Veränderung und Neuanfang 1

Ich habe es im Leben immer wieder erlebt, dass es zu Neuanfängen gekommen ist, dabei unterscheide ich mittlerweile zwischen mehr Kleineren die eher einzelne Lebensthemen betreffen, oder zwischen Grösseren die viel umfassender ablaufen. Das heisst nicht, dass die Kleineren nicht auch einen grossen und weiten Einfluss auf das Leben haben können, als ich z.B. aktuell vor gegen 3 Jahren mit der physikalischen Medialität in Kontakt gekommen bin, hatte das einen weitreichenden Einfluss auf mein Leben - und das ist bis heute so. Vor 10 Jahre hingegen hatte ich z.B. so starke Kräfte in meinem Leben wirken, dass deren Einfluss schlussendlich über Wochen und Monate hinweg dazu führte, dass ich mein bisheriges Leben zum grossen Teil aufgegeben habe. Fast mein ganzes Hab und Gut sowie meine bisherige Wohnung habe ich aufgelöst, und bin dann für mehrere Wochen nach Peru in den Dschungel gegangen, um neue Einsichten, Wege und im besten Fall gar Heilung zu finden. Zwar ist es schlussendlich nicht so herausgekommen wie es ich mir erträumt habe, aber neue Wege, Einsichten und Formen der Heilung habe sich dann doch daraus ergeben. Und jetzt ist erneut seit einiger Zeit eine solche Veränderungs- und Neuanfangskraft in meinem Leben aktiv, zwar nicht so radikal wie damals, aber doch tief, umfassend und intensiv.

 

***

Obwohl diese Veränderungsprozesse teils sehr unangenehm und gar aufreibend sein können, so habe ich doch Bewunderung und Respekt vor und für diese Kräfte die in mein Leben hineinwirken. Es scheint dann von Innen und/oder von Aussen Formen von 'Energien' zu geben die so gross und machtvoll sind, dass sie das eigene Leben ganz tief beeinflussen können - und ohne dass man anscheinend gross einen Einfluss darauf haben kann. Es ist sogar eher so, dass je mehr Widerstand ich gebe, desto schmerzhafter kann es werden. Aber selbst wenn man 'mitgeht', versucht sich 'hinzugeben' und 'einzulassen', scheint es eine gewisse 'Spannung' und 'Reibung' zu brauchen, damit man die nötigen Veränderungen angehen und auch verstehen kann. Da ist das Leben ein einziges grosses, manchmal anspruchvolles dann wieder wunderbares Geheimnis, das immer wieder Überraschungen bereithält! So habe ich dieses Mal z.B. meine Wohnung nicht verlassen oder verlassen müssen, sondern innerhalb meiner Wohnung wurde umgebaut, was eine ganz andere Art von Herausforderung ist. Letztes Mal musste ich einfach die alte Wohnung verlassen weil sie für ein altes Leben gestanden hat, ich habe gar nicht anders handeln können. Auch dieses Mal wäre ich gerne umgezogen, aber ich/wir haben einfach nichts gefunden das passend war.
Mittlerweile verstehe ich, dass auch dies ein Symbol ist und dass der äussere Umbau für einen inneren Umbau steht, was ich auch deutlich sehen und nachvollziehen kann. So war ich die letzten Monate ganz bewusst damit beschäftigt, mich innerlich neu auszurichten und umzubauen, auch das manchmal anspruchsvoll, so wie dann der äussere Umbau. Diese innere Veränderung wird unweigerlich dazu führen, dass ich/wir umziehen werden, ja gar umziehen müssen, weil der äussere Ort nicht mehr passt und stimmt. Aber hier braucht es erst eine nötige innere Veränderung, dass dann eine äussere Veränderung und damit ein Neuanfang geschehen kann. Anderseits drückt sich diese 'Veränderungskraft' nicht nur im bestehenden Haus- und Wohnungsumbau aus, sondern indem ich analog zu meinen inneren Veränderungen, nun auch bewusst einiges in der Wohnung umgestalte und meinen neuen Bedürfnissen anpasse. Ebenso nutze ich diese inneren und äusseren Impulse um zu räumen, sortiere Bücher aus und gebe diese weg, ähnlich mache ich es mit verschiedenen Blütenessenzen und Pflanzentinkturen, sowie anderes mehr. Ausserdem bearbeite und überdenke ich meinen Präsenz in den öffentlichen Medien, löse einen meiner Blogs auf, und habe eine grosse Menge an schriftlichen Texten gelöscht oder weggeworfen.
Dies alles ist nicht immer so einfach, an manchen Dingen hänge ich auch noch, es braucht eine gewisse Reibungs- und Reifungszeit, bis ich es dann wirklich loslassen kann. Aber wenn ich über hunderte Blütenessenzen und hunderte Bücher den Überblick verliere, dann ist das nicht mehr nützlich sondern wird irgendwann zur Last, weil sich all dies gar nicht mehr bewältigen und verarbeiten lässt. Also entsteht dann einmal mehr die Frage nach dem Wichtigen, nach dem Relevanten und Wesentlichen, nach dem was ich wirklich brauche im Moment und im Hier und Jetzt. ........ Aber all das bisher erwähnte hat auf gewisse Weise einen sehr theoretischen Ansatz, auch wenn viel praktische Arbeit und Handlung damit einhergehen mag. Man könnte dies auch als die Räumungs- und Reinigungsphase ansehen, aber zu welchem Nutzen? Was soll dann kommen und folgen, was ist die Essenz davon? Oder anders gefragt - wo will mich das innere und äussere Leben hinführen und was ist der rote Faden darin? Ohne eine Essenz, Ausrichtung oder einen roten Faden, kann ich keine zielgerichteten Entscheidungen treffen und mich orientieren. Und hier bin ich dann beim Geheimnis meines eigenen Selbst und Wesens, beim Eintauchen in mein Sein und Dasein, und bei dem jeder grössere Schritt einer in neue und unbekannte Lande ins Inneren ist.
***

Erstaunlicherweise bringen und tragen diese inneren und äusseren Kräfte die in meinem, die in unser aller Leben wirken, auch eine ganz natürliche menschliche und spirituelle Führungskraft in und mit sich. Dazu braucht es nur eines und zwar, dass man nicht wegschaut sondern sich auf den Moment und das Hier und Jetzt einlässt. Diese Führungs- und Leitimpulse kommen aus verschiedenen Richtungen und die den 3 Welten entsprechen - Unter-, Ober- und Mittel-Welt -, oder man kann sie auch einfach als aus dem Inneren, dem Äusseren und als aus dem Hier wirkend erkennen. Dabei kommen sie als innere und äussere Impulse, als verschiedene Lebenssituationen und Lebensumstände, als Inspirationen, Bedürfnisse und Anregungen, als Zeichen und Hinweise - es gibt deren viele Formen und Möglichkeiten. Ihnen allen ist gleich, dass sie im Moment geschehen und dass sie immer das Potenzial zum Wachsen in sich tragen! Aber es bedingt, dass man sich einlassen, dass man geschehen lassen, dass man sich bewegen lassen kann (das weibliche Prinzip), um dann zu handeln, etwas wirkt und bewirkt, und dass man selbst bewegt (das männliches Prinzip). Im besten Fall so denke ich mir, erforschen wir damit möglichst bewusst das Leben und uns selbst, und gelangen auf diese Weise zu Erfahrung, Wissen, Weisheit und Selbst-Erkenntnis.

 

***

"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich nur das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man auch die Dunkelheit erforscht."

(sinngemäss nach C.G. Jung)

News

ACHTUNG - Dieser Blog wird völlig neu aufgebaut und überarbeitet!

"Ziel des Lebens ist Selbst-entwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung." (Oscar Wilde)

Homepage

Meine Arbeits- und Praxis-Homepage:

 

"Ich habe nicht den geringsten Zweifel daran, dass die meisten Menschen ihre körperlichen, geistigen und seelischen Möglichkeiten nur zu einem sehr geringen Teil ausschöpfen .... Wir alle verfügen in unserem Leben über ein Potenzial unvorstellbaren Ausmasses, auf das wir nur zuzugreifen brauchen." (William James)