Meister, Strahlen und Zirkel - 2

Mittlerweile denke und vermute ich - vorausgesetzt die Wahrnehmungen war echt -, dass das Erscheinen von El Morya bei uns, vor allem mit Mychael Shane sowie auch dessen Besuche in unseren Zirkel zu tun hatte. Denn seit dem Frühjahr, und der Zirkel noch einmal in der Teilnehmer-Anzahl dezimiert worden ist, sowie vor und nach der Lock-Down-Zeit, war von diesem 'Spirit' wie auch anderen Wesenheiten, nichts mehr wahrnehm- und spürbar. Statt dessen lag der Fokus ganz deutlich bei einer Neuausrichtung des Zirkels, sowie auf anderen Geist-Wesenheiten die sich zeigten oder konkretisierten. Da gibt es im Moment neu 'den Rabbi' und 'den Alchemisten', 'der Druide' der sich Matunus nennt, oder ein Geistwesen das sich selbst als 'Reynard' vorstellte und hinter dem ein verstorbenes physikalisches Medium steht. Aber das meiste davon, mit Ausnahme des Druiden der eindeutig immer mit der Farbe Grün verknüpft ist, hatte bisher nichts offensichtliches mit Farben und Strahlen zu tun,. Das änderte sich nun aber teilweise nach dem erwähnten Erfahrungsbericht von Kai Mügge, sowie der tiefen Erfahrung die ich am letzten Zirkelabend mit den 'Spirits' machte.

 

***

An diesem Tag war mir physisch und psychisch nicht so wohl und ich machte mir nicht grosse Hoffnung, dass an diesem Zirkelabend viel bei mir laufen würde. Zwei Tage zuvor war ich in einer weiteren Trauma-Heilsitzung gewesen - eine Therapie die ich im Frühjahr begonnen habe -, und von dieser war ich immer noch etwas aufgewühlt und bewegt. Als wir dann aber im Zirkel und in der völligen Dunkelheit gesessen sind, zeigte sich überraschend eine Geist-Spiritpersönlichkeit die nur hin und wieder kommt. Es ist ein älterer Herr mit weissen Haaren sowie einem gestutzten und gepflegten Vollbart, gekleidet ebenfalls in weisse Gewänder, die an ihren Ränder goldene Bänder aufgestickt haben. Ich kenne seinen Namen nicht und auch nicht seine Funktion, aber er kommt mir sehr gelehrt vor und stammt eindeutig aus der 'Oberwelt'. An diesem Abend nun tauchte er nahe meiner rechten Seite auf und fing dann an, immer mehr zu leuchten, so dass sich die Energie deutlich anfing anzuheben. Ich spürte wie ich mich dadurch öffnete und innerlich berührte wurde, und konnte in meinem Inneren 'sehen-wahrnehmen', wie sich in meiner rechten Körperseite bestimmte Traumen festgesetzt haben.

 

Als nächstes trat hinter der 'Spirit-Persönlichkeit' ein weiteres Licht auf, wurde immer stärker und daraus schälte sich die Gestalt des Jesus/Christus - und ab da wurde mir ganz elend! Es stand ausser Frage, da geschah eigentlich etwas gutes und liebevolles, das war Heilarbeit durch die Spiritkräfte. Was dabei jedoch (re)aktiviert wurde und für mein Unwohlsein sorgte, dass waren die Traumen in meiner Geschichte und die so einiges mit dem Christentum zu tun haben. Ich konnte folgend deutlich spüren, und trotz schon so vieler innerer Arbeit, dass ich von dieser unheilen christlichen Kraft tief in meinem Inneren immer noch 'besetzt' und nicht davon 'geheilt' bin. Dadurch ist einerseits diese Jesus/Christus-Gestalt für mich immer noch ein rotes Tuch, anderseits ist mir durch die 'Erscheinung' im Zirkel klar geworden, dass ich bisher andere 'spirituelle Systeme' teils nicht wirklich in mir einfügen und integrieren konnte. Mychael Shane und jetzt Kai Mügge, sowie die Zirkel- und persönlichen Spirits, haben durch ihre Arbeit nun (indirekt) ganz tief in mir etwas bewegen können, etwas das ich bisher nicht wirklich verstanden habe. ..... Das nenne ich gute, tiefe und heilsame Zirkelarbeit!

 

***

 

Aber noch etwas habe ich intuitiv an diesem Zirkel-Abend innerlich erfasst und verstanden, dass nämlich jeder 'Farbstrahl' sowohl eine heilige und wie eine dunkle Seite hat, sowie seine ganz spezifischen Entwicklungswege beinhaltet. Ebenso, dass jeder 'Farbstrahl' seine ganz individuellen Eigenheiten und Potenziale hat, und seine eigenen 'Lehrer', 'Meister' und 'Hüter' hervorbringt. Jedoch das wirklich Wichtige bei diesen Einsichten war für mich, dass man nie alleine ist und immer Helferkräfte und Unterstützung zur Seite hat, die dem eigenen 'Farbstrahl' und Seelenfamilie entsprechen - man muss diese nur um ihren Beistand bitten.

 

***

Zu Teil 1

"Man erlangt umfassende Einsicht und Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man ebenso in die Dunkelheit hinabsteigt und diese erforscht." R.W.S

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Freunde:

-

-

-

 

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)