Séance 27. April 2017 1-3

Bevor ich hier weiter fahre, möchte ich noch einmal erwähnen, dass die folgenden Worte und Gedanken - ausser der Farben und Anzahl der Steine, sowie dem einen Satz von A.H. -, alles aus mir heraus stammt. Damit möchte ich nicht mich selbst hervorheben und was ich hier niederschreibe, sondern ich möchte das Original und die ursprüngliche Séance schützen und in ihrer Rundheit bewahren. Meines ist wie ein separater Teil und an dessen Inhalt etwas Wahres sein könnte, vielleicht aber auch nicht, und das man dann einfach bei mir stehen lassen kann. So oder so ist mir aus dieser Séance und den hervorgebrachten Gegenständen nur jenes möglich zu ersehen, das in irgendeiner Form eine Resonanz zu mir macht - und ist damit auch einer Beschränkung unterworfen. Trotzdem ist nicht auszuschliessen, dass da mehr und nicht alles nur Zufall ist, ......... dabei denke ich auch an den gelben Aktivstein, der erst hinterher und am Kabinett hängend gefunden wurde.

An den über 50 Séancen an denen ich teilgenommen habe, ist so etwas noch nie vorgekommen und so habe ich mich gefragt, ob dies Zufall war oder eine mögliche Absicht besteht, und wenn ja, was für eine? Wollte man damit auf etwas verweisen, etwas 'hervorheben' und 'erhöhen'? Wenn es tatsächlich um das Element Luft geht(7), dann wären das Themen des Geistes und des Intellektes, es würde um Logik und Inspiration gehen, um Reflexion und Wahrnehmung, sowie um den Weg zu höherer Erkenntnis. Es ginge aber auch um Kommunikation und Austausch, um gedanklichen Ein- und Ausdruck, Vermittlung von Wissen und Einsicht, und anderes mehr. .......... und da der Stein am Kabinett gehangen hat, wollte man damit auf eine Wissens- und Einsichtsvermittlung hinweisen? Ich habe mich aber auch gefragt, ob es ein Bezug zum Dezimalsystem geben könnte, da wir zuerst Stein 1 bis 9 am Boden, dann einen separaten 10ten haben der für die Zahl 0 stehen könnte(?).

 

***

Das mit dem gelben Aktivstein und meine Gedanken dazu, empfinde ich selbst im Moment als noch etwas unklar und es sind 'Eingebungen', die mir innerhalb dieses Bewusstwerdungsprozesses eher nebenher gekommen sind. Trotzdem gibt es für mich eine seltsame Korrelation, bei der man sich gewahr werden muss, dass die 'Botschaft' der Spirits - und wenn es diese tatsächlich gibt - zum einen über die Handschrift und Sprache (direkt), zum anderen über die Steine (indirekt) kam. Innerhalb dessen gibt es dann 3 Ebenen, so verstehe ich die Aktivsteine mehr metaphorisch-symbolisch, die kleinen Steine mehr mathematisch-medizinisch, die Schrift als intellektuell-philosophisch(*). Wenn wir aber einmal auf der einen Seite nur die Steine und auf der anderen Seite nur die Schrift nehmen, dann haben beide eine spezielle Besonderheit zu verzeichnen: bei den Steinen ist es der gelbe Aktivstein, bei der Schrift ist es das Eszett(ß). ........... auf dies komme ich später noch zu sprechen.

 

***

Bild 0
Bild 0

Aber werden wir doch zuerst wieder etwas konkreter und wenden uns den 64 Steinchen zu, die mit der Botschaft von A.H. eingegossen in Wachs, in diese physische Welt 'transportiert' wurden. Dass es 64 Steinchen sind, war zum Zeitpunkt des Séanceabends noch nicht klar, dies hat sich erst hinterher herausgestellt. Jedoch, und wenn man etwas Tieferes im Ganzen sehen möchte, dann wird damit alles gleich noch bedeutender! Während ich persönlich die vermittelten Bilder durch die Aktivsteine als eine Art Grundkosmologie betrachte, gehen die 64 Steinchen folgend auf tiefere und subtilere Facetten der Schöpfung ein. Allerdings muss ich eingestehen, dass ich damit an meine Schreib-Grenzen komme, denn will ich dem Thema nur annähernd genügen, würden hier gleich ein paar weitere Seiten hinzu kommen. Somit verweise ich auf spezifische Links (siehe unten 8 + 9) mit entsprechenden Texten im Internet, während ich mich hier auf Wesentliches beschränke.

 

Mit der Zahl 64 begeben wir uns einerseits auf eine Reise in die Schöpfung auf der Ebene der Zahlen, Mathematik und Geometrie, anderseits hinein in das lebendig gewordene Fleisch aller Lebewesen inklusive des Menschen. Während sich die Zahl 64 auf der Ebene der Heiligen Geometrie u.a. in der Kraft und Schönheit der 'Blume des Lebens' manifestiert und ausdrückt - und die ich bewusst in Form von Bildern immer wieder im Text eingefügt habe -, ist es beim Mensch in der lebendigen Komplexität seines Genetischen Codes und dessen Aufbaus. Dabei spielt die Zahl 2 eine wesentliche Rolle, weil u.a. die DNA aber auch die RNA 2 x 2 Basenpaare bilden, wobei man da an mein Bild der Grundpolaritäten von Weiblich und Männlich denke. Dabei bildet sich aus der Ur-Polarität Weiblich-Männlich vier Grundformen aus, die ich hier symbolisch als komplementäre Paare gegenüberstelle: Erdmutter-Himmelsvater, Erdvater-Himmelsmutter.

Wikipedia, Genetischer Code: Adenin, Uracil, Guanin, Cytosin
Wikipedia, Genetischer Code: Adenin, Uracil, Guanin, Cytosin

Auch wenn jede dieser Figuren für sich selbst eine eigene Gesamtheit und spezifische Persönlichkeit darstellt, ist sie doch in sich eine Vielheit mit verschiedenen Temperamenten, der wir nun die 4 Elemente - Erde, Wasser, Luft, Feuer - zuweisen. Aber dies reicht noch nicht, denn auf diese Weise steht nun auch jedes einzelne Element in seiner Gesamtheit für sich, erst wenn wir jetzt auch noch jedem einzelnen Element die Anteile aller Elemente zuweisen, bildet es ein Gesamtes das sich in unterschiedlichen Variationen ausdrücken kann. Dies ergibt pro Figur die Zahl 4 x 4 was 16 ergibt, wiederum übertragen auf die 4 Figuren sind das 4 x 16, womit wir auf die Zahl 64 kommen. Und genau so arbeitet der genetische Code für die DNS mit den Basenpaaren Adenin-Thymin, Guanin-Cytosin, bei der RNA mit den Basenpaaren Adenin-Uracil, Guanin-Cytosin (4 hoch 3, 4 x 4 x 4 = 64), woraus dann u.a. 20 Aminosäuren in 3 oder 4 Schritten synthetisiert und gebildet werden können.

 

Ich habe anhand des vorgängig erarbeiteten Materials versucht etwas darzulegen, das eigentlich ziemlich komplex ist und dann immer noch komplexer und vielfältiger wird. Bei der Mathematik und Geometrie ist es nicht anders, aber je nach Vorliebe kann man sich natürlich in das eine oder das andere (weiter) vertiefen. Allerdings habe ich mich bei all dem gefragt, und während ich mich mit der Niederschrift beschäftigt war, auf was die Spirits eigentlich konkret hinaus wollen. Da wir nicht alle Wissenschaftler sind und die wenigsten sich von Berufs wegen damit auseinandersetzen müssen, sollte schlussendlich eine oder mehrere einfache Essenzen daraus gezogen werden können. Auch wenn ich damit vorgreife, so denke und vermute ich, dass es um die 3 Aspekte von Liebe, Heilung und Wachstum geht, die wiederum einwirken sollen auf die Ebenen von Körper (64 Steinchen), Seele (Aktivsteine) und Geist (schriftliche Botschaft) - sowie um Bewusstheit(w) und Schöpfung(m).

 

***

(Zurück zu Teil 2)                                                                                                           (Weiter zu Teil 4)

(*) = Es würden auch andere Bezeichnungen zutreffen, von mythologisch über kosmologisch, von rationell über strukturell - oder anderes mehr -, aber ich wollte es insgesamt etwas allgemein halten.

7 = Luftelement, gelb ( 1 / 2 / 3 / 4 / 5 )   /   8 = Zahl 64, Genetischer Code ( 1 / 2 / 3 )

9 = Zahl 64, Heilige Geometrie, DNA und I Ging (1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 )

0 = Bild aus dem Buch von 'Linda Giese - Heilige Geometrie, Aquamarin-Verlag'

"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man auch die Dunkelheit erforscht."

(sinngemäss nach C.G. Jung)

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)