da ist nur Verzweiflung und Einsamkeit in der Situation; keine Lösung ist in Sicht, nur das Ende eines Tunnels aus dem es kein Ausweg gibt; scheinbar besteht keine Lösung mehr, alle Türen scheinen verschlossen, kein Ausweg, man ist ein Gefangener der Situation; es scheint keine Lösung und Hoffnung zu geben, was bleibt ist die Verzweiflung und der Tod; 

 

- wie sieht die Lösung aus, wo geht ein Türspalt auf?; 

 
- ich sehne mich nach Erlösung, dass aller Schmerz und aller Kummer ein Ende hat; ich sehne mich nach Erlösung, dass die Verzweiflung und aller Schmerz aufhört und ich endlich wieder einmal Leichtigkeit spüren kann; ich sehne mich nach Erlösung, nach Erleichterung, nach Befreiung, dass endlich alles Leiden ein Ende hat; keine Erlösung ist in Sicht, das einzige was bleibt ist der Tod; 

 

- ich will Erleichterung erleben, dass sich alles gut löst, dass alles gut wird und endlich einmal alles etwas leichter geht;

 

- was übrig bleibt ist der Tod, Selbstmord, in der Hoffnung auf Erleichterung und Erlösung; der Tod scheint der einzige Ausweg, man will aufgeben, kann nicht mehr weiter;

 

- ich möchte sterben, damit endlich alle Last und Schwere von mir abfällt und ich mich endlich wieder einmal leicht erleben kann; zu sterben heisst (hoffentlich) endlich Erlösung und Erleichterung zu finden; sterben wollen, mir das Leben nehmen wollen, Selbstmord; man will sich nur noch zum sterben niederlegen in der Hoffnung; dass dann alles ein Ende hat; 

 

- nur der Selbstmord scheint die Erlösung zu bringen, die Erleichterung, das Ende allen Leidens; der Selbstmord scheint die offene Tür zu sein, die Erleichterung, die Erlösung; was übrig bleibt ist Selbstmord, sich das Leben zu nehmen, um auf diese Weise Erlösung zu finden; Selbstmord scheint die einzige Lösung, die einzige Sache die das Leiden beendet; was bleibt ist Selbstmord, ansonsten scheinen alle Türen verschlossen und nirgends gibt es einen Ausweg;

"Man erlangt wahrhaftige Einsicht und Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man ebenso in die Dunkelheit hinabsteigt und diese erforscht." R.W.S

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)