Physikalisch-medialer Zirkel 8-1

MANIFESTATION VOR MATERIALISATION II

 

Ich habe dies an anderer Stelle schon einmal erwähnt, dass ich auf gewisse Weise froh bin, dass es in unserem Zirkel nicht gleich losgegangen ist mit grösseren physikalischen Phänomenen. Denn dies hatte zur Folge, dass ich mich Stück um Stück um die einzelnen Facetten des Zirkels und um die physikalisch-medialen Aspekte kümmern musste. Da ich mich ausserdem für die äusseren Varianten dieser Art der Medialität eher wenig interessiere, konnte ich mich zumeist auf die inneren Abläufe konzentrieren. Waren es also am Anfang mehr die physikalisch-medialen Phänomene im Aussen die mich gelockt und fasziniert haben, kam dann das Interesse an den energetisch-psychischen Phänomene des Innen hinzu, sowohl im Zirkelgeschehen, wie auch die persönlichen Prozesse als Medium. Ich meine man kann nicht erwarten, dass man einerseits als energetisch arbeitende Menschen-Gruppe zusammensitzt, anderseits sich tiefer-weiter-höheren Erde-Himmels-Kräften öffnet, und dann geschieht physisch-psychisch-geistig dabei nichts?!

Zwar hat ein Zirkel einen Fokus und damit ist der energetischen Kraft ein gewisser Ausdruck vorgegeben, aber unabhängig davon, sind alle TeilnehmerInnen einer solchen Gruppe noch in ein grösseres Ganzes eingebunden und das ebenfalls hineinwirken wird. Damit wird der Zirkel früher oder später, und mal mehr oder weniger, auch zu einem Ort der persönlichen psychisch-spirituellen Entfaltung. Dies ist auch gar nicht anders möglich, natürlich unter der Voraussetzung, dass man sich den vorhandenen energetischen Kräften auch wirklich öffnen kann! Somit profitiert in einem Zirkel nicht nur das (physikalisch-mediale) Medium, sondern die BeisitzerInnen als Teil des energetischen Prozesses ganz natürlich auch, und werden innerhalb des Kraftfeldes 'berührt' und 'bewegt'. Dies dürfte so einige positive Reaktionen und persönliche Entwicklungen mit sich bringen, anderseits können sich diese auch so äussern, dass sowohl im eigenen Innen sowie im  Aussen, verletzte und unterdrückte Aspekte sich deutlicher zeigen, aktiv oder gespiegelt werden.

 

Ich habe diese Effekte im Laufe der einigen Jahre und in denen ich mit Gruppen und Zirkeln (zusammen)gearbeitet habe, sowohl in positiver wie negativer Weise immer wieder beobachten können. Die verstärkte energetische Aktivität, fängt an die Menchen zu berühren und bewegen, und löst Reaktionen in diesen aus und den Feldern mit denen sie verbunden sind. Unterdrückte sowie ungeheilte psychische Seelenanteile steigen hoch, ebenso werden Schattenaspekte durch Familie und nahe Bekannte gespiegelt, und anderes mehr. Selbstverständlich kann es auch zu Heilreaktionen kommen, bei sich selbst wie im Umfeld! ..... Aber wie auch immer genau, darum kommt für mich 'Manifestation' vor 'Materialisation', Erde vor Himmel, Unterwelt vor Oberwelt, Animismus vor Spiritismus, und dass man zuerst bei und mit sich selber anfängt. Denn was immer man in und mit sich hat, das wird sich manifestieren und ausdrücken wollen, und darum ist es sinnvoll, innerlich zuerst aufbauende und heilsame Kontakte und Zugänge zu schaffen.

 

***

Zu Text-Teil 1                                                                                                                 Weiter zu Teil 2

"Man erlangt umfassende Einsicht und Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man ebenso in die Dunkelheit hinabsteigt und diese erforscht." R.W.S

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Freunde:

-

-

-

 

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)