Mychael Shane - Séance und Tagesseminar 1

Allgemeine Eindrücke

 

Am Mittwoch dem 27. Juni 2018, habe ich an einer Séance beim physikalischen Medium Mychael Shane teilgenommen, am Sonntag dem 1. Juli ausserdem noch an einem Tages-Seminar. Beides sind für mich kraftvolle und sehr interessante Anlässe geworden, und die ich genossen und freudig in mich aufgenommen habe! .... Die Séance war gut besucht, aber doch nicht so gefüllt, dass ich mich zu eingeengt gefühlt habe, was auch schon der Fall gewesen ist. Das Tages-Seminar das ein Aufbau- oder Folge-Seminar war, ist jedoch eher bescheiden besucht gewesen, was aber zum Vorteil hatte, dass wir Lernenden alle genügend Raum bekommen haben. Und an beiden Anlässen habe ich Mychael einmal mehr als eindrückliches physikalisches Medium erfahren, aber auch als feinfühliger und sensibler Lehrer und Mensch erleben dürfen. ...... Das Ganze erhielt ausserdem seine Würze noch dadurch, dass an der Séance wieder einmal meine Frau mit dabei war, ausserdem die Zirkelteilnehmer und eine Bekannte. Wiederum am Seminar auf Gleichgesinnte und alte Freunde zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen, hat alles rund und freudig gemacht. 

 

***

Rolf und Mychael (Herbst 2017)
Rolf und Mychael (Herbst 2017)

Ich staune immer wieder darüber, wie schnell Mychael in die Trance fällt, was ich erneut an der Séance aber auch am Ausbildungswochenende mitbekommen konnte. Ebenso wie leicht dann die Spirits durchkommen können, und in beiden Fällen war es die Lady Nada die mit uns geredet und kommuniziert hat(1). In einem Fall geschah es mit Unterstützung der 'Trompete', durch die sie mit 'direkter Stimme' gesprochen hat und die dabei vor dem Kabinett 'geschwebt' ist, im anderen Fall sprach sie ohne Beihilfe der Trompete. Zu meinem Erstaunen hörte sich für mich beides recht gleich an, was ich nicht erwartet hätte, da ich bisher geglaubt habe, dass es ausschliesslich die Trompete ist, die den Stimmen manchmal eine Art verzerrter oder blechener Ton gibt. Man lernt nicht aus! ..... Jedenfalls sprach am Séance-Abend Lady Nada einmal mehr von der Liebe, und wie sie es eigentlich immer tut, einfach jeweils in verschiedenen Variationen. Das kann sie auch niemals 'zuviel' oder 'zuwenig' machen, denn es ist das Thema  um das sich so vieles dreht und das uns immer noch viel zu wenig erreicht hat - dazu müssen wir nur in unsere innere und in die äussere Welt schauen!

 

Im weiteren Verlauf der Séance beantwortete Lady Nada einige persönliche Fragen, und die von den TeilnehmerInnen gestellt werden konnten, sowie ein paar wenige Heilungen gegeben wurden. Für das Zweite wurde nahe des Kabinetts und in dem das Medium in Trance sass, ein Stuhl hingestellt und zwar so, dass die Leute ebenfalls Richtung Kabinett sitzen würden. Da es und wie während Séancen üblich, stockdunkel im Raum war, gab es auch nichts zu sehen, sondern man musste sich ganz auf das einstellen und für das öffnen, was man spüren konnte. Dabei darf man nicht vergessen und muss sich vor Augen halten, dass während dieser ganzen Zeit das Medium mit Kabelbinder an einen Armlehnenstuhl gefesselt, es ausserdem einen grossen Schluck Wasser im Mund hat und dieser verklebt worden ist. Also kann das Medium weder selbst sprechen, noch kann es sich bewegen und damit die verschiedenen Berührungen vornehmen, die alle gespürt haben, die dann auf dem Stuhl gesessen sind. Aber auch sonst kenne ich Mychael lange genug um zu wissen, dass er nicht betrügen würde, dafür ist ihm diese Arbeit zu heilig und sind ihm die Menschen zu wertvoll.

 

Man spürt dies auch sonst - wie dieses Mal und vor anderen Séancen geschehen -, wenn Mychael von sich und aus seiner persönlichen Geschichte erzählt, sowie manchmal Anekdoten zum Besten gibt, dass alles in sich stimmig ist. Ich schätze es ebenfalls sehr, dass er sich als Mensch auch einmal von seiner verletzlichen oder berührten Seite zeigt, weil er auf diese Weise normal und nicht abgehoben erscheint. Ich meine, z.B. in einer indischen Kultur würde er oder auch ein Kai Mügge und andere physikalische Medien, mit passender Kleidung und etwas religiösem Glanz, locker als Heilige verehrt werden! ........ Jedenfalls nach den erfolgten Heilungen, wurde kurz darauf das Licht angemacht und Mychael von seinen Fesseln befreit, ausserdem leerte er das Wasser im Mund, zurück in einen Becher. Die Leute konnten schnell ihre Handys holen, erneut wurde der Mund von Mychael verklebt, das Licht ausgemacht und einige OM's gesungen, bis vom Medium ein Zeichen kam. Und dann gestützt durch zwei Helfer und bei erneutem Volllicht, ging dieses von Person zu Person und liess direkt aus seinem Mund, materialisierte Steine in deren aufgehaltene Hände fallen.

 

***

Am Sonntag dann war Weiterbildung angesagt, die Entwicklung selbst zum physikalischen Medium, wobei es am Morgen mehr um Theorie ging, der Nachmittag überwiegend im Zeichen der praktischen Arbeit stand. Da sich Mychael überwiegend in einem Kraft- und Bezugsfeld mit 'aufgestiegenen Meistern' bewegt, ging es bei der Theorie ebenfalls um diese, und wie es überhaupt zu einer Ausrichtung auf die heilig-heilenden Steine gekommen ist. Am Nachmittag dann, konnten wir alle einzeln und für eine gewisse Zeit bei Dunkelheit ins Kabinett sitzen, und mit der Unterstützung aller anderen TeilnehmerInnen und der Spirits, verschiedene Phänomene erleben. Dabei bewegte sich mehrfach das Kabinett, ebenso die Trompete, und die gar Zeichen auf dem Boden gab oder sich in die Luft erhob. Im weiteren gab es einen Versuch durch die Trompete zu sprechen, ausserdem materialisierten sich verschiedene Steinchen. Hinterher sass Mychael selbst noch im Kabinett, Lady Nada sprach zu uns, versuchte den 'Vortex' zu zeigen der sich im Mund des Mediums bildet und durch den die Steine in unsere Welt kommen, sowie noch Ektoplasma-Überschattungen vorzuführen.

 

***

(Zur Textauswahl 0)                                                                                       (Weiter zu Teil 2)

1 = Physikalische Medialität, Trompete und Direkte Stimme: (Link)

Vortex = Wirbel, in diesem Fall ein sichtbarer Wirbel, der eine Brücke zwischen den Welten bildet.

"Man erlangt wahrhaftige Einsicht und Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man ebenso in die Dunkelheit hinabsteigt und diese erforscht." R.W.S

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)