Mychael Shane - Séance und Tagesseminar 3

Als Mychael das erste Mal nach Basel gekommen ist und ich zu einer Séance(1) ging, hat er mich einfach nur verwirrt und ratlos zurückgelassen, und eigentlich hatte ich gar nicht mehr vor, an weitere seiner Anlässe zu gehen. Auf einem weiteren Besuch von ihm in Basel, habe ich dann jedoch gleich an 4 Séancen(2) teilgenommen und mich hinterher intensiv mit 'Bezugssystemen' auseinandergesetzt, was ausgesprochen hilfreich und interessant war. Bei seinem nächsten Besuch, und ich an einem ersten Ausbildungsseminar und an zwei seiner Séancen teilnahm, bin ich das erste Mal von 'Meister Jesus' behandelt worden. Das hatte zur Folge, dass ich mich hinterher (noch) intensiver und spezifischer mit 'Spirit-Gestalten' auseinandersetzen musste(3), und auch die nächst folgende Séance und ein weiteres Seminar, hielten diesen 'Bezugssystem-Spirit-Gestalten-Prozess am laufen(4). Und wie man sehen kann, bewegt mich das Ganze weiterhin! Es ist ein hoch interessanter Prozess der in mir abläuft, einerseits die Aufweichung alter Strukturen, anderseits der bewusste Aufbau eines eigenen Bezugssystems, das möglichst mit mir und meinem Selbst in Einklang ist.

 

***

Diese Auseinandersetzung mit Bezugssystemen und Spirit-Persönlichkeiten, ist eines der Nebengeschenke die mir Mychael mit seiner Arbeit macht, denn für ihn selbst ist das kein Thema, und das er z.B. absichtlich in seinen Ausbildungen angegangen ist. Diesen Teil findet man eher beim physikalischen Medium Kai Mügge und der sich sehr bemüht, interessierte Menschen beim Prozess zu unterstützen, 'ihren' persönlichen Geist-Helfer-Führer zu finden. So ist es für mich auch die Kombination dieser zwei sympathischen Medien die es ausmacht, denn jedes vertritt auf seine Weise eine Facette der physikalisch-medialen Thematik. So hat mir die klare Art und Denkweise von Kai Mügge sehr dabei geholfen, mich auf eine ganz neue, direkte und nahe Weise mit 'Spirits' zu beschäftigen - sehr individuell, persönlich und spezifisch. Mychael und seine Art der Arbeit hat mich indirekt herausgefordert, mich mit Bezugssystemen intensiver zu beschäftigen und dabei zu realisieren, wie wichtig diese nicht nur im Alltag, sondern auch bei der physikalisch-medialen Arbeit sind oder sein können. Ich wiederum ergänze das Ganze für mich mit dem Aspekt der Mythen und Archetypen ....... .

 

So werde ich im Moment nicht wirklich wissen, ob ich nun tatsächlich vom historischen Jesus heilend behandelt worden bin, oder ob es eine aufgestiegene Meisterin wie Lady Nada tatsächlich gibt. Es könnten 'künstlich' geschaffene Persönlichkeiten des Unbewussten von Mychael sein, oder es könnten manifestierte Teil- oder Ganzaspekte dieser (womöglich) authentischen Persönlichkeiten sein. Andere würden behaupten, dass wir es hier mit Kräften zu tun haben die sich für solch eine Persönlichkeit ausgeben, ja, sprechen gar von bösen Geistern und Dämonen die verführen wollen. Zwar schliesse ich für mich Letzteres aus, aber das eine wie das andere sind oder repräsentieren Teile von Mythen und/oder Archetypen, im Guten wie im Unguten. Und obwohl ich, alle anderen, und ebenfalls Mychael, solch dunkle und schattige Seiten in uns haben, so erlebe ich doch seine Arbeit, Absicht und seine Grundausrichtung als 'gut' und 'heilend'. Das gleiche gilt in diesem Fall für die Lady Nada oder den Meister Jesus, beide zeigen und drücken auf ihre Weise diese 'gute' Ausrichtung und 'heilende' Arbeit aus, wer oder was immer sie schlussendlich genau sein mögen.

 

Für mich ist das wichtig, dass ich es verstehen und greifen kann, so bin ich einfach vom Typ her, während andere es einfach verwerfen oder annehmen, ohne das eine oder andere näher in sich zu untersuchen. Und ich für meinen Teil denke mittlerweile so oder so, dass es beides ist: auf der einen Seite die 'Hülle' und 'Gestalt' die ich durch Vorstellung und/oder Glaube selbst 'eröffne', auf der anderen Seite, dass ich mich zusätzlich etwas 'Grösserem' öffnen und dieses durch die 'Hülle' fliessen lassen kann. Nehmen wir als gutes Beispiel erneut Jesus und den es mittlerweile in x-facher (Ideal-)Vorstellung gibt, ebenfalls die verschiedenen sowie unterschiedlichen Ausrichtungen die sich in Verbindung mit ihm entwickelt haben. Keine von denen würde ihren Jesus als 'falsch' ansehen wollen, weil er gleichzeitig in ein Bezugssystem eingebettet ist, an dem sich die Menschen orientieren und halten können (wollen). Und das Gleiche gilt für die (physikalische) Medialität: auf der einen Seite die Spirits die jeweils bestimmte Facetten und Potenziale repräsentieren, auf der anderen Seite das Bezugssystem in dem wir uns und sie sich bewegen, und das uns Stütze, Halt und Ausrichtung gibt.

 

***

(links) Vater-Stein, (mitte) Schutz-Stein, (rechts) Selbst-Liebe-Stein (alle durch Mychael Shane)
(links) Vater-Stein, (mitte) Schutz-Stein, (rechts) Selbst-Liebe-Stein (alle durch Mychael Shane)

Bleibt noch zu erwähnen, dass mir die Heilung durch diesen Meister Jesus tatsächlich auch geholfen hat! Einerseits durch die Sonne und Wärme der Sommer-Jahreszeit, aber auch durch emotionale Ereignisse die sich die Zeit zuvor ergeben haben, hatte ich wieder etwas mit Herzproblemen zu ringen. Nach der Behandlung waren diese weg, ausserdem ergab sich bald danach die Möglichkeit, auch darüber an den relevanten Orten zu sprechen, was sicher auch zur weiteren Besserung beigetragen hat. Ebenfalls erwähnenswert, dass ich durch Mychael einen Stein - grösser, durchscheinend, mit einer leicht rosa Färbung - in die Hand materialisiert/apportiert bekommen habe, der ebenfalls von Meister Jesus kommen soll. Dieser Stein erhalte ich für das Thema der Liebe und Selbstliebe, wobei ich mich tatsächlich gerade mit Letzterem zur Zeit in einer vertieften Weise beschäftige und auseinandersetze. Ausserdem erhalte ich einen weiteren Stein (Labradorit), um mich in meinem Vater-Sein zu unterstützen, was ein weiterer Treffer ist. Denn ebenfalls beschäftige ich mich intensiver mit diesem Thema, z.B. ob und wo ich als Vater genüge, oder was ich besser machen könnte.

 

***

(Zurück zu Teil 2)                                                                                           (Weiter zu Teil 4)

"Man erlangt wahrhaftige Einsicht und Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man ebenso in die Dunkelheit hinabsteigt und diese erforscht." R.W.S

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)